Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Fußball 1.000 Zuschauer beim sportlichen Höhepunkt des Jubiläums auf dem Schießberg

Kommende Fußball Termine

 
1.000 Zuschauer beim sportlichen Höhepunkt des Jubiläums auf dem Schießberg PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 19. Juli 2009 um 18:25 Uhr
AddThis

Viele Zuschauer beim Fußball-Jubiläum
Viele Zuschauer beim Fußball-Jubiläum
Als sportlicher Höhepunkt empfing der TSG Giengen 1861 e.V. heute den ersten Fußballclub Heidenheim im Giengener TSG-Stadion. Ca. 1.000 Zuschauer sahen einen zwar Überlegenen FCH, der jedoch über ein 0:7 nicht hinaus kam. Dennoch war es für alle ein besonderer Leckerbissen die Mannschaft um Frank Schmid eine Woche vor ihrem offiziellen Saisonstart in Giengen willkommen zu heißen.
Das Jubiläumsspiel bot auch einen würdigen Rahmen um sich von 3 verdienten Spielern zu trennen und ihnen eine tolle Abschiedskulisse zu bieten. Verabschiedet wurden Bernd Linsmeier, Michael Fedchenheuer, Florian Rüd und Andreas Renner.


Im Vorprogramm trafen 2 Mannschaften aufeinander, die in dieser Konstellation noch nie, und sicher nie wieder auflaufen werden. Ein Team der Politikprominenz Giengens und Umgebung und eines um den Vorstand der TSG Giengen bestehend aus Abteilungsleitern und AH-Kickern des Vereins. Die Stadtmannschaft konnte mit Landtagsabgeordneten, dem neu gewählten Oberbürgermeister, Stadträten und Fußballerisch begabten Angestellten der Stadtverwaltung und ihren Eigenbetrieben aufwarten. Die Partie endete dementsprechend auch klar 4:1 für die Prominenz aus Giengen.


Zur Pause des Hauptspiels wurde für einen guten Zweck Elfmeter geschossen. Der Moderator des heutigen Tages, der durchweg von Donau3FM begleitet wurde, stellte sich als letztes Bollwerk ins Tor und ausgewählte prominente schossen für 50 EUR Einsatz für das Deutsche Rote Kreuz Giengen dagegen. Immerhin 250 EUR kamen nach mehreren Runden zusammen.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz