Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home KiSS KiSS Sommercamp

Kommende KiSS Termine

 
KiSS Sommercamp PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
Geschrieben von: Jürgen Maaßmann   
Sonntag, den 04. August 2019 um 19:05 Uhr
AddThis

Das KiSS-Camp in der ersten Sommerferienwoche startete am Montag mit ca. 20 Kindern in der TSG-
Halle um 9 Uhr. Anfangs wurden wie immer kurz die Regeln und der Aufbau erklärt. Dann wurden die
Kinder auch schon aufgeteilt in KiSS- und Fußballkinder. Die Fußballer begaben sich auf den
Sportplatz, während die KiSS-Kinder in der Halle verblieben.
Angefangen wurde mit Hallo-Weg-Fangen um die Kinder in Bewegung zu bringen. Danach wurden
zum Ersten Mal für diese Woche die Inliner angeschnallt. Unter den Kinder waren sowohl erfahrene
Fahrer als auch Anfänger dabei sodass erst einmal das richtige Fallen geübt bzw. wiederholt wurde,
sowohl auf Matten als auch auf den Boden, um die Kinder richtig vorzubereiten. Danach gab es eine
Runde Hase und Jäger und zum Abschluss des ersten Vormittags das Mattensandwich.
Nach zwei Stunden Mittagessen und Mittagspause die von den Kindern genutzt wurde um in der
TSG-Halle Häuser aus Schaumstoffteilen zu bauen und mit großen Gymnastikbällen zu spielen.
Danach ging es für die Fußballer wieder raus und die KiSS-Kinder spielten Kettenfangen. Dann ging es
auf die Rollbretter. Nach dem die Regeln erklärt wurden ging es auch schon los mit Spielen und
verschiedenen Aufgaben. Der letzte Programmpunkt war Mattenfallen.

Am Dienstag fing der Tag für die KiSS-Kinder mit Mauernfangen und Bankgeistern los. Danach wurde
ein Trampolin und ein Bock aufgebaut über die die Kinder sprangen und Saltos machten. Dann war es
auch wieder Zeit für die Mittagspause.
Nach dem Essen ging es für die Kinder, dank des guten Wetters raus um Wasserspiele zu machen.
Angefangen wurde mit der Wasserrutsche bei der auch die Fußballer mitmachten. Dann gab es noch
Spiele bei dem Wasser transportiert werden musste, die Kinder sich und Kreidebilder abwerfen
mussten. Abgeschlossen wurde mit Länderkampf.

Mittwochvormittag wurde mit Cowboy und schlaues Pferd begonnen und danach ab es die zweite
Runde mit Rollbrett. Nach Spielen und Bremsübungen ging es dann vor dem Mittagessen noch raus
auf die Slackline. Nach der Mittagspause wurden dann erneut die Inliner angeschnallt. Um den
dritten Tag des Camps abzuschließen, wurde dann noch Pfützenfangen gespielt.

Donnerstag wurde dann wieder mit Pfützenfangen angefangen damit alle Kinder sich ihren Parkour
bauen konnten. Danach ging es für die erfahrenen Inlinefahrer nach draußen und fuhren in Richtung
Hohenmemmingen. Die Kinder die noch nicht sicher genug auf den Rädern standen, durften sich auf
dem Sportplatz mit Wasserpistolen beschäftigen. Bei den ersten Spielen mussten die Kinder noch
Ziele abschießen aber zum Ende hin gab es dann eine Wasserschlacht. Nachdem die Inlinefahrer
wieder zurück waren gingen alle Kinder wieder in die Halle um gemeinsam Mittag zu essen. Da am
Nachmittag alle zusammen Minigolf spielen gegangen sind, gab es in der kurzen Zeit noch eine Partie
Drei gewinnt und auch noch Spiele mit Wasserballons. Beim Minigolf wurden dann jeweils Gruppen
von 3-4 Kindern eingeteilt und die Kinder durften frei spielen.

Am letzten Tag stand als erstes Zombieball auf dem Plan. Um alles für denn bevorstehenden
Rollbrettführerschein aufzubauen, konnten die Kinder noch kurz auf die Slackline. Danach gab es die
Rollbrettprüfung. Die Kinder mussten einen ,,Graben´´ überqueren, durch einen Tunnel, Slalom und
eine ,,Waschanlage´´ fahren. Zudem mussten die Straßenregeln eingehalten werden. Dann war es
auch schon Zeit zum Mittagessen. Nach dem Essen wurden zum letzten Mal die Inliner angeschnallt.
Dieses Mal durften alle draußen vor der Halle fahren.
Der letzte Programmpunkt war die Sommerolympiade. Die Kinder wurden in Gruppen eingeteilt und
durften sich dann Namen ausdenken. Dann durften die ,,goldenen Leoparden´´, ,,Räuberkinder´´ und
,,Schattengruppe´´ in verschieden Spielen wie: Wasserballonlaufen, Wasserballons transportieren,
Schwämme suchen, Schwammwerfen, 3 gewinnt und Kreidebilder abwerfen.

Als alle Spiele durch waren, gab es die Siegerehrung vor den Eltern die sich schon an der Grillstelle eingefunden hatten.
Danach grillten dann alle KiSS- und Fußballkinder zusammen mit den Trainern und Eltern.

Wir möchten uns für eine schöne Woche mit allen Kindern bedanken und hoffen dass auch das beim nächsten Camp alle so zahlreich erscheinen.


Schöne Sommerferien wünscht das KiSS-Team!

Ein weiteres KiSS-Camp findet in der letzten Ferienwoche statt!

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz