Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles Männer 1 – 01.11.2018: TSG erkämpft sich einen Punkt in Steinheim

Kommende Handball Termine

 
Männer 1 – 01.11.2018: TSG erkämpft sich einen Punkt in Steinheim PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
Samstag, den 03. November 2018 um 23:58 Uhr
AddThis

Männer 1
Männer 1
TV Steinheim 2 – TSG Giengen 29:29 (17:14)
 
Nach der indiskutablen Niederlage im vergangenen Spiel gegen Rechberghausen, wollte die Mannschaft nun Zeichen setzen. Ein besonderes Augenmerk wurde im Vorfeld dabei auf die Abwehrleistung gelegt, die in diesem Spiel auch deutlich aktiver sein sollte.
Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Doch bereits nach sieben Minuten schaffte es Steinheim, durch viele einfache Tore über den Kreis, sich abzusetzen. Die Abwehr der Giengener stand in dieser Phase noch überhaupt nicht sicher und dazu kamen viele technische Fehler im Angriffsspiel. Fünf Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit betrug die Führung der Steinheimer bereits sechs Tore. Doch man ließ die Köpfe nicht hängen. So konnte man bis zur Halbzeit mit einem 3-Tore-Lauf doch wieder etwas näher herankommen. Beendet wurde die erste Halbzeit durch ein imposantes Tor aus großer Distanz von Tobias Wöhrle. Dies gab nochmal einen enormen Motivationsschub und zur Halbzeit stand es somit nur noch 17:14.
 
In der zweiten Halbzeit war die Marschrichtung klar. Jetzt hatte man bereits so weit aufgeholt und genau da wollte man weiter machen. Angeführt vom stark aufspielenden A-Jugendlichen Florian Gebhardt gelang es Giengen nun weiter Stück für Stück näher an die Gastgeber heran zu kommen. So konnte bereits nach vier Minuten der Ausgleich hergestellt werden. Im weiteren Verlauf gelang es, der jetzt kompakter spielenden TSG, selbst in Führung zu gehen. Doch auch Steinheim zeigte großen Kampf und konnte immer wieder dagegenhalten. Die Schlussphase war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches schlussendlich mit einem 29-29 Unentschieden zu Ende ging.
 
Es spielten: Alexander Günter, Jochen Renelt – Bernd Fischer, Daniel Tenyer, Patrick Weller, Patrick Gebhardt, Florian Gebhardt, Patrick Geyer, Tobias Wöhrle, Drilon Buqani, Max Stolz.
 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.