Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Tischtennis Spielbericht vom Wochenende [ 04/2018 ]

Kommende Tischtennistermine

 
Spielbericht vom Wochenende [ 04/2018 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 29. Januar 2018 um 06:49 Uhr
AddThis

DJK Wasseralfingen – Herren I              9:4

Die TSG fand nicht gut ins Spiel und rannte schon nach den Doppeln einem 2:1
Rückstand hinterher. Anschließend wurden im vorderen Paarkreuz die Punkte
geteilt zum 3:2, ehe Wasseralfingen auf 6:3 erhöhte. Vorne wurden wieder nur
die Punkte geteilt, so dass keine große Hoffnung mehr auf einen Punkgewinn
aufkam. Und so kam es, dass die sehr starken Wasseralfinger zum 9:4 Endstand
den Sack zu machten.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov, Saposchkow/Morcinek
     Fetzer J. (1), Konstantinidis (1), Saposchkow, Fetzer R., Morcinek, Rancov (1)
 

Herren II – SV Mergelstetten   8:8

Ebenso gar keinen guten Start hatte die Zweite. Alle drei Doppel musste man
zum 0:3 teils unglücklich abgeben. In den nächsten Einzeln wurden die Punkte
jeweils geteilt, so dass ein 3:6 Zwischenstand zu vermelden war. Doch jetzt
zeigte die Zweite eine große Moral und kämpfte sich auf 7:8 heran. Im
Schlussdoppel konnte dann Grässle/Junginger Ihre Klasse beweisen und gewann
in fünf Sätzen das Doppel zum 8:8 Endstand.

   Es spielten:
     Grässle/Junginger (1), Friesen/Mieskes, Gold/Reinmüller
     Friesen (2), Grässle (1), Mieskes (2), Gold, Junginger (2), Reinmüller
 

Herren III – SV Zang III           7:9

Zunächst ging man mit den Doppeln mit 2:1 in Führung. Nach Siegen von
Reinmüller, Rochau und Krockenberger  konnte man im ersten Durchgang die
Führung knapp mit 5:4 behaupten. Danach konnten nur noch Rochau und Strybny
einen Punkt holen, so dass man sich mit einem knappen 7:9 geschlagen geben
musste. Immerhin hatte die TSG in der Vorrunde gegen den Tabellendritten
wesentlich deutlicher verloren, so dass man mit dem Ergebnis letztlich
zufrieden sein konnte.

   Es spielten:
     Rochau/Cvetkovic (1), Reinmüller/ Fichera, Krockenberger/Strybny(1)
     Fichera, Reinmüller (1), Rochau (2), Cvetkovic, Krockenberger (1),Strybny (1).

 

 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.