Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Frauen – 29.10.2011: Kampf wird nicht belohnt
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Frauen 2011
TSG Giengen – TSV Wolfschlugen 35:37 (13:15)

Auch gegen den Tabellenzweiten aus Wolfschlugen mussten die Giengener Handballerinnen nach großem Kampf eine knappe Niederlage hinnehmen.

Die Gäste konnten gleich im ersten Angriff in Führung gehen, doch Cindy Stahl erzielte postwendend vom Kreis den Ausgleichstreffer. Beide Teams vergaben mehrere gute Möglichkeiten und in der ersten Viertelstunde konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften absetzen. Dann konnte Wolfschlugen mit zwei Toren in Führung gehen, weil Giengen den quirligen Angriff der Gäste nicht in den Griff bekam und es ihnen oft zu einfach machte. Die TSG blieb jedoch auf Tuchfühlung, da das Team ebenfalls seine Chancen nutzte und von allen Positionen torgefährlich war. Zwei verwandelte Strafwürfe der Gäste brachten Wolfschlugen zur Halbzeit mit 13:15 in Führung.

 
Deutscher Pokalsieger in Giengen
Veranstaltungen und Aktionen
Geschrieben von: Bernd Kluge   

Weiterlesen...
Suhl vs. Stuttgart
Am Donnerstag den 10.11. um 19.00 Uhr gibt es ein Volleyball Leckerbissen in Giengen. In der Schwagehalle treffen die Damenmannschaften Smart Allianz Stuttgart und der VFB Suhl aufeinander.

Die Stuttgarter, amtierender Deutscher Pokalsieger und der VFB Suhl wollen die Länderspielpause zu einem Vorbereitungsspiel auf die kommenden Aufgaben nutzen. 

Möglich wurde dieses Spiel durch die immer noch vorhandenen Kontakte mit dem Giengener Eigengewächs Jan Lindenmair. Jan erlernte bei uns das Volleyball spielen und gehörte zu unserem Kader der die Landesliga Saison bestritt. Später wurde er bei uns Trainer. Danch Bezirk - Verband und nun erfolgreicher Bundesliga Trainer. Ausserdem gehört Jan zum Trainerstab der Deutschen Frauen Nationalmannschaft. Beide Mannschaften sind gespickt mit zahlreichen Nationalspielerinnen und gehören zur Deutschen Spitzenklasse im Volleyball

Weitere Infos demnächt hier.

Eintrittspreise : Erwachsene 6 Euro und Schüler 3 Euro / Hallenöffnung ist um 18.00 Uhr

 
40 Jahre Abteilung Tennis
Tennis
Geschrieben von: Isolde Schlenga   

Weiterlesen...
Die 40 Jahrfeier
Am 18.Oktober 2011 feierte die Tennisabteilung ihr 40-jähriges Bestehen mit einem großen Fest. In der feierlich dekorierten TSG-Halle fanden sich über 100 Gäste ein. Besonders freute sich Abteilungsleiter Heinz Frey, amtierende und ehemalige Vorständer der TSG, den Vorstand des TC Giengen und Familienangehörige der Gründungsmitglieder begrüßen zu dürfen. Nachdem sich die Gäste am Buffet gestärkt hatten, wurde bei guter Laune zusammen gefeiert. Die von den Mitgliedern extra aufgebaute Bar fand regen Zulauf. Höhepunkte des Abends waren die Einlage des "Tennisballetts" (die Männer der Herren 30-Mannschaft bewiesen, dass sie noch andere Talente besitzen als Tennis zu spielen..) und die sehr gut bestückte Tombola. Wir bedanken uns bei allen Helfern, die beim Aufbau, dem Betrieb der Bar und dem Abbau geholfen haben, beim Team von der Stadiongaststätte für die Bewirtung sowie bei allen Tombola-Sponsoren.

Bilder findet ihr nach dem "weiterlesen"-Link.

 
Baden Württembergische Meisterschaften in Giengen
Taekwondo
Geschrieben von: Christina Schadt   

Weiterlesen...
Poomsae Formenlauf Meisterschaft
Anlässlich des 150- jähriger Jubiläums der TSG Giengen richtete die Taekwondo Abteilung am vergangenen Wochenende die Baden- Württembergische Meisterschaft aus und holte in der 5er-synchron-Konkurrenz den Titel nach Hause. Mit 240 Startern, davon mehr als  zwei Drittel  Jugendlichen, war  die Veranstaltung mehr als gut Besucht.

Das Fünfer- Synchron- Team bestehend aus Thomas Jäger, Helmut Scherer, Helmut Borchert, Masoud Kadivar und Oswald Frey (TSG Giengen/ SG Ostalb) stand verdient auf dem ersten Platz und darf sich nun Baden-Württembergische Meister 2011 nennen.

Unsere Trainer Helmut Borchert und Masoud Kadivar starten zusammen mit  Oswald Frey (DJK Aalen) als Dreier- Synchron- Team (LK1 Synchron m Master 40+) und konnten sich die 3. Platz sichern.

Als Einzelstarter bei den Herren (Senioren male 25-29) startet Alexander Schneider in einem hochkarätig besetzten Starterfeld und konnte sich souverän bis auf den 3. Platz vorarbeiten.

 
Borussia Mönchengladbach beim Aufwärmtraining
Aktuelles
Geschrieben von: Stefan Briel   

Weiterlesen...
Borussia Mönchengladbach
Borussia Mönchengladbach beim Aufwärmtraining zum Pokalspiel gegen den 1. FCH auf dem Stadiongelände der TSG Giengen 1861 e.V. 

Unter den Augen von zahlreichen Fans und Beobachtern trainierten die Gladbacher am Tage für das Pokalspiel am Abend auf dem Schießberg in Giengen, wo sie nach Ihre Anreise gestern schon nächtigten. Auch die Kleinsten eiferten schon ihren Vorbildern nach. Bevor die Stars zur nächsten Station in Heidenheim wieder abreisten gaben sie noch geduldig Autogramme und ließen sich mit den Fans, die trotz zuvor erbetener "Nachrichtensperre" den Weg ins TSG-Stadion fanden, fotografieren.

 
Frauen – 22.10.2011: Knappe Niederlage in Nellingen
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Frauen 2011

TV Nellingen 3 - TSG Giengen 24:23 (13:9)

Gegen die dritte Mannschaft von Zweitligist Nellingen mussten die Giengener Handballerinnen wieder einmal eine knappe Niederlage hinnehmen.

Die Partie war zunächst ausgeglichen, doch Giengen tat sich schwer gegen die defensive Abwehr der Gastgeberinnen. Dennoch erarbeitete sich die TSG gute Möglichkeiten, die man aber leichtfertig vergab. Und in der Defensive agierte die Mannschaft von Trainerin Andrea Pataki zu harmlos und ließ den gegnerischen Spielerinnen zu viel Raum. So konnte sich Nellingen Mitte der ersten Hälfte eine 9:6 Führung erarbeiten und diese sogar noch auf 12:7 ausbauen.

 

Nun platzte Trainerin Andrea Pataki der Kragen und da sie aufgrund des Fehlens der zwei anderen Torhüterinnen ohnehin auf dem Spielberichtsbogen vermerkt war, wechselte sie sich selbst ins Tor ein und ordnete die Abwehr. Mit einem Vier-Tore-Rückstand (13:9) ging es in die Pause.
 
Jugend - Bezirksmeisterschaften 2011
Tischtennis
Geschrieben von: Martin Gold   

 

Weiterlesen...
Bild1
Am 8. und 9. Oktober hat die Tischtennisabteilung der TSG Giengen die Jugend Bezirksmeisterschaften des Bezirks Ostalb in der Schwage Halle ausgerichtet.

150 Jahre TSG Giengen -ein Jubiläum-, war der Anlass für die Übernahme dieser wichtigsten Veranstaltung im Jugendbereich.

Das Tischtennis - Team hatte an beiden Turniertagen viel zu tun, bewältigten aber alle nicht vorherzusehenden Problem mit Ruhe und Routine.

Wir, die TSG Giengen, Tischtennisabteilung hatte bei dieser Veranstaltung erstmals die „Ehre“ eine vom Verband vorgeschriebene Turniersoftware zu verwenden, über deren Tauglichkeit man nicht ganz glücklich war/ist.

Aus diesem Grund wurde auch vom Bezirksvorsitzenden Jugend, Roland Kurz ein besonderes LOB an die Turnierleitung, die trotz allen Problemen mit dem Programm, das Turnier zu einem tollen Event für alle Spieler/innen gemacht haben.

 

 
Frauen – 08.10.2011: Frauen verlieren in Lenningen
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Frauen 2011

SG Lenningen - TSG Giengen 30:22 (10:9)

Mit einer deutlichen Niederlage kehrten die Giengener Handballerinnen von Spiel bei der SG Lenningen zurück.

Die TSG startete nervös und die Gastgeberinnen konnten mit 4:0 in Führung gehen, ehe Anita Somogyi in der 4. Minute der erste Treffer gelang. Mit einem Doppelschlag brachte Kristina Nüsseler ihr Team wieder heran und Katrin Renelt gelang der Anschlusstreffer zum 5:4. Die TSG scheiterte immer wieder an den eigenen technischen Fehlern, die Lenningen zu Tempogegenstößen nutzen konnte. Im Angriff konnte sich Giengen jedoch immer wieder durchsetzen und in der 21. Minute traf Yvonne Lindner zum 9:9. Postwendend traf die SG zu erneuten Führung doch bis zur Halbzeit konnte kein Team mehr einen Treffer verbuchen, so dass es mit einem Tor Rückstand aus TSG-Sicht in die Pause ging.

 
Giengener Wettkampfturnerinnen beim Hürbener Bergfest und den Elementewettkämpfen in Schwäbisch Gmünd erfolgreich
Wettkampfturnen

Weiterlesen...
Elementewettkampf 2011
Am  Sonntag 25. September  traten  11 Wettkampfturnerinnen der TSG Giengen beim Bergfest in Hürben an. Die Mädchen mussten einen Wahl - 4- Kampf absolvieren, bei dem aus den Disziplinen Turnen, Minitrampolin und Leichtathletik ausgewählt werden konnte. Der Wettkampf lief für die Giengenerinnen sehr gut, denn 4 Turnerinnen durften bei der Siegerehrung stolz das Podest besteigen und eine Medaille entgegen nehmen. In der Altersklasse 00/01 belegte Nadine Elbert den 8. Platz, Janin Marambio- Widenmann den 10. Platz, Alena Henrich wurde 12 und Sabina Stegmaier belegte Rang 17. Mareike Stegmaier und Klara Riester ließen in der Jugend C 12-13 ihre Konkurrenz hinter sich, denn sie turnten hervorragend und belegten Rang 1 und 2. Marie Bürkle und Lara Mößle erkämpften sich in der Altersklasse 96/97 die Plätze 6 und 4. Ihre Turnkameradin Daniela Hüsken zeigte sehr gute Leistungen und errang Platz 1. Auch die ältesten Turnerinnen der TSG stellten ihr Können unter Beweis. Bei den Turnerinnen 16-17 Jahre wurde Lara Henne 5. Und Lisa erturnte sich die Bronzemedaille.

Eine Woche später am 1. Oktober wurden das Gaufinale der Elementewettkämpfe in Schwäbisch Gmünd ausgetragen.

 
Die Schwimm-Senioren der TSG Giengen überzeugten bei den baden-württembergischen Meisterschaften.
Schwimmen
Geschrieben von: Horst Reiser   

Weiterlesen...
Helga Reiser und Alexander Steinhart
Im Lörracher Hallenbad fanden Landesmeisterschaften über die kurzen Strecken statt. An Masterwettkämpfen können Schwimmer ab 20 Jahren und älter teilnehmen. Dabei werden zur Wertung immer fünf Jahrgänge zu einer Altersklasse zusammengefasst. Reizvoll ist die Altersstruktur der Schwimmer von 20 bis weit über 80 Jahre und die teilweise familiäre Atmosphäre.

50 Vereine hatten bei diesen Meisterschaften ihre Meldungen für 722 Einzelstarts und 78 Staffeln abgegeben. Das Giengener TSG-Team reiste mit zwei Aktiven, die SSG Heidenheim mit einem Starter nach Lörrach.

 
Frauen – 01.10.2011: Der erste Sieg ist geschafft
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Frauen 2011

TSG Giengen - TSV Neuhausen/Fildern 23:17 (8:8)

Nach einer unglücklichen Niederlage und einem Unentschieden konnten die Giengener Handballerinnen im dritten Spiel nun endlich den ersten doppelten Punktgewinn feiern. Den ersten Treffer der Partie erzielte Kristina Nüsseler, die sich nach einem gehaltenen Siebenmeter der gegnerischen Torfrau den Ball erkämpfte und im Nachschuß erfolgreich war. Cindy Stahl erhöhte wenig später auf 2:0, doch den Gästen gelang postwendend der Anschlusstreffer. Die TSG machte in der Anfangsphase mächtig Druck auf die Gästeabwehr und war oft nur zugunsten eines Strafwurfes zu stoppen, was Giengen eine 4:1 Führung einbrachte. Doch wie schon zu oft ging das Team zu fahrlässig mit seinen Chancen um, während Neuhausen seine Möglichkeiten effektiver nutzte und bis zur 14. Minute wieder auf 5:5 herankam. Trotz der Treffer von Nüsseler und Yvonne Lindner schaffte es die TSG nicht, sich bereits in der ersten Hälfte entscheidend abzusetzen und kassierte in der 25. Minute erneut den Ausgleich. Und man hatte sogar Glück, dass die Gäste beim Strafwurf erst am Torpfosten und dann gleich zweimal an Torhüterin Anke Mühlberger scheiterten, so dass es auch mit 8:8 in die Halbzeit ging.

 
Frauen – 25.09.2011: Punkteteilung nach Aufholjagd
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Frauenmannschaft

Frisch Auf Göppingen 2 - TSG Giengen 20:20 (14:10)

 

Im ersten Auswärtsspiel der Saison traf die Giengener Frauenmannschaft auf die Bundesligareserve von Frisch Auf Göppingen. Cindy Stahl eröffnete die Partie mit einem Treffer vom Kreis, doch die ersten zehn Minuten verschlief das Team von Trainerin Andrea Pataki und so dauerte es 13 Minuten, ehe Kristina Nüsseler per Tempogegenstoß das Anschlusstor zum 5:2 gelang. Die TSG leistete sich in der Anfangsphase zu viele technische Fehler und das Göppinger Team, das mit einer Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und jungen Talenten antrat, wusste dies gut auszunutzen. Vor allem dank einiger Gegenstoßtore konnte der Gegner seinen Vorsprung bis zur 18. Minute auf 10:3 ausbauen. Die TSG gab sich jedoch noch nicht geschlagen und die Umstellung auf eine 5:1 Abwehr war der Schlüssel zum Erfolg. Dank einer besseren Defensivarbeit kam der Frisch-Auf-Angriff mehr und mehr ins Stocken und vorne konnte Giengen immer wieder seine Schnelligkeit ausspielen und so Tor um Tor aufholen. Vor allem Cindy Stahl konnte oft nur zugunsten von Strafwürfen gestoppt werden, die Ann-Kathrin Göppert sicher verwandelte. Zur Halbzeit war die Partie beim Stand von 14:10 wieder offen.
 
Frauen – 17.09.2011: Gute Leistung wird nicht belohnt
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

 

Weiterlesen...
Powerladies
TSG Giengen-HC Wernau 20:21 (12:10)

 

Im ersten Spiel der neuen Saison mussten die Giengener Handballerinnen in letzter Sekunde eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

 

Dabei startete das Team von Trainerin Andrea Pataki gut in die Partie. Kristina Nüsseler, Yvonne Lindner und zweimal Katrin Renelt brachten die TSG schnell in Führung und als Yvonne Lindner ihren Tempogegenstoß verwandelte, war ein 5:0 auf der Anzeigetafel zu lesen. Wernau kam nach einer Auszeit mit zwei Toren heran, doch dank Torhüterin Simone Göppert und eines weiteren Treffers von Renelt konnte Giengen seinen Vorsprung behaupten. Lediglich die eigene Chancenverwertung ermöglichte es dem Gegner, auf 12:10 heranzukommen.
 
Bilder Frauenturnier 2011
Handball
Geschrieben von: Jochen Karow   
Weiterlesen...
Frauenturnier

Hier ein paar Bilder vom Frauenturnier am Sonntag.

Nochmals ein großer Dank an unseren Fotografen Daniel.

 
« StartZurück81828384858687888990WeiterEnde »

Seite 89 von 106

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.