Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Fußball Mit ungefährdetem 6:2-Sieg zum ersten Dreier der Saison

Kommende Fußball Termine

 
Mit ungefährdetem 6:2-Sieg zum ersten Dreier der Saison PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Montag, den 03. September 2018 um 09:05 Uhr
AddThis

Das war die notwendige Trotzreaktion auf die schwache Leistung eine Woche zuvor: mit einem auch in dieser Höhe verdienten 6:2-Erfolg im Heimspiel gegen die TSV Herbrechtingen haben die Fußballer der TSG Giengen im zweiten Saisonspiel die ersten drei Punkte eingefahren.

Der Sieg gegen den Absteiger aus der Kreisliga A3 war nicht nur enorm wichtig, um den Anschluss an die vorderen Tabellenränge nicht schon früh in der Saison zu verlieren, aber auch um das nötige Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben in den kommenden Wochen zu tanken. Mit einer deutlich geschlosseneren Mannschaftsleistung als beim 2:2 in der Vorwoche gegen den SV Bissingen, ging die TSG deutlich entschlossener in die Partie und erspielte sich so zahlreiche Torchancen.

So war es nur eine Frage der Zeit, bis der erste Treffer fallen sollte: nach einer schönen Einzelaktion von Youngster Sebastian Braun, legte dieser im Strafraum quer auf Kapitän Felix Weller, der somit im zweiten Spiel bereits das zweite Tor erzielte (19. Minute).

Und auch am zweiten Treffer war „Bräuni direkt beteiligt: sein Schuss in der 23. Minute passierte noch nicht komplett die Linie, weshalb Daniel Feldengut nur noch einzuschieben brauchte. Auch in der Folge blieb die TSG am Drücker, gelingen wollte aber bis zum Halbzeitpfiff kein weiterer Torerfolg.

Der zweite Spielabschnitt begann dann, ähnlich wie in der Vorwoche, mit einem Nackenschlag: nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff stand es aus Herbrechtinger Sicht plötzlich nur noch 1:2, gleich mit der ersten Torchance musste die TSG somit wieder einen schnellen Gegentreffer hinnehmen. Doch schon mit der nächsten Möglichkeit erhöhten die Kicker um das Trainerduo Bastian Heidecker und Sebastian Niebisch nach einem von Kevin Jander getretenen Freistoß durch Fabio Staudenmaier auf 3:1 (49. Minute) – und „Staude“ sollte sich in der Folge noch zwei weitere Male in die Torschützenliste eintragen: zunächst zum 4:1 nach schöner Vorarbeit von Daniel Hahn (57.) und schließlich auch zum 5:1 (65.), eingeleitet durch den eingewechselten Roman Ihezie.

Das 6:1 (72,), abermals erzielt durch Felix Weller, ging ein weiteres Mal auf das Konto von Dani Hahn, der sich ähnlich wie beim 4:1 gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte. Ein weiteres Mal konnte die TSV Herbrechtingen den Spielstand verkürzen, doch mehr als ein zweites Tor zum 2:6-Endstand wollte an diesem Tag nicht gelingen.

Am kommenden Wochenende hat die TSG Giengen spielfrei, die eigentlich auf diesen Tag gelegte Partie gegen Eintracht Staufen wurde auf Ende Oktober verlegt. Weiter geht’s deshalb erst am Sonntag, 16. September, erneut mit einem Heimspiel gegen den SV Bolheim.

IMG 5752
IMG 5752
IMG 5782
IMG 5782
IMG 5830
IMG 5830
IMG 5847
IMG 5847

 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.