Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Frauen Württemberg-Liga am 02.10.2010
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Schwache erste Hälfte besiegelt Giengener Niederlage

TB Neuffen-TSG Giengen 27:18  (15:5)

Gleich mehrere Ausfälle hatte die Mannschaft von Trainer Thomas Schirm vor dem Spiel beim TB Neuffen zu beklagen. Neben den schon länger fehlenden Andrea Hermann (Schwangerschaft), Andrea Diebold (Muskelfaserriß) und Hanna Trittler (berufliche Gründe) meldete  sich auch noch Mittespielerin Franziska Steier krank, so dass  Giengen mit nur zehn Spielerinnen antreten konnte. Die Gastgeberinnen erwischten den besseren Start in die Partie und gingen mit 3:0 in Führung, ehe Katrin Renelt der ersten Treffer für die TSG gelang. Neuffen trat  entschlossener auf und die Giengener Defensive agierte zu harmlos, was  die Gegnerinnen zu einer 5:1 Führung nutzen konnten. Carmen Schirm brachte die TSG mit einem Rückraumtor und einem verwandelten Strafwurf wieder heran und wenig später gelang Yvonne Lindner der Anschlusstreffer zum 5:4. Doch den  Gastgeberinnen gelangen zwei einfache Tore und während Giengen im Angriff mehrere Möglichkeiten ausließ, nutzten die Neuffenerinnen ihre Konterchancen konsequent. Plötzlich spielten nur noch die Gegnerinnen, denen, angefeuert durch die eigenen Fans, auf einmal alles gelang, während die TSG-Spielerinnen geradezu hilflos zuschauten. Beim Stande von 15:5 zur Pause war das Spiel eigentlich schon entschieden.

Giengen wollte sich zwar noch nicht geschlagen geben, doch für eine richtige Ausholjagd fehlte dem Team an diesem Tag einfach die Durchschlagskraft im Angriff. Viele Wurfversuche waren zu unplatziert und somit leichte Beute für die gegnerische Torfrau, die dann sofort Tempogegenstöße einleiten konnte. So konnte die TSG mit einer deutlich besseren Leistung als in der ersten Hälfte zwar verhindern, dass der Rückstand noch größer wurde. Den Gastgeberinnen gefährlich werden konnte man  aber nicht mehr. Zu allem Überfluß musste dann in der 47. Minute noch Katrin Renelt mit einer blutenden Lippe vom Feld und Ines Mainka  kämpfte mit Kreislaufproblemen und fiel  ebenfalls aus, so dass dem Trainer in den Schlussminuten auch noch die Spielerinnen ausgingen. Doch Knackpunkt der Begegnung war ohne Zweifel die erste Hälfte, in der die Spielerinnen sich in Angriff und Abwehr einfach zu viele Fehler leisteten und es den Gegnerinnen zu einfach machten.

 

Anke Mühlberger; Yvonne Lindner 4, Ines Mainka, Kristina Nüsseler 2, Cindy Stahl, Anita Somogyi, Carolin Stahl, Carmen Schirm 9/2, Katrin Renelt 2, Verena Oberling 1

Zeitstrafen: Giengen 4, Neuffen 5
 
Die erste Mannschaft weiter Erfolgreich im Meisterschaftskampf
Tischtennis
Geschrieben von: Martin Gold   

Weiterlesen...
Abteilung_Tischtennis

 

Durch eine kompakte Mannschaftsleistung am Wochenende ist das Saisonziel ( Gewinn der Meisterschaft in der Gruppe 2)unserer 1. Mannschaft weiter voll im Plan. Am Samstag, 02.10.2010 konnte beim SV Zang ein 9:4 erspielt werden und somit Saisonspiel Nr.3 gewonnen werden und am Sonntag, 03.10.2010 bei Heimvorteil ein 9:6 gegen TSV Oberkochen Sieg errungen werden. 

 

Die weiteren Begegnungen unserer ersten Mannschaft sind:

Samstag 06.11.2010, Zuhause gegen den Heidenheimer Sportbund ab 18 Uhr.

 

 
Giengener Turnerinnen qualifizieren sich fürs Landesfinale der Elementewettkämpfe
Wettkampfturnen
Geschrieben von: Carolin Mack   
Giengener Turnerinnen qualifizieren sich fürs Landesfinale der Elementewettkämpfe
Am 23. Oktober starteten 8 Turnerinnen der TSG Giengen beim Regionalfinale der
Elementewettkämpfe in Crailsheim.
Jede Turnerin hatte jeweils 3 Elemente an den Geräten Balken, Boden und Reck, sowie einen Sprung
an Pferd/ Sprungtisch zu zeigen.
Bereits am Morgen gingen Alena Henrich, Sabina Müller und Nadine Elbert in der Altersklasse 2001
an den Start. Das Niveau der Konkurrenz war sehr hoch, doch die Mädels versuchten mitzuhalten.
Sie erturnten sich folgende Platzierungen: Alena Henrich Platz 7, Nadine Elbert Platz 10 und Sabina
Müller Platz 14.
Anschließend zeigten die Mädchen der Jahrgangsstufe 2000 ihr Können. Janin Marambio-
Widenmann bemühte sich der Konkurrenz die Stirn zu bieten. Sie belegte am Ende Platz 8.
Am Nachmittag starteten Mareike Stegmaier (Jg. 98), Lara Mößle (Jg. 97), Daniela Hüsken (Jg. 96-
93) und Lisa Jahraus (Jg. 96-93). Auch hier war die Konkurrenz nicht leicht zu beeindrucken. Die 4
Giengenerinnen zeigten gute bis hervorragende Leistungen und ließen sich bei der Siegerehrung
feiern. Mareike Stegmaier mit einem ausgezeichneten 3. Platz und Daniela Hüsken mit einem tollen
4. Platz. Lara Mößle belegte Platz 6 und Lisa Jahraus Platz 10.
Aufgrund ihrer guten Platzierungen unter den jeweils besten 6 Turnerin einer Altersklasse,
qualifizierten sich Mareike, Lara M. und Daniela zum Landesfinale, welches am 27. November in
Schmiden ausgetragen wird.
Weiterlesen...
erfolgreich bei den Elementewettkämpfen
Am 23. Oktober starteten 8 Turnerinnen der TSG Giengen beim Regionalfinale derElementewettkämpfe in Crailsheim.
Jede Turnerin hatte jeweils 3 Elemente an den Geräten Balken, Boden und Reck, sowie einen Sprungan Pferd/ Sprungtisch zu zeigen.
Bereits am Morgen gingen Alena Henrich, Sabina Müller und Nadine Elbert in der Altersklasse 2001an den Start. Das Niveau der Konkurrenz war sehr hoch, doch die Mädels versuchten mitzuhalten.
 
Frauen Würtembergliga am 25.09.2010
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

TG Hofen-TSG Giengen  24:17 (15:8)

Eine deutliche Auswärtsniederlage kassierte die TSG beim Aufsteiger TG Hofen. Die Gäste konnten bereits in der ersten Minute mit 2:0 in Führung gehen, ehe Katrin Renelt den Anschlusstreffer erzielte. Giengen konnte zwar immer wieder den Ball abfangen und zu Tempogegenstößen nutzen, scheiterte jedoch  mehrfach an Pfosten und LatteHofen nutzte dagegen seine Möglichkeiten und  traf in der 8. Minute zum 5:1.

Giengen fand nun zwar besser ins Spiel, aber mehrere Zeitstrafen gaben den Gästen immer wieder gute Möglichkeiten, die TSG Abwehr zu knacken, so dass  Hofen nach einer Viertelstunde auf 9:3 erhöhen konnte. Giengen fand nun besser ins Spiel, aber erneut fanden gut herausgespielte Chancen nicht  den Weg ins gegnerische Tor. Und die Heimmannschaft ließ sich nicht lange bitten und beim 14:5 kündigte sich ein Debakel an. Doch  Yvonne Lindner , Verena Oberling und Carolin Stahl konnten zur Halbzeit auf 15:8 verkürzen. Doch Giengen kam noch einmal heran. Direkt nach der Pause traf Anita Somogyi zum 16:8. Torhüterin Anke Mühlberger parierte einen Strafwurf und mit  drei Treffern von Carmen Schirm und einem  Tor von Kristina Nüsseler verkürzte die TSG  in der 39. Minute zum 16:13. Es war jedoch  einfach nicht der Tag des Giengener Angriffs. Nacheinander vergab man einen Gegenstoß und zwei weitere gute Möglichkeiten und konnte somit nicht mehr zum Ausgleich kommen.

Hofen dagegen spielte sich immer mehr in einen Rausch und konnte seine Führung immer weiter ausbauen. In der 49. Minute trafen die Gastgeberinnen zum 23:13 und somit war die Partie entschieden. Giengen konnte in der verbleibenden Spielzeit  das Ergebnis zwar noch erträglicher gestalten, aber  die 24:17 Auswärtsniederlage war nicht mehr zu verhindern.

 

Anke Mühlberger; Yvonne Lindner 2, Ines Mainka 1, Kristina Nüsseler 1, Cindy Stahl 1, Anita Somogyi 1, Carolin Stahl 3, Franziska Steier, Carmen Schirm 4, Katrin Renelt 2, Verena Oberling 2/1

Zeitstrafen: Giengen 7, Hofen 3

 

 
Alle Mannschaften im Meisterschaftskampf Ihrer Klassen gestartet
Tischtennis
Geschrieben von: Martin Gold   
Weiterlesen...
Abteilung_Tischtennis
Die Meisterschaftsspiele am Wochenende sind für fast alle Mannschaften Siegreich verlaufen.
Unsere 1.Mannschaft hat Ihr Spiel  am Samstag, 25.09.2010, beim SV Neresheim II hart umkämpft
mit 9:7 gewonnen, bester Spieler an diesem Tag war Jörg Fetzer, der seine beiden Einzel, sowie mit
Reinhold Fetzer das Anfangsdoppel, sowie das wichtige Abschlussdoppel zum Sieg erfolgreich gewinnen konnte.
 
Frauen Württemberg-Liga am 18.09.2010
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Weiterlesen...
Handball
TSG Giengen –MTG Wangen 29:32 (17:18)
Im ersten Saisonspiel mussten die Giengener Handballerinnen gegen den die MTG Wangen eine knappe Niederlage hinnehmen. Nachdem sich Torhüterin Andrea Diebold im Training einen Muskelfaserriss zugezogen hatte und Andrea Hermann krankheitsbedingt ebenfalls passen musste, konnte Trainer Thomas Schirm kurzfristig Rebecca Pieper reaktivieren, so dass die TSG mit zwei Torfrauen in die Partie gehen konnte.
 
Saisonstart teilweise geglückt
Tischtennis
Geschrieben von: Martin Gold   

Weiterlesen...
Tischtennis
In der Tischtennisabteilung hat die Saison 2010/2011 am vergangenen Wochenende (18/19.09.2010) begonnen.

 

Dabei konnte unsere erste Mannschaft beim TSV Altheim mit 9:3 einen guten Start in die neue Saison hinlegen.

Unsere 2.Mannschaft kam leider mit zwei Ersatzspielern nicht über ein 1:9 hinaus und mußte sich dem TSV Oberkochen II  geschlagen geben.

Die 3.Mannschaft eröffnet Ihre Saison erst am 25.09.2010 in der TSG Halle ab 18 Uhr gegen TTC Burgberg IV.

 
Frauen 1 siegen im HVW-Pokal
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Handball
In der  ersten Runde des HVW-Pokals musste die Mannschaft  von Trainer Thomas Schirm zum TV Weilstetten reisen.

Katrin Renelt brachte die TSG in Führung, doch die Gastgeberinnen  trafen postwendend zum Ausgleich. Giengen konnte in der Anfangsphase zwar im Angriff überzeugen, ließ aber in der Defensive Weilstetten zu viel Raum. Die Folge war ein 8:6 Rückstand nach 14 Minuten. Trainer Schirm nahm eine Auszeit , ordnete die Abwehr neu und Cindy Stahl traf per Gegenstoß zum Anschlusstreffer.
 
Streetball Challenge 2010
Basketball
14 Mannschaften mit insgesamt 56 Spielern beteiligten sich am Samstag bei
der "Streetball Challenge 2010" in Giengen
Wie auch schon die Jahre zuvor, liefen die Anmeldungen im Vorfeld schleppend, obwohl
5000 Flyer in Giengen und Umgebung ausgelegt und verteilt wurden. Am Spieltag selbst
meldeten sich überraschend viele neue und hochkarätige Mannschaften aus Giengen,
Heidenheim, Steinheim, Herbrechtingen, Königsbronn und Günzburg bei der Turnierleitung
der TSG Giengen an. Dank des schönen Wetters fand das gesamte Turnier auf dem
Schwagesportplatz statt.
Gespielt wurde in 2 Altersklassen jeweils im Gruppenspielmodus. Die Teams, bestehend aus
3 Spielern zzgl. Auswechselspieler mit sehr individuellen Mannschaftsnamen, erlebten eine
ausgeglichene Challenge. Im Finale der U17 Mannschaften standen sich die Ochi Steve aus
Giengen und die Spätzünder aus Günzburg gegenüber. Den ersten Platz in der Konkurrenz
über 17 Jahren belegte die Mannschaft „Spätzünder“. Den 3. Platz in dieser Alterklasse
konnte die Mannschaft „Sportgenossenschaft Karl-Marx-Stadt“ aus Heidenheim für sich
gewinnen.
Die einzige Mädchenmannschaft trat den Jungs in der jüngeren Alterklasse gegenüber.
Den Titel und somit den Pokal bei den Spielern und Spielerinnen unter 17 errangen
die „Streetballez“ . Einen sehr guten 2. Platz konnten die Damen, die mit dem
Namen „Niemand“ antraten für sich gewinnen. In dieser Altersgruppe belegte „Jango“ den 3.
Platz
Mit Essen und Trinken wurden alle Spieler und Gäste vom Team des Jugendhauses optimal
versorgt.
Ein sehr gelungenes Turnier mit vielen sportlichen und Technischen Highlights endete um
17.00 Uhr. Auch nächstes Jahr wird in Giengen, wenn es heißt 3 gegen 3 auf einem Korb
wieder richtig was los sein.
weitere Bilder unter: www.hdj-giengen.de

Weiterlesen...
Streetball Challenge 2010
14 Mannschaften mit insgesamt 56 Spielern beteiligten sich am Samstag beider "Streetball Challenge 2010" in Giengen. 
Wie auch schon die Jahre zuvor, liefen die Anmeldungen im Vorfeld schleppend, obwohl5000 Flyer in Giengen und Umgebung ausgelegt und verteilt wurden. Am Spieltag selbstmeldeten sich überraschend viele neue und hochkarätige Mannschaften aus Giengen,Heidenheim, Steinheim, Herbrechtingen, Königsbronn und Günzburg bei der Turnierleitungder TSG Giengen an. Dank des schönen Wetters fand das gesamte Turnier auf dem Schwagesportplatz statt.

 
TSV Heiningen - TSG Giengen 28:23 (13:16)
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

Weiterlesen...
Handball
Im letzten Saisonspiel mussten die Giengener noch einmal eine Niederlage hinnehmen. Beim akut abstiegsgefährdeten TSV Heiningen konnte das Team von Trainer Thomas Schirm nur eine Halbzeit lang überzeugen. Von Beginn an war zu spüren, dass sich die Gastgeberinnen mit aller Kraft gegen den Abstieg stemmten. Heiningen gelang  der erste Treffer, doch Carmen Schirm konnte mit einem Treffer aus dem Rückraum ausgleichen. Ein Treffer von Kristina Nüsseler brachte die TSG in Führung, technische Fehler und ein verwandelter Strafwurf gestatteten den Gegnerinnen eine 4:2 Führung.

 
Erfolgreiche Teilnahme bei der VR Talentiade Ski
Ski
Geschrieben von: Skifreak   

David SchlengaIm Februar qualifizierte sich David Schlenga von der TSG Giengen bei der VR Talentiade in Missen (es wurde berichtet) zum Finale, bei dem sich die besten Nachwuchsathleten/innen der Jahrgänge 1999 – 2003 aus ganz Baden Württemberg in Riefensberg am Hochlitten trafen. Es war ein anspruchsvoller Vielseitigkeitslauf zu bewältigen, mit unterschiedlichen Radien, zwei Steilwandkurven, ein 20 m langer Schneerücken und abschließend zwei Schanzen. Dabei belegte David Schlenga in seiner Altersklasse (Jahrgang 2002) den hervorragenden 2. Rang. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 
Kündigung der Stadiongaststätte zum 31.3.2010
Informationen aus dem Vorstand
Geschrieben von: Stefan Briel   

Weiterlesen...
Stadiongebäude
Leider mussten wir unserer Pächterin am Mittwoch 17.03.2010 fristlos zum Ende März kündigen.

Hauptsächlich ausschlaggebend dafür ist, dass unsere Pächterin mit ihren Zahlungen im Rückstand ist und bislang jegliche Verhandlungen zu einer einvernehmlichen Einigung zur Rückzahlung zu gelangen seit Dez. 2008 gescheitert sind.
Mehrere von der TSG ausgearbeiteten Vereinbarungen wurden bislang seitens der Pächterin nicht eingehalten und selbst ein letzter Versuch, die von der Pächterin investierten Mittel anzuerkennen, scheiterte an der Unterzeichnung des von der TSG Giengen 1861 e.V. vorgelegten Vertragswerks und an der ordentlichen Begleichung der Pachtzahlungen.

 
Giengen schlägt den Meister
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   

TSG Giengen-SG Burlafingen/ PSV Ulm 29:27 (14:12)

Einen verdienten Sieg konnten die Giengener Handballerinnen im letzten Heimspiel der Saison gegen die SG Burlafingen/Ulm feiern. Dem Team von Trainer Thomas Schirm gelang es, dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer die erste Saisonniederlage beizubringen. Die Gäste hatten zunächst den besseren Start in die Partie und konnten gleich in der ersten Minute mit 0:2 in Führung gehen. Yvonne Lindner traf per Gegenstoß zum Anschlusstreffer. Technische Fehler auf beiden Seiten ließen zunächst wenig Tore zu, Burlafingen verwandelte einen Strafwurf zum 1:3, doch Verena Oberling traf postwendend zum 2:3. Giengen vergab zunächst einige gute Möglichkeiten und ermöglichte dem Tabellenführer, auf 4:7 davonzuziehen,  doch Yvonne Lindner , Carmen Schirm und Verena Oberling schafften bis zur 19. Minute den 7:7 Ausgleich. Katrin Renelt brachte die TSG in Führung, Burlafingen konterte jedoch sofort mit dem 8:8. Doch dann nutzte Giengen seine Möglichkeiten. Ein schnelles Anspiel, abgeschlossen von Franziska Steier brachte das 9:8. Andrea Hermann parierte einen freien Ball vom Kreis und Verena Oberling sowie Carmen Schirm bauten den Vorsprung auf 11:8 aus.

 
Gaufinale Einzel & Mannschaft der Wettkampfgymnastik
Wettkampfturnen
Geschrieben von: Michaela Huth   

Am vergangenen Samstag, 13. März 2010 turnten die Gymnastinnen der TSG Giengen in der Schwagehalle um die Qualifikation zum Regionalfinale Süd der Wettkampfgymnastik und zum Landesfinale Mannschaften.

 
« StartZurück919293949596979899100WeiterEnde »

Seite 98 von 106

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.