Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Aktuelles FSG1 – 07.03.2020: Wichtiger Sieg gegen Bargau/Bettringen

Kommende Handball Termine

 
FSG1 – 07.03.2020: Wichtiger Sieg gegen Bargau/Bettringen PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: HM   
Montag, den 09. März 2020 um 13:30 Uhr
AddThis

FSG 1
FSG 1
FSG Giengen-Brenz – HSG Bargau/Bettringen  29:26 (12:13)
 
Am vergangenen Samstag hatten die Damen der FSG 1 die Mannschaft aus Bargau/Bettringen zu Gast. Nach 2 Spielen ohne Punkte und der unglücklichen Niederlage im Hinspiel wollte man vor heimischen Zuschauern endlich wieder einen Sieg einfahren.
Schon im Voraus war klar, dies würde ein spannendes Kopf an Kopf Rennen werden. Die ersten 10 Minuten der Partie konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzten. Erst in der 15. Minute erspielten sich die Damen der HSG einen Vorsprung von 5:9. Nach einer Auszeit auf Seiten der FSG fand die Heimmannschaft wieder zurück ins Spiel und konnte sich bis zur Halbzeit auf 12:13 herankämpfen.
Auch in der zweiten Hälfte blieb es spannend. Beide Mannschaften ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und fanden konsequent den Weg zum Tor. Bis zur 54. Minute war bei dem Spielstand von 23:23 noch alles offen. Diese Chance wollte sich die FSG nicht entgehen lassen. In den letzten Minuten der Partie schafften es die Damen der FSG einen Vorsprung zu erspielen und diesen mit viel Motivation und Durchsetzungsvermögen bis zum Schlusspfiff aufrecht zu erhalten.
Am Ende gewinnt die FSG Giengen-Brenz nach einem sehr spannenden und temporeichen Spiel mit 29:26 gegen HSG Bargau/Bettringen. Wir bedanken uns bei den Zuschauern für die tolle Unterstützung!
 
Am nächsten Samstag, den 14.03.20, trifft die FSG 1 auf die TSG Schnaitheim 2. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung in der Ballspielhalle in Schnaitheim um 17:30 Uhr.
 
Es spielten: Anja Schauz und Johanna Oppermann im Tor, Anna Heißwolf, Carmen Grall, Ina Heißwolf, Daniela Hüsken, Annika Hüsken, Corinna Bosch, Hanna Mozer, Lara Mößle, Alena Hopfenziz, Anja Gebhard, Svenja Geyer
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz