Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home
 
wJD – 02.02.2019: Deutlicher Sieg nach toller Leistung PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Anna Heißwolf   
Montag, den 04. Februar 2019 um 13:30 Uhr
AddThis

wJD
wJD
JSG Giengen-Brenz – HSG Oberkochen/Königsbronn  28:11 (15:6)
 
Auch im zweiten Spiel im neuen Jahr wollte man an die Leistung der vergangenen Woche anknüpfen und einen erneuten Sieg einfahren. Auch im Hinspiel im vergangenen Jahr holten die Mädels bei den Gästen der HSG Oberkochen/Königsbronn ihr wohlverdienten 2 Punkte, also startete man auch diesen Samstag gleich hochmotiviert ins Spiel.
Gleich zu Beginn war klar, dass man heute einen großen Vorteil hatte, denn die Gegnerinnen reisten lediglich mit 7 Spielern an und hatten somit keine Reserve auf ihrer Bank.
Mit viel Tempo konnte man bis zur 6. Minuten bereits einen Vorsprung von 7:1 herausspielen. Die Abwehr der JSG stand sehr gut und so gab es für die Gegnerinnen kaum Chancen wirklich aufs Tor zu gehen. Unsere Mädchen aus Giengen und Brenz konnten hingegen beinahe problemlos durch die gegnerische Abwehr durch und frei aufs Tor werfen, weshalb sich der Vorsprung auch immer weiter ausbaute.
Mit einem Spielstand von 15:6 ging man in die Halbzeit.
 
Für die nächste Hälfte nahm man sich dann vor, den Gegner noch weniger Chancen für Gegentore zu bieten. Die funktionierte auch relativ gut und die Abwehr der JSG ließ nur noch 5 weitere Gegentore zu. Im Angriff hingegen wurde jeder Angriff schön ausgespielt und die eigenen Chancen toll verwertet!
So erzielte man zum Schlusspfiff in der 40. Spielminute einen wohlverdienten Sieg von 28:11 nach toller Leistung der Spielerinnen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Die Spielerinnen und Trainerinnen bedanken sich für die Unterstützung er Fans beim zweiten Heimspiel in der Rückrunde und freuen sich schon auf das nächste Spiel!
 
Es spielten: Irene Aigbobo, Sine Kaplan, Rabia Ötzdemir, Marie Brachert, Luca Grötzner, Elena Bihler, Lara Patti, Hanna Ritter, Ayleen Eckle, Lea Fischer, Jana Stütz, Lara Gurk.
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz