Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Leichtathletik Regional Einzel Ulm U14/U16

Kommende Leichtathletik Termine

 
Regional Einzel Ulm U14/U16 PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Matthias Willer   
Montag, den 29. Mai 2017 um 06:42 Uhr
AddThis

Elin, Alexa, Sila, Tammy,               Leonie, Alessia, Yade
Elin, Alexa, Sila, Tammy, Leonie, Alessia, Yade

Acht Titel war die gute Ausbeute der Schüler U16/U14 aus dem Kreisgebiet bei den Regional-Einzelmeisterschaften im Ulmer Donaustadion. Dabei holte sich die Brenztälerin Elin Burkhardt drei Titel. Jeweils einmal erfolgreich waren ihre LG-Kameraden Jule Banzhaf, Malte Kolb und Eray Yildiz sowie für die TSG Schnaitheim Max Reiher und Philipp Kraft.

Trotz guter Temperaturen hatten vor allem die Sprinter und Weitspringer mit dem böigen Gegenwind zu kämpfen, was sich in den Zeiten und Weiten schon bemerkbar machte.

 

Eray
Eray
Kai Fröhlich von der TSG Schnaitheim war einziger Kreisvertreter bei den M12. Sein bestes Ergebnis hatte er im 60m Hürdenlauf als 6. in 12,50sec. Sehr erfolgreich waren die Kreisvertreter bei der M13. So dominierte Max Reiher den Hochsprung mit erstklassigen 1,48m. Vizemeister wurde er im Ballwurf mit sehr guten 48,50m. Seine Vielseitigkeit bewies er noch als Vierter über 800m nach 2:56,12min und als 5. des Weitspringens mit 4,19m. Philipp Krafft sicherte sich mit starken 8,91m den Titel im Kugelstoßen. 43m mit dem Ball bedeuteten bei ihm Rang 4 und in 12,34sec kam er über die Hürden auf Platz 5. Vielseitig waren auch die Leistungen von Eray Yildiz. Mit einem tollen Finish sicherte er sich den Titel über 800m in 2:41,01min. Als Sechster stieß er die Kugel 6,46m weit und als 7. überquerte er 1,20m im Hochsprung. Christian Hofele (TSG S) konnte sich in der AK M14 in 2:46,78min die Vizemeisterschaft über 800m erlaufen. Als Achter warf er den Speer noch 20,37m weit. Vier fünfte Plätze erreichte sein Vereinskamerad Janik Hermann. Die 4kg Kugel stieß er 8,04m weit; den Diskus warf er 17,27m weit, die 100m rannte er in 14,62sec und der Speer flog 25,30m weit. Ben Schiele (TSG S) landete zweimal auf dem 7. Platz. Im 100m Finale lief er 14,69sec und den Speer warf er 20,95m weit. Einen Doppelsieg gab es bei den M15 über 800m von den beiden Brenztälern Malte Kolb und Reto Haas. Beide liefen dabei Bestzeit in 2:13,24min und in 2:23,80min. Erstaunlich dabei, wie Malte die 3000m tags zuvor gelaufen, wegsteckte. Beachtliche Leistungen zeigte auch Poramet Siyangnok (LGB). Als Vizemeister überquerte er 1,54m im Hochsprung; wurde 3. im Speerwerfen mit42,50m, 5. mit der Kugel (10,75m) und jeweils 7. über 100m (13,21sec) und im Weitsprung (4,80m). Hier belegte Vereinskamerad Lukas Niederberger mit 4,69m Platz 8 wie auch über 100m in 13,45sec. Als 7. Stieß er die Kugel noch 9,15m weit. Gut in die Saison startete auch Jan Stegmaier (LGB) als Vierter des Kugelstoßens mit 11,54m und Fünfter mit dem Diskus (31,81m). Die 4x100m Staffel der TSG Schnaitheim mit Hermann, Reiher, Hofele und Schiele belegten nach 57,74sec den 3. Rang. Sehr starke Leistungen zeigten die Schülerinnen W12 – allen voran Elin Burkhardt. Das zierliche Energiebündel stand bei allen fünf Starts auf dem Podest. Die am höchsten zu bewertende Leistung zeigte sie bei ihrem Sieg über die 60m Hürden in erstklassigen 10,37sec. Außerdem war sie siegreich über 75m in 10,89sec und im Weitsprung mit dem letzten Versuch von 4,62m. Jeweil auf Rang 3 kam Elin im Ballwurf mit 37m und im Hochsprung mit überquerten 1,36. Vielseitig veranlagt ist auch Leonie Gehrandt (LGB). Als Vizemeisterin sprintete sie die 75m in 11,13sec, sprang als Dritte 4,26m weit, stieß die Kugel als Vierte 6,29m und lief die Hürden als Sechste in 11,34sec. In Alexa Ferber (LGB) wächst eine weitere Sprinterin heran, was sie mit Rang 4 über 75m in 11,32sec zeigte. Als Fünfte stieß sie die Kugel 6,25m weit. Sehr erfreulich war auch der 2. Platz von Leila Jung (LGB) über 800m in Bestzeit von 2:42,68min. Ihr Vereinskameradin Leonie Schiele gefiel mit Platz 3 im Kugelstoßen (6,30m). Als Vierte lief die Brenztälerin Yade Walcz Bestzeit über 800m in 2:51,30min und kam im Kugelstoßen auf Rang 8 mit 5,66m. Hier lag sie einen Rang vor Vereinskameradin Tammy Viktor mit 4,97m. Beim Ballwurf wurde Tammy Siebte mit 29m. Große Teilnehmerfelder sah man auch bei den W13. Mit exakt 10m dominierte Jule Banzhaf klar das Kugelstoßen und sicherte sich den Titel. Als Achte warf sie den 200gr Ball 37m weit. Einen vielversprechenden Saisonstart auf der Bahn zeigte auch Rückkehrerin Maleah Kolb (LGB) über 800m. Als Dritte lief sie 2:39,44min. hier belegte Pauline Huber von der TSG Schnaitheim in 2:47,28min Rang 6. Als Siebte lief sie die 60m Hürden in 12,33sec. Die Brenztälerin Franziska Maurer hatte ihre beste Platzierung im Kugelstoßen mit 7,20m und im Hochsprung mit überquerten 1,29m (9.). Mit drei Top Ten Platzierungen wartete bei den W14 Kathrin Maurer (LGB) auf.In 14,10sec belegte sie über 100m Platz 5. Als Sechste lief sie die 80m Hürden in 14,27sec und als Siebte beendete sie das Weitspringen (4,64m). Nach 14,70sec erkämpfte sich Sarah Briel von der LG Brenztal den vierten Platz über 100m bei den W15. In der Besetzung Alexa Ferber, Leonie Gehrandt, Jule Banzhaf und Elin Burkhardt wurde die 4x75m Staffel der LG Brenztal bei den WU14 nach 41,76sec Vierte.

Sarah
Sarah
Sila
Sila
Malte, Reto
Malte, Reto

 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.