Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Leichtathletik Bericht zum 8. Giengener Stadtlauf am 14.10.2018

Kommende Leichtathletik Termine

 
Bericht zum 8. Giengener Stadtlauf am 14.10.2018 PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   
Dienstag, den 16. Oktober 2018 um 16:47 Uhr
AddThis

Stadtlauf 2018
Stadtlauf 2018
Der 8. Giengener Stadtlauf wird wohl als der heißeste Stadtlauf in die Geschichte eingehen.

Nichts desto trotz zeigten die Läufer auf der 5/10 km Strecke sowie die Schüler auf ihren 900/1500 m teilweise ausgezeichnete Leistungen.

Auf der 900 m Strecke war Tim Drössler (M10)vom TV Steinheim nach tollen 3:16 min als Schnellster im Ziel. Vier Sekunden danach folgte schon der erst 8jährige Paul Oberländer (SGM Herbrechtingen/Bolheim); Drittschnellster war Samuel Schmid (TSG Giengen), dem Sieger der

M11nach 3:33 min. Sehr schnelle Zeiten liefen auch die Mädchen; so war die 10jährige Samira Di Lauro (GS Burgberg) Schnellste nach 3:31 min. Es folgten die 11jährigen Zwillinge Sara Kadrija in 3:34 min und Elina Kadrija (beide TSG Giengen) nach 3:35 min.

Über 1500 m setzte sich bei den Jungs erwartungsmäßig der 14jährige Linus Benz (TSG Giengen) nach beachtlichen 4:50min durch. Als Zweiter kam Fynn Marvin Bauch (M15) in 4:58 min ins Ziel, gefolgt vom 14jährigen Kenny Nusser (TSG Giengen) in 5:04 min. Einen Dreifachsieg gab es für die Schülerinnen der TSG Giengen zu feiern. So lag die 14jährige Mona Mateos Romero in sehr schnellen 5:14 min vor den beiden 13jährigen Leila Jung (5:17 min) und Yade Walcz (5:42 min).

Swen Lorenz von der TSG Söflingen (M45) hieß der Sieger über 5km in sehr schnellen 16:51 min. Sascha Baß (TSG Giengen), als Sieger der Männer folgte in 17:18 min vor Nachwuchstalent (U18) Malte Kolb (TSV Herbrechtingen) in 17:42 min. Ein starkes Rennen zeigte Tanja Majer (SSV Ulm) als schnellste Frau über 5 km. Die Hermaringerin siegte in 20:05 min. Nach 21:01 min folgten Maike Alt (TSV Herbrechtingen) und die schnellste Jugendliche Ciara Elsholtz (U18) von der TSG Giengen in 21:06 min.

Der Vorjahreszweite Muhammed Drammeh (TSG Giengen) konnte dieses Jahr den Spieß umdrehen und gewann die 10 km nach sehr schnellen 34:14 min vor Vorjahressieger Benedikt Nußbaum (TSV Bernstadt) in 34:48 min. Es folgte Raphael Heilmann (Laufsport Gruszka) in 35:37 min. Ihren Vorjahressieg wiederholte Karin Elsholtz (TSG Giengen) in erstklassigen 40:51 min. Es folgten die Siegerin der AK U30 Sina Maier (TSG Giengen) in 43:19 min und Barbara Majer nach 47:24 min.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz