Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Aktuelles FSG – 18.02.2020: Revanche im Pokalspiel

Kommende Handball Termine

 
FSG – 18.02.2020: Revanche im Pokalspiel PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: KH   
Donnerstag, den 20. Februar 2020 um 14:20 Uhr
AddThis

FSG
FSG
FSG Giengen-Brenz – SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch  28:26 (15:12)
 
Am Dienstag kam es erneut zum Aufeinandertreffen zwischen der FSG Giengen-Brenz und der SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch. Nach dem verlorenen Punktspiel am vergangenen Samstag wollten die Frauen der FSG Ihre Fehler nun im Pokalspiel wieder wettmachen. Es war wenig Zeit um die herbe Niederlage gegen die direkten Konkurrentinnen zu verarbeiten. Dennoch konnte die Heimmannschaft mit einem kühlen Kopf und geringem Druck in die Partie starten. Man war gut auf das dynamische Angriffsspiel und die aggressive Abwehr der Gegnerinnen eingestellt. So ging die Mannschaft konzentriert und wach in die ersten Spielminuten und startete erfolgreich in das Duell. Die Abwehr arbeitete gut zusammen und die Fehler der LTB wurden gnadenlos ausgenutzt. Im Angriff konnte man, im Gegensatz zu Samstag, auf eine sehr gute Chancenverwertung der FSG blicken. In der25. Spielminute hatte sich die Heimmannschaft so einen 5-Tore-Vorsprung erarbeitet. Bei dem Spielstand von 15:12 wurden die Seiten gewechselt.
 
Motiviert durch den guten Verlauf der ersten Halbzeit startete die FSG in die letzten 30 Minuten. Das Tempo wurde hochgehalten und im Angriff konnten viele schöne Zusammenspiele erfolgreich mit einem Tor abgeschlossen werden. In der Abwehr wurden viele Aktionen der Gegnerinnen durch eine geschlossene Teamleistung unterbunden. In der 43. Spielminute hatte sich die Heimmannschaft so einen wichtigen Vorsprung von acht Toren erspielt. In der folgenden Schlussphase wollten es die Damen aus LTB jedoch noch einmal wissen. Durch konsequente Abschlüsse im Angriff kämpfte sich die gegnerische Mannschaft Tor für Tor wieder heran. Dadurch geriet die FSG doch noch unter Druck und konnte selbst keine schöne spielerische Leistung mehr abrufen. Es folgte ein schneller Schlagabtausch in den letzten Spielminuten. Zwei Minuten vor dem Ende der zweiten Halbzeit lag die Heimmannschaft nur noch mit einem einzigen Tor in Führung. Die Partie endete mit dem Schlusspfiff bei einem Spielstand von 28:26.
 
Damit stehen die Damen der FSG Giengen-Brenz in der Pokalendrunde. Im Halbfinale trifft man am ersten Maiwochenende mit Schnaitheim 2 aufeinen direkten Gegner aus der Bezirksliga. Es bleibt abzuwarten auf welche Spielerinnen man in dieser Partie trifft.
 
Die Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für die tatkräftige Unterstützung.
 
Im nächsten Punktspiel trifft die FSG auf den direkten Konkurrenten um den 2. Tabellenplatz aus Bargau/Bettringen. Anpfiff ist am 07.03.2020 um 19 Uhr in der Schwagehalle in Giengen.
 
Es spielten: Nicole Hönig, Johanna Oppermann, Anja Schauz, Anna Heißwolf, Carmen Grall, Ina Heißwolf, Laura Mattausch, Daniela Hüsken, Annika Hüsken, Hanna Mozer, Nina Schlenga, Alena Hopfenziz, Laura Gerlach.
 
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz