Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Teams

Kommende Handball Termine

 
Mannschaften Saison 2017/2018 PDF Drucken E-Mail
Handball - Teams
AddThis

  Mannschaften 2017/2018

Männer 1 FSG Giengen-Brenz
Männer 2 FSG Giengen-Brenz 2
männliche A-Jugend weibliche A-Jugend
männliche B-Jugend weibliche D-Jugend
männliche C-Jugend  
männliche D-Jugend E-Jugend
Schiedsrichter Minis / Spielgruppe

 Männer 1 - Bezirksklasse

Männer 1
Männer 1
Nachdem die erste Mannschaft in der letzten Spielzeit den Aufstieg in die Bezirksliga nur um Haaresbreite verpasste, überwog im ersten Moment natürlich erst einmal die Enttäuschung. Sei es von Seiten der Abteilung, der Fans und/oder gerade in den eigenen Reihen.
Mit etwas Abstand betrachtet muss man jedoch am Ende des Tages auf eine herausragende Saison zurückblicken. Das formulierte Saisonziel ''oben angreifen'' wurde absolut erfüllt. Lange war das Team im Aufstiegsrennen dabei, leider fehlten für den ganz großen Schritt noch ein paar Prozent.
Umbruch steht bevor
Mit Bernd Kirschmer (zweite Mannschaft), Benedikt Grötchen (seit Januar beruflich in Tübingen) und Markus Schreitt (zum TV Gundelfingen) verlassen drei Eckpfeiler die Mannschaft. Desweiteren steht Nico Bollinger (berufs- und ortsbedingt) aktuell nur noch als ''stand-by'' zur Verfügung.
Erfreulicherweise findet Patrick Gebhardt, nach zweijährigem Gastspiel beim TV Brenz, den Weg zurück zu seinen Wurzeln. Ebenfalls aus Brenz stößt Tobias Späth zum Team und wird sicherlich mit seiner Erfahrung der jungen Mannschaft weiterhelfen können.
Weiterhin ergänzen Bernd Fischer und Sebastian Schübelin das Team. Beide waren in den letzten Jahren bei der zweiten Mannschaft im Einsatz, suchen nun aber die Herausforderung bei der Ersten. Zusätzlich sollen die A-Jugendlichen Janik Beermünder, Leon Gaschler und Nico Gauß noch mehr in das Team integriert werden.
Aufgrund der kompletten Hallenschließung im Sommer wurde die Vorbereitung – gerade im spielerischen Bereich – erheblich erschwert. Dennoch schweißte sich, bei unzähligen Laufeiheiten (zumeist im strömenden Regen) im TSG-Stadion und rund um den Kirnberg,
ein echtes Team zusammen.
Das oberste Saisonziel kann nun – logischerweise – nur der Klassenerhalt sein. Die neue Mannschaft braucht gewiss noch einige Zeit um sich auch auf dem Feld zu finden. Gute Anzeichen zeigten sich hierbei aber schon bei diversen Vorbereitungsspielen gegen überwiegend höherklassige Gegner.
Das junge Team hofft auf eine erfolgreiche, verletzungsfreie Runde und vor allem auf die lautstarke Unterstützung der Giengener Zuschauer.
 

 FSG Giengen-Brenz - Beziksliga

FSG 1
FSG 1
Bericht folgt...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück zur Mannschaftsübersicht


 Männer 2 - Kreisliga A

Männer 2
Männer 2
Rückblick:

„Eine Saison die sich sehen lässt!“
Erstmals nach der Gründung der 2. Herrenmannschaft startete diese, nach dem Aufstieg, als „Underdog“ in der Kreisliga A2. Das Saisonziel war klar: Klassenerhalt!
Kaum in der Liga angekommen, musste die #Zwoide gleich ordentlich Lehrgeld zahlen. In den ersten drei Spielen galt es saftige Niederlagen zu verkraften. Doch die Mannschaft ist für ihren Teamgeist bekannt und so blieb man fokussiert und motiviert und konnte den ersten Punkt am 4. Spieltag sichern. Der Grundstein für eine sensationelle Saison war gelegt.
In den darauffolgenden Spielen steigerte sich die Mannschaft immer mehr. Man glänzte mit überragenden Siegen gegen die Topfavoriten 1. Heubacher HV2 (Meister) und SG Bettringen 2 (Zwei Siege), aber auch enttäuschenden Niederlagen gegen die direkten Konkurrenten hatte die Mannschaft zu verkraften. Nichtsdestotrotz: unterm Strich war es eine sehr erfolgreiche erste Kreisliga A Saison. Das gesteckte Saisonziel wurde deutlich übertroffen und ein verdienter 6. Tabellenplatz stand zu Buche.
 
Vorschau Saison 2017/2018:

„Und es rappelt im Transferkarton“
Leider muss die Mannschaft um Trainer Konstantin Schmidt in der kommenden Saison auf die hervorragende Spielintelligenz ihres Captains Sebastian Schübelin verzichten. Dieser wird in der kommenden Saison für die 1. Herrnmannschaft auflaufen und sie mit seinem Können unterstützen. Bernd Fischer tut es ihm gleich, er wird der Kreisliga A2 in der Spielzeit 2017/2018 sicherlich fehlen. Beide Abgänge sind ein sowohl spielerisch als auch menschlich ein großer Verlust fürs Team. Wir wünschen den Spielern einen erfolgreichen Start und sagen Danke. André Forell wird leider ebenfalls nicht mehr im Dienste der Mannschaft stehen. Er wird eine „Handballpause“ einlegen, wir sagen „Auf Wiedersehen und bis bald“.
Für Neuzugänge wurde natürlich auch gesorgt. Mit Bernd Kirschmer und Benedikt Grötchen kommen zwei absolute Hochkaräter ins Team. Beide wechseln von der M1 zur Sonnenseite des Handballsports ;-). Zudem kann sich das Team auf zwei altbekannt Giengener Handballer, die das Kribbeln einen Handball in der Hand zu haben nicht mehr unterdrücken konnten, freuen.
Es liegt nun an Trainer Schmidt die „neue“ Mannschaft aufeinander abzustimmen um das gemeinsam bestimmte Saisonziel „oberes Mittelfeld“ zu erreichen. Die Mannschaft ist heiß darauf, dass es jetzt endlich losgeht und freut sich auf eine Saison mit zahlreichen Derbys und spannenden Spielen. Natürlich wird auch der Spaß am Spiel und das gemeinschaftliche Miteinander nicht zu kurz kommen.
Nochmals möchte sich die Mannschaft besonders für die Unterstützung in der Vorsaison bedanken und hofft auch in der kommenden Runde auf zahlreiche Zuschauer und viel Anfeuerung von den Rängen.
 
 

 FSG Giengen-Brenz 2 - Kreisliga

FSG 2
FSG 2
Als neu zusammengestellte Mannschaft gehen die Mädels der zweiten Mannschaft in dieser Saison an den Start.
 
Der Kader setzt sich zusammen aus einigen Spielerinnen der letztjährigen aktiven Mannschaft, neu zu den Aktiven gekommenen Spielerinnen aus der letztjährigen wJA, je einer ehemaligen Spielerin aus Brenz und Giengen, sowie jungen Nachwuchskräften aus der A-Jugend.
Eine gemeinsame Vorbereitung war leider nur bedingt möglich, so dass es bis jetzt schwer umzusetzen war aus den einzelnen Spielerinnen eine geschlossene Mannschaft zu formen, Spielzüge einzutrainieren und Abläufe zu optimieren.
 
Unser Ziel für die Saison ist es, verletzungsfrei und gemeinsam beim Handball Spaß zu haben und als Team zusammenzufinden!
Wir freuen uns auf die Saison.
 

Zurück zur Mannschaftsübersicht


 männliche A-Jugend - Beziksliga

MJA
MJA
Nach nur kurzer Verschnaufpause im Anschluss an eine lange Saison ging es für die neu zusammengewürfelte A-Jugend schnell in die Vorbereitung auf die anstehenden Qualifikationsrunden für die Teilnahme am Spielbetrieb auf württembergischer Ebene.
Es fanden sich im Großen und Ganzen dieselben Spieler wieder zusammen, verstärkt durch den jüngeren Jahrgang aus der B-Jugend.
Von der Trainerbank verabschiedet sich Benedikt Grötchen aus beruflichen Gründen und wird dort durch Bernd Fischer ersetzt und bildet mit Patrick Geyer das Trainer Gespann.
In dieser kurzen Phase lag der Fokus im Training vor allen Dingen im Einspielen der Mannschaft. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff mussten die Spieler zueinander finden, um das primäre Ziel, der Qualifikation für die Bezirksliga, nicht zu gefährden.
In der Endrunde schied der Bezirksklassemeister des Vorjahres aus und spielt somit in der kommenden Runde in der Bezirksliga. Ziel wird es sein ein Platz im Tabellenmittelfeld zu erreichen.
Der zwischenzeitliche Turnierzweite des HB Cup in Südtirol, hat allerdings über den derzeitigen Leistungsstand wenig Aussagekraft. Trainiert wurde die ganzen Ferien durch, wobei man einen großteil der Hallensituation wegen lediglich im Fitnessbereich arbeiten konnte. Trainiert wurde hauptsächlich im TSG-Stadion zusammen mit der ersten Männermannschaft. Dadurch kann man voller Ehrgeiz und einem guten Fitnesslevel in die neue Runde starten. Die Mannschaft hofft auch dieses Jahr wieder auf die tatkräftige Unterstützung der Eltern, Freunden, Fans und interessierten Zuschauer.
 
 

Zurück zur Mannschaftsübersicht


 männliche B-Jugend - Kreisliga

mJB
mJB
Nach einer eher durchwachsenen Rückrunde 2017 (2S, 4N) geht die neugebildete B Jugend mit einem eher schwachem Kader an den Start. Das Team wird weiterhin vom Dou Wöhrle/Tsegai betreut, verstärkt wird die Mannschaft durch Maher Arkan Jumma der sich gut in die Mannschaft integriert hat. Des weiteren muss man ab Januar auf einen Leistungsträger verzichten der sich für ein Auslandssemester entschieden hat, auf die Einsätze der C Jugendlichen wird dabei gezählt.
Zur Vorbereitung hat man Kraft, Ausdauer, Koordination sowie Schnelligkeitseinheiten eingelegt. Unteranderem auch Wasserübungen für die Beweglichkeit und die Atemmuskulatur.
Den Allgäu Cup in Wangen besuchte die Mannschaft ebenfalls Anfang Juli, doch reiste wegen Unwetters früher ab. Im September steht das Heidenheimer Jugendturnier an als Generalprobe für eine erfolgreiche Runde.
Die Jungs haben sich auch zu Minigolf spielen im Mini in Giengen, oder zum Baden auf dem Schießberg verabredet.
 
Das Ziel für die Runde wird es sein einen Platz im oberen Tabellenmittelfeld zu erreichen und sich spielerisch sowie körperlich so weiter zu entwickeln, dass im zweiten Jahr der Sprung in eine höhere Klasse gelingen kann.
Ein großer Dank geht an die Eltern der Spieler, für den großartigen Rückhalt: ob als Fahrdienst, Fan, Zeitnehmer, Sekretär, Berichterstatter oder Kuchenbäcker.
 

Zurück zur Mannschaftsübersicht


 weibliche A-Jugend - Bezirksklasse

wJA
wJA
Das letzte Jahr in der B-Jugend beendeten die Mädchen mit dem ersten Platz. Ja wir haben am letzten Spieltag die Meisterschaft geholt. Trotz großem Verletzungspech hat die Mannschaft bis zum Schluss gekämpft. Die Meisterschaft wurde in Hellengerst im Allgäu gefeiert, wo die Mannschaft ein tolles Wochenende verbrachte.
Das erste Jahr in der A-Jugend wird sicher eine Herausforderung für die Mannschaft. Mit einem Kader von 17 Spielerinnen, können die Trainer aus dem vollen schöpfen. Drei Neuzugänge Laura, Leonie und Andrea von der TV Brenz werden der Mannschaft zur Seite stehen. Auch können dieses Jahr wieder Nicole, Elvan und Aline vom Jahrgang 99 mitspielen. Da es in der neuen Runde nur eine Fünfergruppe in der Bezirksklasse gibt, werden wir nur auf Altenstadt, Eislingen, Gingen/Fils, Herbrechtingen/Bolheim treffen, die uns zum größten Teil bekannt sind. Trotz allem freuen wir uns schon jetzt auf die kommende Saison und werden mit ein wenig Konstanz und Konzentration im Spiel das Beste aus der Runde herausholen.
 

 Zurück zur Mannschaftsübersicht


 männliche C-Jugend - Kreisliga

mJC
mJC
Bericht folgt...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
....

Zurück zur Mannschaftsübersicht

 


  männliche D-Jugend - Kreisliga

mJD
mJD
Eine neue, frisch zusammen gewürfelte, männliche D-Jugend geht in der Runde 2017/18 für die TSG an den Start.
 
Mit nur zwei Spielern des älteren Jahrgangs und auch vielen ''Neulingen'' geht es für die mJD in die Saison. Im Fokus des neuen Trainergespanns um Corinna Gaschler und Jochen Karow steht in erster Linie, die individuellen Grundlagen zu erarbeiten. Weiterhin soll das Zusammenspiel der Jungs in Breite und Tiefe verbessert werden. Erste Fortschritte zeigten sich hierbei schon recht schnell. Natürlich steht bei der mJD der Spaß und die Freude am Handballsport im Vordergrund.
 
Die Jungs und das Trainerteam freuen sich auf die Saison und auf eine tolle gemeinsame Spielzeit.
 
Wir hoffen weiterhin auf die tatkräftige Unterstützung der Eltern der Jungs: ob als Fahrer, Sekretäre oder Kuchenbäcker...etc.
 

Zurück zur Mannschaftsübersicht


 wJD - Bezirksklasse

wJD
wJD
Mit viel Schwung in die erste Saison auf dem großen Feld!
 
Die weibliche D-Jugend tritt in der Saison 2017/2018 in der Bezirksklasse an. Gegner sind die HSG Oberkochen/Königsbronn, TSG Schnaitheim, SG Herbrechtingen Bolheim, TV Brenz, TV Altenstadt 2, TV Steinheim.
Zum Beginn der neuen Saison heißt es für die weibliche D-Jugend der TSG: UMSTELLUNG!
Nicht nur das neue Trainerteam, sondern auch das bisher unbekannte Spiel auf das große Handballfeld ist Neuland für die Mädels aus den Jahrgängen 2006 und 2007. Zusätzlich gelten ab jetzt auch ganz neue Regeln, denn statt der gewohnten Manndeckung wird nun eine 1:5 Abwehr gespielt und auch im Angriff müssen sich grundlegende Dinge ändern, um in der kommenden Saison erfolgreich zu sein.
Daher wird vor allem das Zusammenspiel miteinander, aber auch die koordinativen Fähigkeiten des Einzelnen im Training geübt. Auch die Abwehr nimmt viel Zeit der Vorbereitung in Anspruch. Aber trotzdem soll der Spaß am Sport im Vordergrund bleiben und im Training auf keinen Fall zu kurz kommen!
Bevor die ersten Spiele anstehen, hatten 3 Mädchen aus der Mannschaft der wJD die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen und sich bei der Talentiade in Aalen/Wasseralfingen gegen ihre Konkurrentinnen aus dem Bezirk durchzusetzen. Alle 3 Giengener Handballerinnen konnten sich unter den besten 15 Teilnehmern qualifizieren und treten somit im Oktober wieder beim Verbandsentscheid an.
Um nun als ganzes Team in der kommenden Saison weitere Erfolge zu feiern, freuen sich die Mädels über zahlreiche Unterstützung von Familien und Freunden bei ihren Spielen!
 

Zurück zur Mannschaftsübersicht


 E-Jugend

E Jugend
E Jugend
Bericht folgt...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück zur Mannschaftsübersicht


 Unsere Jüngsten

Minis
Minis
Ballsportbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter ab 5 Jahren haben die Möglichkeit, sich mit gleichaltrigen auszutoben, neue Spiele und neue Freunde kennen zu lernen. Im Vordergrund stehen Sport, Spiel und Spaß. Fairness wird groß geschrieben, Leistungsdruck wollen wir nicht.
Minihandball ist kein „Erwachsenen-Handball“ im Kleinformat – vielmehr werden in spielerischer Form Schnelligkeit, Reaktions- und Orientierungsvermögen sowie Beweglichkeit und Ballgefühl gefördert. Minihandball ist ein Training für bewegungsfreudige Kids.
Neben diesen sportlichen Elementen vermittelt Minihandball soziale Kompetenzen. Eine der wichtigsten Erfahrungen im Leben eines Kindes ist das Spielen.
Jungen und Mädchen lernen im Minihandball sich spielend in eine Gruppe zu integrieren, die eigenen Stärken und Schwächen, sowie diejenigen Ihrer Kameraden/-innen, anzuerkennen und zu akzeptieren. Der Team- und Toleranzgedanke wird gezielt gefördert.
 
 
 

   Schiedsrichter

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.