Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles Volksbank Brenztal Wanderpokal 2019

Kommende Handball Termine

 
Volksbank Brenztal Wanderpokal 2019 PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Dienstag, den 03. September 2019 um 23:26 Uhr
AddThis

FSG1
FSG1
Am vergangenen Wochenende wurde endlich wieder Handball in der Schwagehalle Giengen gespielt. Das Männerturnier wurde am Samstag aufgrund mangelnder Meldungen in einem Blitzturnier mit 3 Teams gespielt. Am Sonntag ging es dann bei den Damen mit 8 Mannschaften um den Volksbank-Brenztal-Wanderpokal. Gespielt wurde in 2 stark besetzten Vierergruppen. In Gruppe 1 spielte die Heimmannschaft der FSG Giengen-Brenz gegen die Bezirkligisten HSG Langenau-Elchingen und SG Ulm&Wiblingen, sowie den Bayerischen Bezirksoberligisten TV Gundelfingen. In Gruppe 2 spielte die FSG 2 gegen die Landesligisten TB Neuffen und HT Uhingen-Holzhausen. Komplettiert wurde die Gruppe durch den SC Vöhringen, ebenfalls ein Bezirksligist. Nach den Gruppenspielen ging es in den zwei Halbfinals um den Einzug in das Finale. Die FSG, die umgeschlagen Gruppenerster wurde konnte im Halbfinale Vöhringen knapp bezwingen und stand somitals erster Finalist fest. Im zweiten Halbfinale setzte sich der Vorjahressieger aus Gundelfingen ebenfalls knapp gegen Uhingen-Holzhausen durch und die Überraschung, dass kein Landesligist im Finale stand, war perfekt. Somit kam es am Ende zur Neuauflage des letztjährigen Finales. Das Spiel um Platz 7 gewann Ulm/Wiblingen gegen die FSG 2. Im Spiel um Platz 5 setzte sich Landesligist Neuffen gegen Langenau-Elchingen durch und das kleine Finale wurde erst im spannenden 7-Meter werfen entschieden. Hierbei war der Landesligist des HT Uhingen-Holzhausen die treffsichere Mannschaft und sicherte sich Rang drei vor dem SC Vöhringen. Im 17:30 wurde dann vom jungen Giengener Schiedsrichtergespann Tsegai / Dehlau das Finale zwischen der FSG Giengen-Brenz und dem TV Gundelfingen angepfiffen. Im Gruppenspiel konnte sich die FSG gegen den Titelverteidiger aus Bayern durchsetzen. Die Zuschauer waren also gespannt, ob die FSG den Sieg würde wiederholenund sich für die Vorjahresniederlage würde revanchieren können. In einem spannenden Spiel ging am Ende die Heimmannschaft der FSG Giengen-Brenz als Sieger vom Platz und schnappte sich den Volksbank Brenztal Wanderpokal. Die Siegerehrung übernahm Herr Wiedenmann als Vertreter der Volksbank Brenztal und überreichte zusätzlich jeder 50. Torschützin noch einen Sachpreis.
Die Handballabteilung bedankt sich bei der Volksbank Brenztal für die Unterstützung sowie bei allen Schiedsrichternund Helfern, dem Roten Kreuz, sowie den teilnehmenden Mannschaften und Fans für einen gelungenen Turniertag.
FSG1
FSG1
 
 
Für die FSG Giengen-Brenz spielten: N. Hönig, A. Schauz, J. Oppermann (TW), T. Gerlach, A. Salmen, C. Grall, S. Geyer, M. Keck, S. Schmid, A. Weiß, H. Häckh, I. Bux, L. Mattausch, N. Bass, A. Heißwolf, D. Hüsken, L. Mößle, H. Mozer, A. Hopfenziz, S. Wiegandt, A. Hüsken, A. Heißwolf, N. Schlenga | Trainer: Kirsten Heißwolf & Janina Hautmann
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz