Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles mJD – 16.12.2017: Sieg im Spitzenspiel – ungeschlagen in die Winterpause

Kommende Handball Termine

 
mJD – 16.12.2017: Sieg im Spitzenspiel – ungeschlagen in die Winterpause PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: JK   
Montag, den 18. Dezember 2017 um 16:33 Uhr
AddThis

mJD
mJD
JSG Heidenheim/Dettingen – TSG Giengen 22:24 (6:13)
 
Stark ersatzgeschwächt machte sich die mJD am Samstagvormittag auf den Weg nach Gerstetten. Aufgrund diverser krankheitsbedingter und privaten Ausfällen standen nur sieben D-Jugendliche zur Verfügung. Zum Glück konnte mit Luca aus der E-Jugend kurzfristig noch Ersatz gefunden werden. Das Spiel gegen Heidenheim/Dettingen begann recht gut für die TSG und man konnte sich nach den ersten 15 Minuten auf 3:10 absetzen. In den letzten fünf Minuten machte sich allerdings ein gewisser Kräfteverschleiß bemerkbar. Somit kamen die Gastgeber bis zur Pause auf 6:13 heran.
 
Die Halbzeitpause tat gut und man kam erneut gut in den zweiten Durchgang. Beim Stand von 11:18 zehn Minuten vor Ende sah alles nach einer klaren Sache für die Jungs aus. Doch erneut machte sich der dünn besetzte Kader bemerkbar. Viele technische Fehler und unkonzentrierte Abschlüsse erlaubte es Heidenheim/Dettingen wieder ins Spiel zurück zu kommen. Tor für Tor holten die Gastgeber auf und konnten tatsächlich in der 37. Minute beim 21:20 erstmals in Führung gehen. Nun erwachte jedoch das Kämpferherz der TSG-Jungs und mit einer starken Energieleistung drehte man das Spiel schlussendlich verdient zum Endstand von 22:24.
 
Mit diesem Sieg konnten die Jungs ihre Tabellenführung weiter ausbauen und bleiben weiterhin ohne Minuspunkt. Nach einer kurzen Winterpause geht es am 13.01.2018 wieder los. Zu Gast ist die SG Kuchen-Gingen in der Schwagehalle.
 
Es spielten: Georgios Demirtzoglou – Raik Herrmann, Enes Yatkin, Anes Hodzic, Andrej Ferber, Ramon Gaschler, Tim Steinbrecher, Luca Hornung.
 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.