Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Leichtathletik 2. Giengener Herbstlauf – Ergebnisse

Kommende Leichtathletik Termine

 
2. Giengener Herbstlauf – Ergebnisse PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Sonntag, den 17. Oktober 2010 um 16:02 Uhr
AddThis

Bambini
Bambini

Mit 270 Startern konnten die Verantwortlichen der Ski -und Leichtathletikabteilung der TSG Giengen bei der 2. Auflage des Herbstlaufes sehr zufrieden sein. Erstmals dabei waren auch die Nordic Walker über 8km oder 5,3km sowie die Bambinis über eine Strecke von etwa 500m. Pokal-Sieger des Laufes über 11,1km wurde die Vorjahressiegerin Gerlinde Möller vom LT Herbrechtingen und Heinz Göggele vom TSV Westerstetten. Über 5,3km waren Sina Maier von der LG Brenztal und ihr LG Kamerad Jonas Alt die schnellsten Läufer. Im Schülerlauf über 1,2km waren Maike Alt von der LG Brenztal und Leonard Kreh von der TSG Giengen nicht zu schlagen.


Die schnellsten vier Läufer über 11,1km kamen aus der teilnehmerstärksten Altersklasse M40. Überlegen lief Heinz Göggele nach sehr guten 41:02min über den Zielstrich. Ihm folgte mit Jürgen Sendermann von der TSG Nattheim in 42:54min der schnellste Läufer aus dem Kreis. Auf den Rängen 4 bis 6 folgten Thomas Heger (TV Hürben) in 43:43min, Stefan Arnold (TSG Schnaitheim) in 44:33min und Robert Reisenauer (Nattheim) in 44:36min. Die Männerklasse wurde dominiert von den Gebrüdern Manuel (44:31min) und Julian Ott (44:46min) von der TSG Giengen. Eine Klasse für sich waren bei den M45 die beiden Steinheimer Werner Gessler in 44:30min und Ulrich Maier in 45:50min. Sieger der Altersklasse M50 wurde Wolfgang Forner von der TSG Nattheim in 48:59min. einmal mehr zeigte Ömer Sirin von der TSG Schnaitheim als klarer Sieger der M65 in 46:14min seine Klasse. Klaus Klose von der TSG Schnaitheim in 52:09min und Franz Schaub (LT Kirnberg) in 52:26min hießen die Sieger der M60 und M55.
Gute 59:52min lief der13jährige Tommy Burr (Team BSH) als jüngster Teilnehmer. Gerlinde Möller (W40) musste am Ende ihrer 11,1km noch spurten, um die immer näher kommende Lokalmatadorin Lisa Willer um sechs Sekunden auf Distanz zu halten. Nach sehr schnellen 46:57min konnte Möller ihren Vorjahressieg wiederholen. Lisa Willer gewann den Lauf der Frauen. Dahinter kamen mit der A-Jugendlichen Carmen Wiedemann in 50:52min, Regina Rettenberger (W35) in 51:49min und Ute Fetzer (W50) in 53:12min drei weitere Giengenerinnen ins Ziel. In schnellen 54:27min wurde Maria Hamm (Team BSH) Zweite der W45. Mannschaftssieger bei den Frauen wurde die TSG Giengen mit Willer, Wiedemann und Rettenberger. Bei den Männern lag die TSG Schnaitheim mit Arnold, Sirin und Jürgen Käder vorne.
Ein packendes Finish gab es über 5,3km das der B-Jugendliche Jonas Alt in sehr guten 20:05min gegen Roland Wiedemann (Giengen) als Sieger der M35 in 20:16min für sich entschied. Die beiden jüngsten Läufer Simon (M10) und Jonathan (M8) Arnold von der TSG Schnaitheim zeigten ihr Talent eindrucksvoll in 23:23min und 25:57min. Zu weiteren Siegen kamen in der M12 Jakob Mozer (Giengen) in 26:42min, Marco Bernert vom TV Hürben mit der 5. schnellsten Zeit von 21:36min und Julian Malzahn (Giengen) in 23:43min. Erwähnenswert sind noch die Klassensiege von Hans Mäding (Giengen) in sehr guten 24:14min bei den M65,, Engelbert Gassner (EnBW ODR) in 25:12min bei der M45 und Gerhard Klein (Giengen) in 22:54min bei der M40. Eine Klasse für sich war die B-Jugendliche Sina Maier in exzellenten 22:38min im weiblichen Bereich. Tolle Leistungen sah man von den beiden 10jährigen Giengenerinnen Kathrin Danyluk in 27:11min und Julia Viktor in 28:14min. Siegerin bei der A-Jugend wurde Anna Bauer (Giengen) in 24:54min, Karin Elsholtz (FV Sontheim) bei der W40 in 25:47min, bei der W45 lag Petra Maier (Gerstetten) in 28:33min vorn und die Schülerklasse W15 gewann Lara Henne (TSG Giengen) in 28:04min. 
Beide Mannschaftssiege gingen an die TSG Giengen. Bei den Frauen waren dies Maier, Bauer und Danyluk. Bei den Männern Wiedemann, Klein und Luis Fress.
Nach 3:43min gewann der 14jährige Leonard Kreh den Schülerlauf über 1,2km. Es folgten mit dem 13jährigen Maximilian Merkle (Giengen) in 3:50min und Thomas Dempewolf (Schnaitheim) die Sieger der Altersklassen M13 und M15. Die beiden Giengener Sascha Baß (3:59min) und Janik Beermünder (3:58min) gingen bei den M12 und M11 als Sieger hervor. Hannes Zimmermann (Schnaitheim) setzte sich bei den M10 in 4:04min durch und bei den M8 lag Chris Schmuck (Wartbergschule Herbrechtingen) in 4:34min vorne.
Einen Start-Zielsieg feierte bei den Schülerinnen die 14jährige Maike Alt in erstklassigen 3:56min. Mit Vanessa Geringer (LG Staufen) in 4:00min, Franka Höger (Schnaitheim) in 4:05min und Laura Belau (LG Staufen) in 4:09min folgten die ersten drei Läuferinnen der W13. Anny Krämer vom gastgebenden Verein gewann in 4:10min die Klasse W15, Vereinskollegin Laura Elsholtz gewann in 4:13min die W12, in derselben Zeit siegte Antje Alt (LGB) bei den W11, Annika Renner (Giengen) siegte in 4:30min bei den W10 wie Vereinskameradin Charlotte Beermünder in 4:48min in der W9 und Alena Stang (Schnaitheim) in 5:03min bei der W8.

 

vor dem Start
vor dem Start

Ergebnisliste  unter Herbstlauf. Mehr Fotos unter Bilder

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz