Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles Männer 1 – 18.11.2017: TSG Giengen siegt im Derby

Kommende Handball Termine

 
Männer 1 – 18.11.2017: TSG Giengen siegt im Derby PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
Montag, den 20. November 2017 um 15:28 Uhr
AddThis

Männer 1
Männer 1
TSG Giengen – SG Herbrechtingen/Bolheim 2   31:26 (15:11)
 
Nach einer bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Hofen/Hüttlingen 2 war am Samstag der ewige Rivale aus Hebrechtingen/Bolheim zu Gast. Auch hinsichtlich der aktuellen Tabellensituation handelte es sich dabei um ein spannendes Match, da es sich bei dem Gegner um den direkten Tabellennachbarn handelt. Erschwerend kam ein weiterer verletzungsbedingter Ausfall eines Rückraumspielers hinzu. Sebastian Schübelin verletzte sich im Training am Sprunggelenk und wird, neben dem Langzeitverletzten Patrick Geyer, wohl noch einige Zeit fehlen.
Vor einer sehr gut gefüllten Schwagehalle begann das Spiel zunächst ausgeglichen. Beide Abwehrverbände agierten von Beginn an sehr hart, was sich auch an den zahlreichen Verwarnungen innerhalb der ersten Minuten widerspiegelte. Keine Mannschaft konnte sich zu dieser Zeit absetzten. Die Führung wechselte von Spielminute zu Spielminute. Giengen glänzte vor allem durch ein tadellos gespieltes schnelles Anspiel wodurch etliche Gegentore direkt wieder egalisiert werden konnten. Teilweise benötigte der Gastgeber von bekommenem Tor, bis zum eigenen Torerfolg keine 10 Sekunden. Ab der 22. Spielminute gelang es Giengen, angefeuert von den vielen Zuschauern, einen Endspurt bis zur Halbzeitpause hinzulegen. Dabei konnte man sich von anfänglich 10:10 bis auf 15:11 absetzen.
 
In der zweiten Hälfte war das Motto klar. Man wollte den Gästen keine Chance mehr geben, nochmals heran zu kommen. Dies gelang auch von Beginn an. Aus einer weiterhin stabil stehenden Abwehr gelang es Tor um Tor zu erzielen. Dennoch gelang es nicht den Vorsprung weiter auszubauen. Er konnte lediglich gehalten werden. Die Schlussphase hingegen versprach nochmal spannend zu werden. Aufgrund einer doppelten Unterzahl für Giengen gelang es Herbrechtingen/Bolheim wieder heran zu kommen. Hinzu kam die Disqualifikation aufgrund von drei 2-Minunten-Strafen für Janik Beermünder. So gelang den Gästen in der 48. Minute der Anschlusstreffer zum 24:23. Trainer Jochen Karow reagierte direkt mit einer Auszeit, um so die aufgekommenen Emotionen wieder herunter zu kühlen und den Fokus wieder auf eine kluge Spielweise zu legen. Dies setzte die Mannschaft auch im direkten Anschluss um. Durch zahlreiche erkämpfte Bälle in der Abwehr und einfachen Toren konnte dem Aufschwung der Gäste der Wind aus den Segeln genommen werden und so schließlich die Führung bis zur Schlusssirene auf 31:26 ausgebaut werden.
 
Die Mannschaft bedankt sich für die zahlreich anwesenden Zuschauer und die wirklich gute Unterstützung der Fans!
 
Es spielten: Marvin Wiedenmann, Jochen Renelt – Thilo Schwarz, Patrick Weller, Daniel Tenyer, Janik Beermünder, Sven Brunner, Drilon Buqani, Dennis Schellenberger, Bernd Fischer, Benedikt Grötchen, Tobias Späth, Patrick Gebhardt, Marius Bauer.
 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.