Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Fußball Erfolgreicher Heimspieltag für die TSG Giengen

Kommende Fußball Termine

 
Erfolgreicher Heimspieltag für die TSG Giengen PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Dienstag, den 01. Oktober 2019 um 08:40 Uhr
AddThis

Nach vielen Jahren hat die TSG Giengen am vergangenen Samstag endlich mal wieder einen Spieltag des Württembergischer Fußballverband (wfv) im Stadion auf dem Schießberg organisiert. Und das durchaus erfolgreich – gleich in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur wussten die Bambini- und F-Junioren-Teams auf dem Platz ein ums andere Mal zu überzeugen, auch abseits des Feldes kann man von einer gelungenen Veranstaltung sprechen – auch weil viele Eltern der jungen Kicker tatkräftig mit anpackten.

Mit drei Teams ging die TSG auch beim F-Junioren-Spieltag an den Start, für die neu von den Bambini aufgerückten Kinder des Jahrgangs 2012 (alle in der F3) war es der erste Leistungsvergleich auf deutlich größerem Spielfeld, mit größeren Toren und einer größeren Spielerzahl.

Die F1 von Daniel Heidecker zog sich wie erwartet am besten aus der Affäre. Gleich zum Auftakt siegte man deutlich gegen den SC Hermaringen mit 6:1, im anschließenden Spiel gegen den stärksten Gegner des Tages, die TSG Schnaitheim I, dominierte man über weite Strecken, verlor die Partie aber durch zwei unnötige Gegentreffer mit 1:2. Die Reaktion auf die Niederlage war aber die absolut Richtige: gegen den VfL Gerstetten gab es ein deutliches 8:0, chancenlos war auch die TSG Nattheim I beim 6:1. Und auch zum Abschluss wurde es nochmal deutlich: 5:0 siegte die F1 gegen den SVH Königsbronn. Es spielten: Levi Mpoumparis, Levi-Jona Ostertag, Jakob Hermann, Jakob Heidecker, Paul Brandner, Dennis Niederquell, Mohammed Maamo, Atilla Sen, Bleart Islami, Serdinc Celik

Auch die F2 von Dennis Schreiber und Michael Mpoumparis wusste zumindest teilweise zu überzeugen: gegen die eigene F3 gab es zum Auftakt einen 4:0-Sieg, mit dem gleichen Ergebnis wurde auch die TSG Nattheim II besiegt. Gegen die TSG Schnaitheim II bezog die F2 dann trotz spielerischer Überlegenheit aber eine 0:2-Niederlage, auch gegen den TSV Gussenstadt verlor die TSG: 2:3. Der Negativlauf setzte sich auch im abschließenden Spiel fort: 0.2 hieß es am Ende auch gegen den TSV Niederstotzingen. Es spielten: Hannes Ueberholz, Mathias Steeb, Leonardo Lionti, Alina Kordis, Hajo Hajo, Angelos Demirtzoglu, Ibrahim Elmir, Robin Dietrich, Simon Wawrzinek

Für die F3 heißt die Devise vor allem, sich an das neue Spielsystem zu gewöhnen und nach und nach in der F-Jugend anzukommen. Entsprechend können auch mal Ergebnisse etwas heftiger ausfallen, wobei dieses Mal schon einige vielversprechende Ansätze zu erkennen waren. Zwar verlor die F3 gleich zu Beginn mit 0:4 gegen die eigene F2, auch gegen Gussenstadt war man beim 0:3 ohne Chance. Umso erfreulicher der 3:1-Sieg gegen die TSG Nattheim II , auch gegen den TSV Niederstotzingen hielt man beim 0:3 ganz gut dagegen. Einen weiteren Punkt holte die F3 im abschließenden Spiel gegen Schnaitheim II. Es spielten: Devin Kocak, Demian Bojko, Maxim Reichel, Loukas Bozinis, Lienhart Savelyev, Matteo Margani, Luis Di Dio, Omar Haj Yousef

Bereits am kommenden Samstag ist die TSG Giengen wieder mit drei Mannschaften bei einem Spieltag am Start. Dieser startet in Gerstetten um 10 Uhr.

 

8
8
17
17
3
3

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz