Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Leichtathletik Nikolauslauf Schnaitheim 2012

Kommende Leichtathletik Termine

 
Nikolauslauf Schnaitheim 2012 PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Matthias Willer   
Donnerstag, den 10. Januar 2013 um 20:58 Uhr
AddThis

Aktive Läufer
Aktive Läufer
Schüler / Jugend
Schüler / Jugend

Wintermärchenwetter auf dem Schnaitheimer Moldenberg – das waren in diesem Jahr die äußeren Voraussetzungen beim traditionellen Nikolauslauf. 22 TSG’ler setzten dabei manches Glanzlicht, was durch 7 Klassensiege unterstrichen wird.

 

 

Reni,Regina,Caro
Reni,Regina,Caro
Gleich zum Auftakt über 1,5km setzte unsere jüngste Teilnehmerin Maleah Kolb in der W8 ein Ausrufezeichen, als sie als Erste in 8:10min die Ziellinie überquerte. Ihr in nichts nach stand die Siegerin der W12 Annika Renner in 7:07min. Kurz dahinter liefen Julia Viktor als Zweite in 7:33min und Kathrin Danyluk als Vierte in 7.46min ein. Linus Benz konnte sich bei den Schülern M8 über Platz 3 in 8:02min ebenso freuen wie der ein Jahr ältere Jonas Boorz über seinen 4. Platz in 8:54min. Einmal mehr war Malte Kolb schnellster Läufer über 1,5km; er gewann seine Altersklasse in erstklassigen 6:47min. Auch Jan Stegmaier durfte sich über Rang 2 in 7:23min freuen. Alex Meynen (7:30min) und Tobias Eberhardt (8:02min) platzierten sich bei den M11 auf den Rängen 2 und 3. Zu gefallen wussten die beiden A-Schüler. Maximilian Merkle(M15) lief am Ende einer überaus erfolgreichen Saison in 6:11min auf den 2. Platz, dicht gefolgt von Sascha Baß, der die AK M14 in 6:19min gewann. Auf rutschigem Geläuf mussten sich die 10km-Läufer ins Ziel bewegen. Erstaunlich gut zurecht kamen dabei unsere drei Damen. Bis zum Schluss liefen dabei Regina Rettenberger als 2. der W35 (47:14min) und Reni Kolb als Vierte der W40 (47:16min) zusammen ins Ziel. Auch Caro Sanchez zeigte nach längerer Wettkampfpause als Dritte der W35 in 50:52min gute Form. Gerade mal um fünf Sekunden verpasste Juan Nunez Manas sein Ziel erstmals unter der magischen 40 Minutengrenze zu bleiben; belohnt wurde er aber mit einem Klassensieg in der AK M30. In der AK M35 lief Uwe Henrich als 10. 47:21min. Ebenfalls als Zehnter kam Gerhard Klein in der AK M40 in schnellen 44:57min an; nach 48:46min folgte hier Mathias Günzler als 13. Erstklassiger Sieger der M45 wurde Thomas Heger in 39:33min. In dieser stärksten Altersklasse folgte Ralf Kolb in 44:18min als 11. Erstaunlich, wie schnell der 70jährige Werner Rakus als Sieger in 49:15min noch unterwegs ist.

Nikolauslauf
Nikolauslauf
Nikolauslauf
Nikolauslauf
Nikolauslauf
Nikolauslauf

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz