Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Banner
Home

Kommende Vereinstermine

 
F-Junioren gewinnen Hallenturnier in Sontheim
Fußball
Weiterlesen...
F-jgd._in_Sontheim
Am vergangenen Wochenende nahm die F-Jugend der TSG Giengen an einem Hallenturnier des FV Sontheim teil. Dabei gab es im ersten Gruppenspiel einen 5:2- Erfolg gegen den SV Mergelstetten. Auch der SV Heldenfingen wurde mit 2:1 besiegt. Gegen den SV Bolheim verlor man zwar mit 3:5, wurde aber dennoch Gruppensieger. Im Halbfinale spielte die TSG wieder groß auf und schlug den TV Steinheim mit 5:1. Somit hatten die Jungs das Finale erreicht, wo der gastgebende FV Sontheim der Gegner war. Trotz eines 0:1 Rückstands hatte die TSG das Spiel klar im Griff und gewann mit 4:1.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Fabian Dehlau, Finn Burkhardt, Dominik Schubert (13 Tore), Jannik Volquardsen (3 Tore), Lucas Kluge (2 Tore) und Julian Bernhard (1 Tor).
 
TSG U60 bei zwei Hallenturnieren erfolgreich
Fußball

Die AH der TSG Giengen nahm an drei Hallenturnieren teil. Beim ersten Turnier In Nattheim war man noch nicht ganz mit dem Hallenboden vertraut und erreichte nur den 13. Platz. Wesentlich besser lief es beim Turnier der Eintracht Landshausen in der Bachtalhalle. Nach Anlaufschwierigkeiten wurde die TSG immer stärker und stand nach einem 3:1-Sieg im Halbfinale gegen den RSV Hohenmemmingen im Finale. Dort gab es gegen den SV Heldenfingen ein 3:3 Unentschieden und im Neunmeterschießen gewann die TSG. Letzte Woche war man dann in Sontheim am Start, wo nach dem Modus jeder gegen jeder gespielt wurde. Wieder startete die TSG schlecht und unterlag dem FC Lauingen. Aber auch diesmal steigerte sich die TSG wieder und gewann Spiel um Spiel. Da Lauingen sich zwei Unentschieden leistete, waren vor dem letzten Spiel gegen den FV Sontheim die Vorzeichen klar: Mit einem Sieg ist man Turniersieger. In einem hart umkämpften Spiel musste die TSG bis kurz vor Schluss zittern, ehe der 1:0-Siegtreffer erzielt wurde. Kleiner Wermutstropfen war die Verletzung von Tobias Miersch, die hoffentlich nicht zu schlimm ausfällt. In den Turniern kamen folgende Spieler zum Einsatz: Geyer, P. Caro, F. Caro, Miersch, La Delfa, Guhl, Wolf, Salemi, Alka, Schubert, Hornung, Kniel, Napieralski, Fedchenheuer, Tschabrun, Malzahn, Kordon

 
Die schönsten Bilder des TSG Kinderfaschings 2010
Aktuelles
Geschrieben von: Administrator   

Weiterlesen...
Kinderfasching 2010
Am Dienstag, den 9. Februar 2010 fand im Stadion der TSG Kinderfasching statt. Neben einigen Spielstationen, wurde auch getanzt und auf jedes Kind wartete eine kleine Überraschung. Das TSG Team freut sich über so viele verkleidete Kinder und Eltern!

 
Gut besuchte Seniorenfeier mit gelungenem Programm bei der TSG Giengen
Aktuelles
Geschrieben von: Helga Reiser   

Weiterlesen...
Seniorenfeier 2010
Auch in diesem Jahr war die Seniorenfeier der TSG Giengen wieder eine rundum gelungene Veranstaltung. Rund 140 Seniorinnen und Senioren hatten sich im Vereinsheim eingefunden. Zur traditionellen Seniorenfeier wurden alle die das 65. Lebensjahr bereits vollendet haben eingeladen und noch nie waren so viele Gäste der Einladung gefolgt.
 
MTG Wangen - TSG Giengen 27:25 (12:11) F-WL-S
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Eine knappe Auswärtsniederlage mussten die Giengener Handballerinnen gegen die MTG Wangen hinnehmen. Allerdings trat das Team von Trainer Thomas Schirm stark ersatzgeschwächt an, denn man musste verletzungsbedingt auf Cindy Stahl und Kristina Nüsseler sowie auf Simone Haselbauer verzichten. Da die A-Jugend Mannschaft am Nachmittag in Göppingen spielten, blieb der Mannschaft nichts anderes übrig, als mit acht Feldspielerinnen ins Allgäu zu reisen. Hanna Trittler brachte die TSG in der 2. Minute in Führung, doch Wangen gelang direkt der Ausgleich. Ein Gegenstoßtor von Yvonne Lindner und zwei Treffer von Verena Oberling brachten eine 2:4 -Führung. Doch auch Wangen nutzte seinen Möglichkeiten und  traf dreimal in Folge zum 5:4. Zwei Tore von Hanna Trittler und ein Treffer  von Carmen Schirm brachten die TSG wieder in Front, aber Giengens Abwehr schaffte es einfach nicht, die schnellen Angriffe der Gastgeberinnen zu unterbinden. Torhüterin Anke Mühlberger konnte einen Strafwurf parieren, dennoch konnte Wangen bis zur Pause mit 12:11 in Führung gehen, auch, weil sich Hanna Trittler am Knie verletzte und nicht mehr eingesetzt werden konnte.

 
TSG Rennkids starteten bei der VR Talentiade
Ski
Geschrieben von: Joachim Burger   

David Schlenga

Am Sonntag, 31.01.2010 veranstaltete der Skibezirk Ostalb die alljährliche VR-Talentiade. Insgesamt 205 Kinder waren aus halb Baden-Württemberg angereist. Trotz des großen Starterfeldes schlugen sich die TSG-Kids sehr gut. Mit einem hervorragenden 2. Platz schaffte David Schlenga die Qualifikation für das BW Finale.
Mit dabei waren: Ole Beu, David Schlenga, Lena Beu, Nina Schlenga, Janin Widenmann, Friedrich Herrmann, Max Stolz;

 

 
TSG Giengen - HSG Friedingen-Mühlheim 24:27 (9:11)
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Damen im Einsatz
Eine bittere und äußerst unglückliche Heimniederlage mussten die Giengener Handballerinnen in der Württembergliga gegen den Tabellenzweiten HSG Fridingen-Mühlheim hinnehmen. Die Gäste gingen gleich im ersten Angriff mit 0:1 in Führung, doch Franziska Steier traf im Gegenzug zum Ausgleich. Giengen stand sicher in der Abwehr, doch auch Fridingen verteidigte gut und gab der TSG nicht viele Möglichkeiten zum Torschuss. Zwei schnelle Treffer von Rechtsaußen brachte der HSG eine 1:3 Führung, Hanna Trittler hielt ihre Mannschaft mit dem Anschlusstreffer im Spiel. Probleme hatte Giengen insbesondere mit den schnellen Anspielen der Gäste. Auch einige Ballgewinne konnte der Gegner immer wieder zu Gegenstößen nutzen.
 
FA Göppingen 2 - TSG Giengen 26:13 (12:7) am 24.01.10
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Eine deutliche Niederlage kassierten die Giengener Handballerinnen  gegen die Bundesligareserve  von Frisch-Auf Göppingen.

Die Gastgeberinnen legten mit 2:0 vor, aber Giengen schaffte durch zwei Rückraumtreffer von Katrin Renelt  und Hanna Trittler den Ausgleich. Doch dann leistete sich Giengen eine Menge technischer Fehler, die die Frisch Auf-Frauen konsequent nutzten und sich bis zur 15. Minute eine 9:2-Führung erarbeiteten. Giengen fand zwar wieder ins Spiel zurück und konnte noch einmal bis zum 11:7 herankommen. Doch viele gute Chancen blieben ungenutzt und so musste die Mannschaft von Trainer Ulrich Eberhardt, der den beruflich verhinderten Thomas Schirm vertrat, mit einem Fünf-Tore-Rückstand in die zweite Hälfte gehen.

 
Rückrundenstart teilweise geglückt
Tischtennis
Geschrieben von: Martin Gold   

Weiterlesen...
Tischtennis_Abteilung
 Die Rückrunde in der Tischtennisabteilung wurde begonnen, nachdem unsere 2. Mannschaft bereits letztes Wochenende mit einer Niederlage gegen den TV Steinheim II in Steinheim mit 9:2  in die Runde ging, wurde dieses Wochenende gegen TSV Oberkochen II in heimischen Gemäuern, erfolgreich mit 9:5 gewonnen.

 

Da bei unserer 1. Mannschaft leider durch Krankheit 1 Stammspieler für länger Zeit ausfällt, konnten wir Zuhause gegen den Tabellenzweiten nicht punkten,

 
Der Pokal
Ski
Geschrieben von: Isolde Schlenga   

Weiterlesen...
Gruppenbild_Mögglinger_Rennwochenende

Ein geniales Rennwochenende konnte die Rennmannschaft der TSG Giengen im Allgäu verbuchen. Beim RUD-Pokal am Samstag und dem Ostalb Balloonlight-Cup am Sonntag waren die Athleten äußerst erfolgreich. Mit 3 Top-Platzierungen auf dem "Stockerl" und weiteren guten Platzierungen  unter den Top Ten konnte der Samstag zufrieden beendet werden. Doch am nächsten Tag konnten diese tollen Leistungen 100%ig gesteigert werden. 6 Stockerlplätze, darunter 4 Erste Plätze waren das Resultat und zur Belohnung gab es einen fetten Mannschaftspokal!!!

Bilder gibt es auch!

 
F-Jugend qualifiziert sich für das Finale der Hallenbezirksmeisterschaften
Fußball

Weiterlesen...
F-Jugend

Die F-Jugend mit ihrer Trainerin Manuela Eberhard, hat am Samstag durch einen 2. Platz bei der 4. Runde der Hallen-Bezirksmeisterschaften die Endrunde erreicht. Diese wird am 07.02.2010 in Königsbronn ausgetragen und die Mannschaft trifft dabei in der Gruppe auf den VFR Aalen, TSV Heubach und den FC Spraitbach.

Am Samstag in der Schwagehalle wurden folgende Ergebnisse erzielt:
TSG - SV Heldenfingen 2:1, TSG - SVH Königsbronn 2:1, TSG - TSV Niederstotzingen 0:0, TSG - TSV Herbrechtingen 4:1 und TSG -SV Mergelstetten 0:1.

Diese Spieler kamen zum Einsatz:
Aytug Yalcin, Martin Pross, Jannik Volquardsen, Lucas Kluge, Dominik Schubert, Walter Hüpert und Barkin Sevim.

 
Frauen WL-S TG Biberach - TSG Giengen 20:19 (11:6)
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Eine knappe Auswärtsniederlage kassierten die Giengener Handballerinnen bei  der TG Biberach.

Trainer Thomas Schirm hatte zuvor gewarnt, dass man gegen die starken Gastgeberinnen von Beginn an konzentriert seine Chancen nutzen müsse. Trotzdem hatte Biberach den besseren Start in die Partie und konnte mit 3:0 in Führung gehen, ehe Katrin Renelt in der 9. Minute der erste Treffer für die TSG gelang. Während die Gegnerinnen ihre Angriffe konsequent ausspielten und die daraus resultierenden Chancen nutzten, schloss Giengen meistens überhastet ab oder scheiterte an der starken Biberacher Torfrau. Zum Glück hatte auch TSG-Torhüterin Anke Mühlberger einen guten Tag erwischt, so dass sich der Rückstand in Grenzen hielt. Im Angriff konnte Yvonne Lindner zwei Treffer erzielen, doch die Gastgeberinnen bauten ihre Führung bis auf 7:4 aus, ehe Katrin Renelt und Carmen Schirm die TSG wieder auf 8:6 heranbringen konnten. Biberach bestimmte weiter das Spiel und während Giengen sieben Minuten ohne Treffer blieb, gingen die Gastgeberinnen zur Halbzeitpause mit 11:6 in Führung.

 
TSG-Prellballdamen wurden vom STB für ihren Deutschen Meistertitel geehrt.
Prellball
Geschrieben von: Administrator   

Weiterlesen...
STB-Gala 2010
Am vergangenen Samstag waren die Prellballdamen der TSG Giengen zur Sportlerehrung nach Stuttgart in die Porsche Arena vom Schwäbischen Tunerbund eingeladen worden. Dort wurden Hedda Gerhardt, Bärbel Hörger, Brigitte Mader (von links) für ihren Deutschen Meistertitel bei den Frauen 40 geehrt, den sie sich im April des vergangenen Jahres bei den Meisterschaften in Berlin erkämpft hatten. Anschließend waren die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler der Sportarten Turnern, Mehrkampf, Aerobic, Faustball, Trampolin, Tanz und Prellball, die Erfolge bei Weltmeisterschaften, Europameisterschaften oder Deutschen Meisterschaften im vergangenen Jahr errungen hatten, Gäste des STB bei der letzten Vorstellung der Turngala „Elements".

 
TSG Giengen - TSV Urach 25:24 (13:12)
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

TSG Giengen - TSV Urach 25:24 (13:12)

Einen knappen Heimsieg konnten die Giengener Handballerinnen gegen den TSV Urach feiern.Die Mannschaft musste krankheitsbedingt auf Rückraumspielerin Hanna Trittler verzichten, dafür stand erneut Nachwuchsspielerin Ines Mainka im Kader. Kristina Nüsseler ging angeschlagen in die Partie.

Giengen startete konzentriert und Katrin Renelt brachte ihre Mannschaft bereits in der 2. Minute mit 1:0 in Führung. Kristina Nüsseler und Carmen Schirm erhöhten auf 3:0. Yvonne Lindner reagierte bei einem von der gegnerischen Torfrau gehalteten Strafwurf am schnellsten und staubte zum 4:0 ab. Doch Urach stellte um und nahm Carmen Schirm in enge Deckung.

 
« StartZurück919293949596979899100WeiterEnde »

Seite 95 von 102

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.