Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Leichtathletik DSMM-Landesfinale Schwäbisch Gmünd

Kommende Leichtathletik Termine

 
DSMM-Landesfinale Schwäbisch Gmünd PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Matthias Willer   
Samstag, den 06. Oktober 2012 um 19:26 Uhr
AddThis

DSMM_U16
DSMM_U16
Ausgezeichnet schlugen sich unsere 12 Schülerinnen beim DSMM-Landesfinale in Schwäbisch Gmünd. Sie waren maßgeblich beteiligt am Erfolg der kleinen LG Brenztal.

Fleißige Punktesammlerin bei den Schülerinnen U16 war bei zwei Einsätzen Leonie Viktor. Als beste Kugelstoßerin der LG stieß sie gute 7,68m weit und ihr Diskus segelte auf 16,60m. Trotz Halsschmerzen lief Viola Vorwerk ein famoses Rennen über 800m und blieb in 2:38,25min  nur knapp über Bestzeit. Diese wiederum erzielte auf ihren beiden Stationrunden Laura Elsholtz nach langer Leidenszeit in sehr guten 2:41,76min. Klar fehlte Viola kurz darauf etwas die Kraft beim Weitspringen um weiter als ihre 4,22m zu springen. Prima Leistungen zeigte auch Ronja Müller mit überquerten 1,30m im Hochsprung und 3,43m im Weitsprung. Ronja und Viola zeigten bei ihrem Einsatz in der abschließenden 4x100m Staffel nochmals Kampfgeist. Am Ende kam die Mannschaft der LG Brenztal auf einen sehr erfreulichen 6.Platz bei diesen Landesmeisterschaften.

 

DSMM_U14
DSMM_U14
Ein Großteil der U14-Mannschaft der LG stellten die 12-jährigen Mädels der TSG. Obwohl drei Athletinnen erst Tags zuvor aus dem Schullandheim zurück kamen gaben alle ihr Bestes und trugen trotz des schmerzhaften Fehlens von Klara Riester zum tollen Mannschaftsergebnis bei. Einen klasse Wettkampf zeigte einmal mehr Annika Renner. Die noch 11jährigr Hohenmmemmingerin gefiel beim Hochsprung mit übersprungenen 1,33m ebenso wie im 60m Hürdensprint in 11,86sec und beim abschließenden 800m-Lauf, wo sie Bestzeit in 2:45,33min lief. Zwei Bestleistungen stellte Mirka Woischke auf. Unglaublich, wie sie sich im Hochsprung auf 1,33m hoch schraubte; toll ihre 39m mit dem 200gr Ball. Hier gefielen auch Neuzugang Elisabeth Funk mit 32m und Janin Widenmann mit 30,50m. Kathrin Danyluk zeigte gewohnte Stärke im 75m Sprint (11,55sec) wie auch im Hürdensprint in 12,38sec. Erstklassig hier die Leistung von Julia Viktor in 12,13sec, nie war sie schneller. Die Entwicklung von Emelie Maier ist sehr erfreulich. All ihre 4 Sprünge waren über 4m, der weiteste 4,27m. In 11,90sec sprintete sie die 75m. Auch Kathrin Fuß deutete im Hochsprung mit überquerten 1,20m ihr Talent an. Bei abschließenden 4x75m Staffel zeigten alle eingesetzten Mädels, dass sich das Staffeltraining ausgezahlt hat. Auf Rang 8 im Land kann diese junge Mannschaft und ihr Trainer Hannes wirklich Stolz sein.

Leonie
Leonie
Viola
Viola
Laura
Laura

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz