Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home KiSS KiSS Bericht KW 1

Kommende KiSS Termine

 
KiSS Bericht KW 1 PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
Geschrieben von: Jannik Langhans   
Donnerstag, den 27. September 2018 um 09:38 Uhr
AddThis

 

In meiner ersten KiSS Woche ging es am Montag direkt los in der Pampersliga. Es waren viele Eltern mit ihren Kindern schon frühzeitig da. Einige kamen auch zum Schnuppern vorbei. Da ich zum ersten Mal dabei war, war alles noch neu für mich und ich war beeindruckt wie viel die Kinder schon konnten. Sie hatten viel Freude vor allem auch mit dem Ball. Am Mittwoch war erstmal nicht so viel los, da einige noch einer der letzten sonnigen Tage im Bergbad genossen. Trotzdem waren einige Kinder da und wir spielten Spiele wie „Hase und Jäger“, “Bankgeister“ und die Kinder kletterten durch den aufgebauten Parcour hindurch. An einer Station war auch Baumstammrollen angesagt und außerdem durften die Kinder mit einem Trampolin durch einen Reifen springen. Bei der Adler-Gruppe  wurde „Star, Killer und Bodyguard“ gespielt, bei dem die Kinder sich im Kreis aufstellten, in der Mitte ein Bodyguard und ein Star. Die anderen Kinder außen müssen versuchen, mit einem Ball den Star, der hinter dem Bodyguard steht, abzuwerfen. Ziel des Spiels ist, dass die Kinder verstehen, das man nicht immer selber werfen soll, sondern auch mal anderen Kindern den Ball zu passen, die besser stehen als man selber.

 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.