Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
208 Sportabzeichen in 2011 bei der TSG Giengen
Sportabzeichen
Geschrieben von: Ekkehard Hess   

Weiterlesen...
erwachsene Jubilare von links) -> Manfred John, Stützpunktleiter, Walburga Schmiga (20 x), Ekkehard Hess (stellv. Stützpunktleiter), Helga Geyer (30 x), Manfed Egger (20 x), Volker Viertel (20 x), Claus Fröhle (20 x), Sylvia Valdivia (20 x), Maria Heger (40 x), Bernd Höfle (40 x), Günter Hanke (45 x), es fehlen Andrea Marxen und Thomas Sonntag.
In Anwesenheit der Referenten für das Deutsche Sportabzeichen im Kreis Heidenheim, Paul Reimann und Karl Luz wurden in der TSG Turnhalle die Sportabzeichen-Urkunden für die erwachsenen TSG Teilnehmer überreicht.

In 2011 haben bei der TSG 208 Sportler, 104 Jugendliche und ebenfalls 104 Erwachsene, das Deutsche Sportabzeichen erworben. Als Ersterwerber konnten sich 27 Jugendliche und 28 Erwachsenen neu eintragen.

 
Frauen – 10.12.2011: Niederlage im Lokalderby
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Frauen 2011

TSG Giengen - FSG Donzdorf-Geislingen 22:37 (10:16)

Auch im Lokalderby gegen die FSG Donzdorf-Geislingen mussten die Giengener Handballerinnen eine klare Niederlage hinnehmen. In der letzten Saison waren beide Teams aus der Württembergliga abgestiegen. Während Donzdorf sich jedoch verstärken konnte und den Wiederaufstieg anstrebt, steht die TSG momentan auf einem Abstiegsplatz.

Giengen begann konzentriert und Ann-Cathrin Oberling konnte ihr Team per Strafwurf mit 1:0 in Führung bringen, doch den Gästen gelang postwendend der Ausgleich. Die erste Viertelstunde konnte die TSG durchaus mit den Donzdorferinnen mithalten, ließ jedoch einige gute Möglichkeiten aus und versäumte es, in Führung zu gehen. Und dies rächte sich nach 20 Minuten, als die FSG mit drei Treffern in Folge auf 8:12 davonzog und ihre Führung bis zur Halbzeitpause auf 10:16 ausbauen konnte.

 
Frauen – 27.11.2011: TSG unterliegt in Bettringen
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Frauen 2011

SG Bettringen – TSG Giengen 27:21 (12:10)

Neues gab es bei den Giengener Handballerinnen auf der Trainerbank. Nach einer Aussprache mit der Mannschaft stellte Trainerin Andrea Pataki am letzten Dienstag ihr Amt zur Verfügung. Beide Seiten betonten ausdrücklich, dass es kein böses Blut gegeben hatte. „Es ist vieles unglücklich gelaufen, aber ist möchte der Mannschaft nicht im Weg stehen“, so Pataki, der sie Entscheidung sehr schwer gefallen war.

Ein neuer Trainer für das Team wird nun zur Rückrunde gesucht, für die zwei ausstehenden Partien vor der Winterpause erklärte sich der ehemalige Coach Thomas Schirm zusammen mit Ulrich Eberhardt kurzfristig bereit, die Mannschaft zu betreuen.

Am Sonntag mussten Giengener Handballerinnen dann bei der sehr heimstarken SG Bettringen antreten. Die TSG begann nervös und die Gastgeberinnen konnten mit 2:o in Führung gehen, ehe Kristina Nüsseler der Anschlusstreffer gelang. Die erste Viertelstunde konnte Giengen ausgeglichen gestalten, dann verwandelte Bettringen zwei Strafwürfe zum 8:5. und konnte durch zwei weitere Tore auf 10:6 davonziehen. Giengen wehrte sich tapfer und zwei Treffer von Katrin Renelt brachten die TSG wieder zurück ins Spiel. Doch auch wenn die Abwehr deutlich stabiler stand als die Spiele zuvor, immer wieder führten technische Fehler oder Fehlwürfe zu guten Tormöglichkeiten für den Gegner. Anita Somogyi und Cindy Stahl verkürzten vor der Pause auf 12:10, so dass es mit einer guten Ausgangsposition in die Halbzeit ging.

 
Frauen – 19.11.2011: Auch gegen Winzingen keine Punkte
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Frauen 2011

TSG Giengen – TV Winzingen 18:22 (10:11)

Auch gegen den TV Winzingen mussten die Giengener Handballfrauen eine knappe Heimniederlage hinnehmen. Trainerin Andrea Pataki musste bei diesem Spiel krankheitsbedingt auf Kristina Nüsseler, Susanne Frey und Ann-Kathrin Göppert verzichten. Die Gäste erwischten den besseren Start und konnten mit 0:3 in Führung gehen, ehe Yvonne Lindner in der 8. Minute der erste Treffer für ihr Team gelang. Dann stellte sich die Giengener Defensive besser auf das Spiel der Winzinger ein und Cindy Stahl, Ann-Cathrin Oberling und Anna Bürkle trafen zum 5:5 Ausgleich. Zu viele technische Fehler machte es den Gästen jedoch immer wieder einfach, zu Treffern zu kommen, so dass diese sich erneut auf 6:9 absetzen konnten.

Dank einer guten Leistung von Torhüterin Stephanie Pigors konnte die TSG wieder zum 10:10 ausgleichen, ehe Winzingen kurz vor der Pause noch ein Treffer zum 10:11 Halbzeitstand gelang.

 
Bezirksmeisterschaften 2011 in Heidenheim
Tischtennis
Geschrieben von: Martin Gold   

 

Weiterlesen...
Abteilung_Tischtennis
Am letzten Wochenende (12./13.11.2011) fanden die diesjährige Bezirksmeisterschaften 2011 in Heidenheim statt.

Unsere Abteilung war zahlreich in den einzelnen Klassen am Start vertreten.

Leider konnte Fetzer Reinhold seinen Bezirksmeistertitel, Ü60, nicht verteitigen. Er musste sich diesmal

seinem letzjärigem Finalpartner, Scherrer, Hermman vom SV Neresheim nach 4 gespielten Sätze geschlagen geben.

 
Sportlerehrung der TSG Giengen 1861 e.V.
Aktuelles
Geschrieben von: Stefan Briel   

Weiterlesen...
Die Ehrungen der TSG
Auch in diesem Jahr konnte die TSG Giengen 1861 e.V. wieder viele ihrer Sportler für hervorragende sportliche Leistungen im Jahr 2010 ehren. Diese Veranstaltung fand um 18.00 Uhr, vor der „150jährigen" Jubiläumstanzveranstaltung mit „the papas", im „blauen Saal" der Walter-Schmid-Halle statt. Insgesamt 38 Sportler konnten vom 1. Vorsitzenden Stefan Briel und Vorstandsmitglied Robert Maletz ausgezeichnet werden.

 
Frauen – 12.11.2011: Niederlage gegen den Tabellenführer
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Frauen 2011

TSG Giengen - HSG Deizisau/Denkendorf 2 24:28 (13:11)

 

Wie schon öfter in dieser Saison zeigten die Giengen Handballerinnen gegen den Tabellenersten eine gute Leistung und standen dennoch am Ende mit leeren Händen da. Giengen begann gut und konnte durch zwei Treffer von Yvonne Lindner und Cindy Stahl in Führung gehen. Die Gäste glichen jedoch aus und nutzten Absprachefehler in der TSG-Abwehr zum 2:4. Das Team von Trainerin Andrea Pataki spielte jedoch weiter druckvoll nach vorne und konnte vor allem Kreisläuferin Cindy Stahl gut in Szene setzen, die in dieser Phase alleine dreimal erfolgreich war. Giengen ging mit 8:4 in Führung und schien das Spiel im Griff zu haben. Doch drei Treffer von der Rückraummitte brachten Deizisau wieder heran. Wieder war es Stahl, die mit dem 9:7 den Gegner zunächst noch auf Distanz halten konnte, wenig später konnten die Gäste jedoch zum 9:9 ausgleichen. Giengen blieb weiterhin dran und nun war es Anna Bürkle, die mit vier Toren von Rechtsaußen die TSG in Führung brachte, so dass man beim 13:11 nicht ohne Optimismus in die Halbzeitpause ging.
 
Programm der Ski- und Snowboardschule 2011/2012
Ski- und Snowboardschule
Geschrieben von: Bernd Burger   

Weiterlesen...
schneeteam
In diesem Jahr hat die Skischule auch wieder ein zum Teil bewährtes und zum Teil neues Programm zusammengestellt.

Im November werden wir den bewährten Skibazar durchführen und unser Programm verteilen. Ebenfalls noch im November planen wir, mit einem Skiopening die Saison einzuläuten. Diese Tradition ist in den vergangenen Jahren leider etwas zu kurz gekommen und wir hoffen, sie wieder aufleben zu lassen.

 
Allgäu Team Sonthofen vs. Smart-Allianz-Stuttgart
Volleyball
Geschrieben von: Stefan Briel   

Weiterlesen...
Plakataushang Pokalrevanche
Die TSG Giengen 1861 e.V. präsentierte zum Jubiläumein weiteres sportliches Highlight für Giengen. Bundesliga Damen Volleyball! geplant war - wie in der Ankündigung zu sehen - dass der VfB Suhl gegen Smart Allianz Stuttgart die Wiederauflage des Pokalfinale aus diesem Jahr in Giengen begeht. Leider Mussten die Herausforderer aus Suhl krnaheitsbedingt absagen. Doch wir wären nicht die besten Jubiläumsorganisatoren, wenn wir nicht erstklassigen "Ersatz" beschafft hätten. Es kam die Mannschaft "Allgäu Team Sonthofen" (2. BuLi) nach Giengen. Die Mannschaft aus Sonthofen - derzeit an der Tabellenspitze der 2. Liga - sagte spontan nach dem Ausfall von Suhl am Abend zuvor noch zu. VIELEN DANK

 
Fieber in der Schwage Halle - Ostwürttemberg Dancecup in Giengen
Jazz
Geschrieben von: Carolin Mack   

Weiterlesen...
OstWürttemberg Cup Jazzdance 2011
Am 06.11.2011 fand in der Schwage Halle nun schon zum zweiten Mal in Folge der Ostwürttemberg –Cup Dance statt. Es waren viele tolle und sehr aufwendige Tänze zu sehen, die das zahlreiche Publikum begeisterten und für eine super Stimmung sorgten.

Die TSG-Giengen und der SSV Hermaringen waren im Teilnehmerfeld sehr stark vertreten, und gingen jeweils mit sechs Gruppen in unterschiedlichen Altersklassen und Wertungskategorien an den Start. Der MTV Aalen war mit zwei Gruppen vertreten und der TV Brenz mit einer Gruppe. Insgesamt waren 26 Gruppen mit 286 Tänzerinnen am Start.

 
Bilderimpressionen vom Tanzabend mit the papas
Veranstaltungen und Aktionen
Geschrieben von: Stefan Briel   

the papas auf dem TSG Tanzabend 2011 Ein weiterer Höhepunkt des 150. Jubiläumsjahres der TSG Giengen 1861 e.V. war die Tanzveranstaltung mit „the papas" am 5. November 2011 in der Walter-Schmid-Halle.

Begrüßt wurden die Gäste mit einem Glas Sekt und einer schön geschmückten Halle. Die TSG-Vorstandschaft freute sich über die gut besuchte Veranstaltung. Der 1. Vorsitzende Stefan Briel begrüßte die Gäste und ließ dem Tanzabend seinen Lauf. Die Papas spielten auf bis tief in die Nacht und machten ihrem Ruf als Garant für gute Laune und Schweiß auf der Tanzfläche alle Ehre.

Einige Bilder vom Tanzabend mit "the papas" zum 150. Jubiläum der TSG Giengen 1861 e.V. nach dem weiterlesen-Link.

 
Frauen – 05.11.2011: Wieder keine Punkte
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Frauen 2011

TV Altbach - TSG Giengen 27:15 (15:9)

Mit einer deutlichen Niederlage kehrten die Giengener Handballfrauen vom Auswärtsspiel beim TV Altbach heim. Der TSG gelang es nur in der ersten Viertelstunde, den Gästen Paroli zu bieten. Nach einem 3:0 Rückstand schaffte es das Team von Trainerin Andrea Pataki zwar, auf 5:5 auszugleichen. Zu viele technische Fehler der Giengenerinnen luden die Gastgeberinnen aber regelrecht zu Tempogegenstößen ein, so dass diese innerhalb weniger Minuten auf 13:7 davonziehen konnten. Eine Auszeit brachte zwar kurzfristige Besserung, dennoch ging es mit einem sechs Tore Rückstand in die Halbzeitpause.

 
Einzug ins Landesfinale der Elementewettkämpfe für 4 Giengener Wettkampfturnerinnen
Wettkampfturnen

Weiterlesen...
Marie Jahraus, Paula Henning, Maja Henrich Janin Marambio-Widenmann
Am 21. Oktober starteten 7 Turnerinnen der TSG Giengen beim Regionalfinale der Elementewettkämpfe in Leinfelden. Hier traten die Ostwürttembergerinnen gegen ihre Konkurrentinnen aus den Turngauen Heilbronn, Hohenlohe, Rems- Murr, Neckar- Enz, Stuttgart und Nordschwarzwald an.

Jede Turnerin hatte jeweils 3 Elemente an den Geräten Balken, Boden und Reck, sowie zwei Sprünge an Pferd/ Sprungtisch zu zeigen.

 
Frauen – 29.10.2011: Kampf wird nicht belohnt
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Frauen 2011
TSG Giengen – TSV Wolfschlugen 35:37 (13:15)

Auch gegen den Tabellenzweiten aus Wolfschlugen mussten die Giengener Handballerinnen nach großem Kampf eine knappe Niederlage hinnehmen.

Die Gäste konnten gleich im ersten Angriff in Führung gehen, doch Cindy Stahl erzielte postwendend vom Kreis den Ausgleichstreffer. Beide Teams vergaben mehrere gute Möglichkeiten und in der ersten Viertelstunde konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften absetzen. Dann konnte Wolfschlugen mit zwei Toren in Führung gehen, weil Giengen den quirligen Angriff der Gäste nicht in den Griff bekam und es ihnen oft zu einfach machte. Die TSG blieb jedoch auf Tuchfühlung, da das Team ebenfalls seine Chancen nutzte und von allen Positionen torgefährlich war. Zwei verwandelte Strafwürfe der Gäste brachten Wolfschlugen zur Halbzeit mit 13:15 in Führung.

 
« StartZurück81828384858687888990WeiterEnde »

Seite 90 von 108

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.