Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Turnen Turner der TSG- Giengen beim Landeskinderturnfest in Schwäbisch Gmünd

Kommende Turnen Termine

 
Turner der TSG- Giengen beim Landeskinderturnfest in Schwäbisch Gmünd PDF Drucken E-Mail
Turnen
Montag, den 03. August 2009 um 11:22 Uhr
AddThis

Gruppenphoto Turnfest
Gruppenphoto Turnfest
Nach einem Jahr Pause machten sich am 24.07.2009 10 Jungs und ein Mädchen mit Ihren zwei Betreuern auf den Weg zum Landeskinderturnfest nach Schwäbisch Gmünd. 3 Tage wollten sie Spiel, Spaß, Wettkampf und Gruppendynamik erleben. Sie übernachteten zusammen mit vielen anderen Vereinen in Schulen, in denen sie auch verpflegt wurden. Von dort aus ging es dann täglich mit dem Bus zu den einzelnen Veranstaltungen.

Am Freitag stand die Eröffnungsparty auf dem Programm. Hier zeigten verschiedene Gruppen ihr können. Dort konnte man auch Neuigkeiten wie z.B. Poweriser, das sind Sprungfedern, die man an die Füße schnallt, ausprobieren.

Am Samstag standen die turnerischen Wettkämpfe im Vordergrund.

Bei den 8- jährigen erreichte unter 68 Teilnehmern Phillis Kock den 18. Platz, Alexander Meynen den 20. Platz und Lukas Mutschler den 23 Platz.

Bei den 10- jährigen erreichten unter 148 Teilnehmern Benno Ueberholz den 17 Platz, Maximillian Mutschler zusammen mit Yannick Rink den 20. Platz, Tim Kock den 24. Platz und Fabian Meier den 47 Platz.

Poweriser
Poweriser
Bei den 11- jährigen erreichten unter 118 Teilnehmern Nico Tegel den 22. Platz, Gabriel Schwan den 26. Platz und Tim Meynen den 35. Platz.

Am Abend ging es dann noch zu einer Turngala. Gegen 00.00 Uhr schliefen die Jungs erschöpft ein.

Am Sonntag war um 6.15 Uhr Frühstück angesagt. Die Jungs hatten an diesem Tag ihr erstes Brennballturnier zu bestreiten. Beginn war um 8.30 Uhr und vorher musste die Unterkunft noch geräumt werden. Im Stadion angekommen, mussten sie doch feststellen, dass sier die deutlich jüngste Mannschaft stellten. Aber da mussten sie nun durch. Die ersten drei Spiele wurden deutlich verloren. Nicht zuletzt deshalb, weil die wenigsten Jungs bisher in einer Mannschaft gespielt hatten und damit wussten was Teamfähigkeit heißt. Beim vierten Spiel hatten sie es dann verstanden und sie spielten erstklassig miteinander, was prompt auch mit einem Sieg belohnt wurde. Der Ehrgeiz war geweckt! Das letzte Spiel verloren sie dann aber leider knapp. Somit wurde zumindest nicht der letzte Platz, sondern der 9. von 10 erreicht. Aber trotzdem haben die Jungs viel an Erfahrung gewonnen, auf der man aufbauen kann.

Nach dem Brennballturnier war dann noch „der besondere Wettkampf" zu bestreiten. Bei diesem Wettkampf müssen die Jungs gemeinsam 300 m Schlauchboot fahren, ca. 100 sprinten, 50 m Schwimmen und 500 m rennen. Leider waren sie auch hier deutlich die jüngsten und mussten sich deshalb mit dem 56. von 65 Plätzen zufrieden geben. Dies brachte der Laune jedoch keinen Abbruch.

Urkunde
Urkunde
Zum Schluss weilten sie noch als Belohnung 2 Stunden im Freibad bevor alle erschöpft aber zufrieden nach Hause fuhren. Ein Erlebnisreiches Wochenende ging somit zu Ende.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz