Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
VR-Tag des Talents am 06.02.2011
Handball
Geschrieben von: Andreas Wiegandt   

Volksbank Brenztal eG und die Handballabteilung der TSG Giengen suchten beim VR-Tag des Talents ihre Sportskanonen

Weiterlesen...
Talentiade

 

Bei dem von der TSG Giengen Handballabteilung und der Volksbank Brenztal eG organisiertem Sportfest, durften 45 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2000 und jünger zeigen was in ihnen steckt.

 
Frauen Württembergliga – 05.02.2011: TSG hält nur eine Halbzeit mit
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Powerladies
TSG Giengen-SG Burlafingen-Ulm 20:36 (12:14)

Gegen den letztjährigen Meister musste das Team von Trainer Thomas Schirm eine deutliche Heimniederlage hinnehmen. Katrin Renelt fehlte beruflich bedingt, dafür rückten Ann-Cathrin Oberling und Sophia Schmid aus der zweiten Mannschaft in den Kader.

 

Dabei begann Giengen vielversprechend. Die ersten zwei Treffer der Partie gelangen zwar den Gästen, Carolin Stahl und Kristina Nüsseler konnten jedoch direkt ausgleichen und Yvonne Lindner traf aus dem Rückraum zur 3:2 Führung. Burlafingen schaffte den Ausgleich, doch ein Gegenstoß von Verena Oberling und ein Tor von Franziska Steier brachten die TSG nach einer Viertelstunde mit 5:3 in Führung. Doch die Gäste kamen besser ins Spiel und kamen durch zwei Treffer vom Kreis wieder heran. Vor allem mit der Gästespielerin Neumann hatte die Giengener Abwehr seine Probleme, da jedoch die TSG ihre Chancen im Angriff nutzen konnte, blieb das Spiel weiter offen. Vor allem über den Gegenstoß war Giengen erfolgreich .In der 27. Minute traf Ann-Cathrin Oberling zum 12:11, doch dies sollte die letzte TSG-Führung sein, denn kurz vor der Halbzeitpause traf Burlafingen durch zwei Tore in Folge zum 14:12 Halbzeitstand.
 
Frauen Württembergliga – 29.01.2011: Klare Niederlage gegen Ebersbach
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

HSG Ebersbach/Bünzwangen - TSG Giengen 27:15 (12:6)

Die Handballerinnen der TSG Giengen konnten den deutlichen Aufwärtstrend der letzten Spiele leider nicht fortsetzen. Bei der HSG Ebersbach/Bünzwangen unterlag das Team von Trainer Thomas Schirm deutlich mit 27:15.

Beide Mannschaften starteten nervös in die Partie und machten eine Menge technische Fehler. Giengen boten sich dadurch in der Anfangsphase einige gute Möglichkeiten, doch leider wurden diese leichtfertig vergeben. Während sich die TSG-Angreiferinnen immer mehr verunsichern ließen, nutzten die Gastgeberinnen ihre Chancen und konnten bis zur 18. Minute mit 9:0 in Führung gehen. Erst dann gelang Kristina Nüsseler der erste Treffer für ihr Team. Cindy Stahl verkürzte auf 9:2 und während Ebersbach bis zur Pause nur noch drei Tore gelangen, traf Verena Oberling erst aus dem Rückraum und wenig später per Strafwurf. Carolin Stahl und Yvonne Lindner verkürzten bis zur Pause auf 12:6, ein Rückstand, der für die zweite Hälfte hoffen ließ.

 
Rückrundenstart erfolgreich begonnen!
Tischtennis
Geschrieben von: Martin Gold   

 

Weiterlesen...
Tischtennisabteilung
 Die erste Mannschaft der Tischtennisabteilung hat Ihren Rückrundenstart erfolgreich begonnen. Bei Ihrem Heimspiel am Samstag, 22.01.2011 gegen VFL Gerstetten II war der sofortige Wiederaufstieg in die Bezirksklasse von Anfang an zu spüren. 

Da in den Doppelpaarungen ein Spiel abgegeben werden musste, gewann man 5 Einzel nacheinander zu einer 7:1 Führung. Die letzen Punkte für Giengen machten dann noch Fetzer Jörg und Fetzer Reinhold zum Entstand 9:2.

 
Frauen Württembergliga – 22.01.2011: Giengen siegt im Kellerduell
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Powerladies
TSG Giengen –TB Neuffen 27:23 (14:8)

Mit einem Heimsieg gegen den Tabellenzehnten TB Neuffen haben die Giengener Handballerinnen wichtige Punkte im Abstiegskampf gesammelt. Schon zu Beginn der Partie merkte man dem Team von Trainer Thomas Schirm an, dass es dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Verena Oberling gelang der erste Treffer in der 3. Minute von der Strafwurflinie und Ines Mainka erhöhte auf 2:0. Neuffen schaffte den Anschlusstreffer, doch Katrin Renelt traf postwendend zum 3:1.

 

Giengen gab diese Führung nun nicht mehr ab, weil die Gäste das druckvolle Angriffsspiel der TSG oft nur zu Lasten von Siebenmetern stoppen konnte, die Verena Oberling sicher verwandelte. Neuffen kam jedoch immer wieder über ihre Rückraumspielerin Munzenmaier zu Torerfolgen, ehe Yvonne Lindner sie in kurze Deckung nahm. Dies zeigte Wirkung, das Angriffsspiel der Neuffenerinnen erlahmte und die TSG konnte nun mehrere Ballgewinne in der Abwehr zu Gegenstoßtoren nutzen. Giengen baute seine Führung innerhalb weniger Minuten von 8:6 auf 14:6 aus und nutzte, anders als in vielen Spielen zuvor, auch seine Chancen konsequent aus. So ging es auch mit einer verdienten 14:8 Führung in die Halbzeitpause.
 
Spielerwechsel in der Winterpause 10/11
Fußball

Einige Leistungsträger verlassen die TSG Giengen in der Winterpause 10/11

- Markus Gassner (20 Treffer in der Vorrunde) wechselt zur Bezirksliga Mannschaft des FV Sontheim.

- Lars Thiel wechselt zur Kreisliga A Mannschaft des VfL Gerstetten.

- Martin Lotarski wechselt zur Kreisliga A Mannschaft des 1. FC Herbrechtingen

- Daniel Sieben unbekannt

 
Frauen Württembergliga – 05.01.2011: Knappe Niederlage im Lokalderby
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Powerladies
TSG Giengen –TG Hofen 23:25 (12:15)

Wieder einmal hatten die Giengener Handballerinnen eine gute Partie abgeliefert und standen am Ende dennoch mit leeren Händen da. Die TSG musste krankheitsbedingt auf Carmen Schirm verzichten, Verena Oberling konnte trotz Knieproblemen spielen

 

Im Lokalderby hatten die Gäste den besseren Start und konnten 2:0 in Führung gehen, ehe Verena Oberling per Strafwurf der Anschlusstreffer gelang. Giengens Defensive hatte zu Beginn seine Probleme im Spiel eins gegen eins und so konnte Hofen seine Führung bis zur 11. Minute auf 4:7 ausbauen. Dann fand die TSG jedoch besser ins Spiel und Kristina Nüsseler sowie Yvonne Lindner nutzten ihre Chancen auf den Außenpositionen. Und durch zwei weitere schnelle Tore von Oberling und Nüsseler schaffte Giengen das 8:8.Doch die Hofenerinnen gaben sich noch nicht geschlagen und gingen durch zwei Treffer in Folge wieder in Führung. Franziska Steier traf nun für die TSG, doch die Gäste erhöhten über Tor durch schnelles Anspiel auf 9:11.Kristina Nüsseler brachte per Gegenstoß ihr Team zwar wieder heran, doch nun war Hofen am Drücker und führte bis kurz vor der Pause mit 10:15. Ein Tor von Katrin Renelt und ein verwandelter Strafwurf von Oberling führten zum 12:15 Pausenstand.
 
Frauen 1 – 05.01.2011 HVW-Pokal VfL Waiblingen-TSG Giengen: Gegen Drittligisten chancenlos
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

VfL Waiblingen -TSG Giengen 40:15 (18:9)

In der 3. Runde des Verbandspokals mussten die Giengener Handballerinnen die erwartete Niederlage hinnehmen. Erst recht, weil Carmen Schirm krankheitsbedingt ebenso fehlte wie Verena Oberling (Knieverletzung). Die TSG musste somit mit zehn Spielerinnen beim Drittligisten in Waiblingen antreten. Beim Warmmachen verletzte sich auch noch Ines Mainka am Sprunggelenk und konnte nur sporadisch eingesetzt werden.

Waiblingen zeigte von Beginn an, wer Herr im Haus ist und führte schnell mit 8:1, doch die TSG legte schnell den Respekt vor den teilweise zweitligaerfahrenen Spielerinnen ab. Zwei Treffer von Carolin Stahl und ein Tor von Yvonne Lindner ließen die Waiblinger Trainerin eine Auszeit nehmen, doch Giengen verkürzte zum 10:5, auch weil Anke Mühlberger mehrere Würfe der Gastgeberinnen parieren konnte . Wirklich in Gefahr bringen konnte die TSG die Gegnerinnen jedoch nicht, die ihre Chancen vor allem über den Gegenstoß nutzten. Vor allem mit der schnellen Yvonne Lindner, die im Rückraum Carmen Schirm ersetzte, hatten die Waiblingerinnen so ihre Probleme.

 
Rückblick auf die Vorrunde
Tischtennis
Geschrieben von: Martin Gold   

Weiterlesen...
Tischtennis Abteilung
Die Vorrunde der Meisterschaftsspiele ist mit einem Herbstmeistertitel vor Weihnachten beendet worden.

Unsere erste Mannschaft war nicht nur erstrebt, die Bezirklasse nach einer Meisterschaftsrunde wieder zu betreten, sondern hat dies mit dem Herbstmeistertitel und 10 gewonnen Spielen von 10, in beeindruckender Weise immer wieder zum Vorschein gebracht. Topspieler der Halbrunde war Jörg Fetzer, der nur ein Spiel im Einzel in der Halbrunde abgeben musste.

Des Weiteren sind Sie im Kreisligapokal eine Runde weiter.

 
Frauen Württembergliga – 11.12.2010: Rückschlag im Abstiegskampf
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Powerladies
HSG Argental -TSG Giengen 33:25 (17:12)

Eine deutliche Niederlage mussten die Giengener Handballerinnen bei der HSG Argental hinnehmen.

 

Gleich im ersten Angriff bekamen die Gastgeberinnen einen Strafwurf zugesprochen, doch glücklicherweise scheiterte die Argentaler Spielerin am Pfosten. Zwei Minuten fiel das erste Tor für Argental, aber Anita Somogyi traf umgehend zum Ausgleich. Doch es sollte das letzte Unentschieden in dieser Partie sein. Mit zwei verwandelten Strafwürfen gingen die Gastgeberinnen in Führung. Carmen Schirm brachte die TSG zwar noch einmal auf 4:3 heran, doch nun agierte die TSG Abwehr zu zaghaft, was die Gegnerinnen zum 6:3 nutzen konnten. Leider stellten sich nun die Unparteiischen in den Mittelpunkt des Spiels, indem sie nun reihenweise Strafwürfe und Zeitstrafen verteilten. Argental nutzte seine Chancen und zog bis zur 23. Minute auf 15:6 davon. Giengen verkürzte zwar durch drei Treffer in Folge von Carmen Schirm und kam in der Abwehr nun etwas besser zurecht. Dennoch ging es mit einem 17: 12-Rückstand in die Pause.
 
Landesfinale der Elementewettkämpfe in Schmiden
Wettkampfturnen
Geschrieben von: Chrissy Jahraus   
Weiterlesen...
Landesfinale

Am Samstag den 27.11 starteten die  Giengenerinnen  Lara Mößle, Mareike Stegmaier und Daniela Hüsken (v.l.) beim Landesfinale der Elementewettkämpfe in Schmiden. Auch hier mussten die 3 wie schon in den 2 Qualifikationskämpfen  jeweils 3 Elemente an den Geräten Balken, Boden und Reck, sowie einen Überschlag am  Sprungtisch  zeigen.
 
Frauen 1 – 04.12.2010: Niederlage gegen Weingarten
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

TSG Giengen-TV Weingarten 28:34 (15:16)

Gegen den Tabellendritten aus Weingarten konnten die Giengener Handballerinnen nur eine Halbzeit mithalten.

Katrin Renelt traf gleich im ersten Angriff zum 1:0 , doch Weingarten schaffte direkt den Ausgleich und konnte, da Giengens Defensive nicht konsequent genug verteidigte, bis zur 6. Minute mit 1:5 in Führung gehen. Die TSG konnte durch zwei Treffer von Kristina Nüsseler verkürzen , doch die starken Rückraumspielerinnen der Gäste waren einfach nicht in den Griff zu bekommen. So zog und Weingarten zog auf 3:8 davon, Giengen gab sich jedoch nicht auf und nutzte ebenfalls sich bietende Torchancen. Als Yvonne Lindner in der 18. Minute per Gegenstoß zum 8:11 traf, war die TSG wieder zurück im Spiel. Doch obwohl die Gäste eine Zeitstrafe kassierten, blieb die Überzahl ungenutzt und Weingarten traf zum 8:12. Aber die TSG kam vor allem dank der Tore von Carmen Schirm noch einmal heran. Kurz vor der Halbzeitpause traf Schirm zweimal aus dem Rückraum und brachte ihr Team auf 15:16 heran.

 
Nikolauslauf Schnaitheim
Leichtathletik

Weiterlesen...
Nikolauslauf

 

 

 

 

 

 

 


13 Läufer der TSG starteten diesmal am Nikolauslauf in Schnaitheim. Dabei gingen
auf schneebedecktem Boden und Minusgraden Max Krämer, Sascha Baß, Lena Naumann
und Viviane Kaupke als Sieger hervor.
Über schwere 10km war Gerhard Klein diesmal schnellster TSGler. In der sehr
stark besetzten M40 kam er als 19. auf 47:03min. Guter Zweiter wurde bei den M65
Werner Rakus in 49:32min. Trotz Sturz im Training anfangs der Woche zeigte
Regina Rettenberger bei den W35 ein tolles Rennen und kam als Dritte in 49;27min
ins Ziel.
2,5km lang war die Strecke für die Jugend. Von Anfang an lief Max Krämer in der
Spitzengruppe mit und zeigte am letzten Anstieg seine Spurtqualitäten. Er legte
gleich einige Meter zwischen sich und seine Verfolger, die er bis ins Ziel
verteidigte. In 9:06min siegte er mit der Tagesbestzeit bei der A-Jugend.
Erfreulich auch die Vorstellung von Lena Naumann bei der B-Jugend. In 11:52min
gewann sie unangefochten.
Beim Schülerlauf über 1,5km siegte die 14jährige Viviane Kaupke in 8:55min, wie
auch der 12jährige Sascha Baß in ausgezeichneten 6:49min. Trotz Schnupfen kam
Annika Renner bei den W10 als Dritte in 7:43min ins Ziel. Sechste wurde hier
Marie Ritschmann. Schön zu sehen, wie die erst 7jährige Emma Klein als Zweite in
9:34min sich zeigte. Auch bei seinem 2. Auftritt deutete Lucas Kluge bei den M9
sein großes Lauftalent an. Er kam knapp hinter dem Sieger als Zweiter auf
7:39min. Auch der Drittplatzierte der M8 Jan Stegmaier (8:11min) und Matthias
Klein (8:27min) als 8. der M10 wußten zu gefallen.

 

Fotos unter Bilder!!

 
Jahresabschlussfeier der Turnabteilung der TSG Giengen
Turnen
Weiterlesen...
Mädchenturnen mit Fitnessgymnastik
Traditionell fand auch dieses Jahr am 1. Advent in der Schwagehalle die Jahresabschlussfeier der
Turnabteilung der TSG Giengen statt. Das Programm wurde von den Kindern und Jugendlichen der
verschiedenen Gruppen vielfältig gestaltet.
Den Auftakt machten die Jazzgruppen " Sweet Emotion", welche zu dem Song „We will rock you"
fetzige Tanzschritte zeigte und „ Dancation" die im Gegensatz besinnlich zu „ If a song can get me
you" tanzten. Ordentlich Kondition bewies die Gruppe des Mädchenturnens, die mit ihrer
Fitnessgymnastik Übungen zur Dehnung, Beweglichkeit, Koordination und Kräftigung zeigten. Bevor
das Bubenturnen zu sehen war wurde noch kurzer Hand eine fast vergessene Jazzgruppe dazwischen
geschoben.
 
« StartZurück919293949596979899100WeiterEnde »

Seite 95 von 106

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.