Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Aktuelles Frauen 1 unterliegen im Pokal gegen Altbach am 01.11.09

Kommende Handball Termine

 
Frauen 1 unterliegen im Pokal gegen Altbach am 01.11.09 PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Anke Mühlberger   
Sonntag, den 01. November 2009 um 19:40 Uhr
AddThis

In der zweiten Runde des HVW-Pokals mussten die Giengenerinnen beim TV Altbach antreten. Die TSG musste dabei erneut auf die erkrankte Verena Oberling verzichten, außerdem schonte Trainer Thomas Schirm zunächst die ebenfalls  angeschlagene Hanna Trittler und wechselte von Anfang an munter durch, um allen Spielerinnen Einsatzzeit zu geben. Ob es wohl an der frühen Spielzeit lag,  die Partie wurde am Sonntag vormittags um elf Uhr angepfiffen, die ersten zehn Minuten verschlief das Team , was zu einer 7:2 Führung für die Gäste führte. Giengen  war immer einen Schritt zu spät am Ball und Altbach konnte seine Möglichkeiten nutzen. Ganz im Gegensatz zur TSG, die mehrere hundertprozentige Trefferchancen vergab. Carmen Schirm traf dann per Strafwurf und Yvonne Lindner verwandelte einen erweiterten Gegenstoß  zum 7:4, doch  der Landesligist hielt dagegen und zog erneut auf 12:5 davon.

Zwei Treffer von Carmen Schirm und ein Tor von Katrin Renelt brachten Giengen erneut heran, doch  es gelang der TSG Abwehr einfach nicht, die Angreiferinnen aus Altbach in Schach zu halten und so ging man mit einem 16:11 Rückstand in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte startete die TSG zunächst gut und konnte durch drei Tore in Folge wieder auf 18:15  herankommen. Doch die Gegnerinnen erzielten erneut zwei Tore und die Unparteiischen schickten zuerst Kristina Nüsseler und kurz darauf Katrin Renelt auf die Strafbank. Als dann wenige Minuten später Giengen  erneut  eine Zeitstrafe kassierte, konnten die Gastgeberinnen  auf 24:17 davonziehen. Zwei Tempogegenstöße von Hanna Trittler und Yvonne Lindner  ließen die TSG zwar noch einmal hoffen, doch in der 48. Minute  bekam Kristina Nüsseler  wegen ihrer dritten Zeitstrafe Rot und Altbach verwandelte den gegebenen Strafwurf zum 25:19.Damit war die Begegnung entschieden und während die Gastgeberinnen in den letzten Minuten vor eigenem Publikum noch einmal  mächtig aufspielten, vergab Giengen noch einmal mehrere gute Möglichkeiten , so dass die 33:23 Niederlage am Ende wohl etwas zu deutlich ausfiel.

Aber Pokalspiele haben ja bekanntlich eigene Gesetze und so konzentrieren sich Mannschaft und Trainer nun mit voller Kraft auf die Spiele in der Württembergliga. Und besonders auf das Heimspiel gegen Lokalrivale FSG Donzdorf-Geislingen am kommenden Samstag (am)

 

Andrea Hermann, Anke Mühlberger, Andrea Diebold

Yvonne Lindner 4, Kristina Nüsseler 1, Cindy Stahl 2, Anita Somogyi, Hanna Trittler 3, Carolin Stahl, Franziska Steier 2, Carmen Schirm 6/3, Katrin Renelt 5/2, Fabienne Michel

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz