Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Aktuelles Männer 1 – 09.02.2020: Sieg im Spitzenspiel

Kommende Handball Termine

 
Männer 1 – 09.02.2020: Sieg im Spitzenspiel PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: JR   
Montag, den 10. Februar 2020 um 12:46 Uhr
AddThis

Männer 1
Männer 1
TG Geislingen – TSG Giengen  20:23 (12:12)
 
 
Nach den ersten beiden gewonnenen Spielen der Rückrunde stand am vergangen Wochenende nun das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten TG Geislingen an. Mit einem Sieg konnte der Vorsprung in der Tabelle enorm ausgebaut und somit ein großer Schritt in Richtung Aufstieg erreicht werden.
Entsprechend den Erwartungen des Spitzenspiels begann die Begegnung äußerst umkämpft und mit relativ wenigen Toren. Das lag zum einem an der sehr gut eingestellten Abwehr der TSG, als aber auch an den zahlreich vergebenen Torchancen. Somit hatte auch keine der beiden Mannschaften eine Gelegenheit einen Vorsprung aufzubauen. Der anfängliche Eindruck zog sich so weiter. Zahlreiche gewonnene Bälle konnten leider nur zu wenigen Torerfolgen genutzt werden. Erst 65 Sekunden vor Schluss der ersten Hälfte gelang es Giengen erstmalig mit zwei Toren in Führung zu gehen. Jedoch schaffte es Geislingen, nach zwei fahrlässigen Ballverlusten der TSG, mit schnellen Tempogegenstößen noch vor dem Halbzeit-Pfiff wieder auszugleichen. Somit endete eine äußerst umkämpfte erste Halbzeit hoch spannend mit 12:12.
 
Für die zweite Hälfte war klar woran geschraubt werden musste. Zudem war man sich bewusst, dass man noch mindestens eine Schippe drauflegen musste um den verletzungsbedingten Ausfall zweier Rückraumspieler zu kompensieren. Dies zeigten die Männer von Trainer Karow auch direkt in der Abwehr. Diese stand jetzt nochmals stabiler und ließ in den ersten 12 Minuten der zweiten Hälfte lediglich zwei Gegentore zu. Trotzdem schaffte es Giengen nicht die vielen hinten gewonnenen Bälle in Tore umzumünzen. Somit musste das Spiel in der Schlussviertelstunde entschieden werden. Hier zeigte sich schließlich wer nach so einem Kampf noch mehr Konzentration aufbringen konnte.Torhüter Renelt lief nun zur absoluten Hochform auf und die TSG schaffte es ab der 50. Minute sich mit einem 0:5 Lauf kurz vor Schluss abzusetzen. Dieser Vorsprung musste dann lediglich nur über die Zeit verwaltet werden, was Giengen ausgesprochen gut machte. Somit stand es zum Schlusspfiff nach einem harten Kampf, verdient 20:23 für die TSG Giengen.
 
Die Mannschaft bedankt sich für die zahlreichen mitgereisten Fans!
 
 
Es spielten: Jochen Renelt, Maximilian Dehlau – Patrick Geyer, Sebastian Schübelin, Bernd Fischer, Janik Beermünder, Dennis Schellenberger, Max Stolz, Benedikt Grötchen, Patrick Weller, Florian Gebhardt, Bernd Kischmer, Daniel Tenyer, Marius Bauer
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz