Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Fußball

Kommende Fußball Termine

 
Fußball


Trainingsauftakt für die TSG-Fußballer PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Freitag, den 02. Februar 2018 um 10:34 Uhr

Die Rückrunde kann kommen: Gestern war Trainingsauftakt bei den Fußballern der TSG Giengen – und der vom Trainergespann Bastian Heidecker, Sebastian Niebisch und Michael Alexander formulierten Einladung zum ersten Training nach der Winterpause folgten gleich einmal 25 hochmotivierte Kicker.

Nach einer lockeren 45-minütigen Laufeinheit, wurden die über die vergangenen Wochen auf der heimischen Couch etwas schlaff gewordenen Muskeln und Knochen wieder zum Leben erweckt, bevor es zum Abschluss einen entspannten Kick gab.

Erstmals leitete der neue Torwarttrainer Bernd Linsmeier eine Extraeinheit für die TSG-Torhüter.

In den kommenden Wochen trainiert die TSG Giengen zwei- bis dreimal in der Woche, dazu kommen jeweils an den Wochenenden Testspiele gegen Gegner aus der Kreisliga A3.

Bereits morgen wartet der FV Burgberg zum Derby auf dem Stettberg. Anstoß ist um 14.30 Uhr.

Weiterlesen...
2018 02 01 PHOTO 00001483
Weiterlesen...
2018 02 01 PHOTO 00001487
Weiterlesen...
2018 02 01 PHOTO 00001488

 
Bambini-Kicker mit erfolgreicher Teilnahme beim Turnier in Dornstadt PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Dienstag, den 23. Januar 2018 um 11:16 Uhr

Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle konnten die jüngsten Kicker der TSG Giengen das von den SF Dornstadt organisierte Hallenturnier erfolgreich über die Bühne bringen.

In der bestbesetzten Gruppe 1 holte die TSG Giengen I (betreut von Mathias Ostertag) drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Gegen Berghülen gab es einen knappen 1:0-Sieg, deutlicher waren die Siege gegen TSV Langenau (3:1) und FC Langenau (4:1). Die Grenzen aufgezeigt bekam man dann aber gegen den SC Staig und Gastgeber Dornstadt (zweimal 0:4). Zum Abschluss holte man noch ein 2:2 gegen den TSV Blaustein.

Die TSG Giengen II (betreut von Alex Cariati) konnte in Gruppe 3 eine noch bessere Bilanz verbuchen: fünf Siegen stand nur eine Niederlage gegenüber. Gewinnen konnte man gegen die meist zweiten Mannschaften der angetretenen Vereine: 5:0 gegen Dornstadt III, 2:1 gegen FC Langenau II, 4:0 gegen Lonsee II, 2:2 gegen Berghülen II, 2:0 gegen Bernstadt II und 4:1 gegen TSV Langenau II.

Es spielten:
Giengen I: Mathias Steeb, Erfan Ayobi, Levi-Jona Ostertag, Lienhart Savelyev
Giengen II: Ibrahim Elmir, Simon Wawrzinek, Ian Cariati, Maxim Reichel

Weiterlesen...
2018 01 21 PHOTO 00001509
Weiterlesen...
2018 01 21 PHOTO 00001510
Weiterlesen...
2018 01 21 PHOTO 00001511
Weiterlesen...
2018 01 21 PHOTO 00001512
Weiterlesen...
2018 01 21 PHOTO 00001513
Weiterlesen...
2018 01 21 PHOTO 00001514
Weiterlesen...
2018 01 21 PHOTO 00001515
Weiterlesen...
2018 01 21 PHOTO 00001516

 
Zäher 2:1-Auswärtserfolg der TSG-Fußballer bei SG Königsbronn/Oberkochen II PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Montag, den 27. November 2017 um 09:42 Uhr

Im letzten Spiel vor der Winterpause erkämpften sich die Fußballer der TSG Giengen nochmals drei Punkte: mit einem knappen 2:1-Auswärtssieg kehrte das Heidecker-Team vom Gastspiel bei der SG Königsbronn/Oberkochen II zurück.

Damit überwintert die TSG mit einer mehr als zufriedenstellenden Ausbeute von 29 Punkten auf dem derzeit 2. Tabellenplatz. Dabei wird es vermutlich aber nicht bleiben, haben die Giengener als bisher einziges Team alle 14 angesetzten Partien bestritten, während die Konkurrenz teils nur auf 12 bisher absolvierte Spiele kommt und somit das Tabellenbild etwas verzerrt ist. In den kommenden beiden Wochen sind noch Spiele in der Kreisliga B5 angesetzt - vorausgesetzt das Wetter lässt das Fußballspielen noch zu.

Dennoch hat das Team von Bastian Heidecker, Sebastian Niebisch und Michael Alexander das vor der Runde formulierte Saisonziel mehr als bestätigt - und das, obwohl die bisherige Saison gezeigt hat, dass im spielerischen Bereich wie auch im Defensivverhalten noch deutlich Luft nach oben ist.

Sichtbar wurde dies einmal mehr auch in der Partie am vergangenen Samstag bei der SG Königsbronn/Oberkochen II. Das erste Spiel der Rückrunde auf dem Oberkochener Kunstrasenplatz lässt sich einordnen in die Kategorie der eher schwächeren Spiele der TSG, in dem sich dennoch drei Punkte einfahren ließen.

Schon wie vor drei Wochen beim Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft (damals endete die Partie 2:2) tat sich die TSG Giengen abermals gegen das Kellerkind schwer - und das, obwohl sich Königsbronn/Oberkochen weitgehend aufs verteidigen beschränkte. Die TSG wiederum spielte kaum eine Offensivaktion sauber zu Ende und so brauchte es einen Eckball von Kevin Jander, um freistehend vor dem Tor Bastian Heidecker als Abnehmer zu finden, der die Kugel kurz vor der Pause zur 1:0-Führung über die Linie beförderte.

In Durchgang zwei ein ähnliches Bild: Wieder zeigte sich die TSG feldüberlegen - jedoch ohne überzeugende und wirklich zwingende Aktionen. Im Gegenteil: plötzlich stand es 1:1 - und es schien für einen kurzen Moment, als würden sich die Ereignisse aus dem Hinspiel wiederholen. Doch dieses Mal machte es das Heidecker-Team besser und brachte die abermalige Führung durch Kapitän Felix Weller (1:2, 83. Minute) über die Zeit.

Für die TSG Giengen ist nun fürs erste Winterpause. Weiter gehts erst im neuen Jahr mit Hallentraining.

Weiterlesen...
IMG 2657
Weiterlesen...
IMG 2690
Weiterlesen...
IMG 2718
Weiterlesen...
IMG 2726

 
TSG-Fußballer siegen verdient mit 4:0 gegen Bolheim PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Montag, den 20. November 2017 um 10:58 Uhr

Einen auch in dieser Höhe verdienten 4:0-Sieg erarbeiteten sich die Fußballer der TSG Giengen im letzten Heimspiel vor der Winterpause gegen den SV Bolheim. Für das Heidecker-Team trafen unter anderem Kapitän Weller, Hahn und Feldengut, dazu kommt ein Eigentor.

Einmal mehr präsentierte sich der SV Bolheim in dieser Saison als so etwas wie die Wundertüte der Kreisliga B5. Gegen alle Spitzenteams konnten die Kicker aus dem Herbrechtinger Teilort die Partie oft lange ausgeglichen halten, gegen Hohenmemmingen Mitte Oktober sogar einen Sieg davontragen. Gleichzeitig gab es auf Bolheimer Seite auch schon den einen oder anderen schwächeren Auftritt – so wie auch jetzt wieder auf dem Giengener Schießberg.

Zwar war Bolheim über die gesamten 90 Minuten immer auch für eine gefährliche Aktion gut – doch dieses Mal handelte die TSG im Abschluss konsequenter und konnte so auch in der 30. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Nach Vorarbeit von Fabio Staudenmaier netzte Kapitän Felix Weller ein. Die TSG blieb auch im Anschluss am Drücker, erarbeitete sich vorne einige, wenn auch nicht hochkarätige Chancen, und hielt hinten dicht, bis zur Pause wollte aber kein weiterer Treffer gelingen.

Das änderte sich dann aber in Spielabschnitt zwei: Bolheim versuchte nochmal mit ein paar Aktionen, das Ausgleichstor zu markieren, tatsächlich trat die TSG Giengen an diesem Tag aber zu souverän auf, um wirklich etwas anbrennen zu lassen. So war es der nach einem kurz ausgeführten Freistoß von Staudenmaier gut frei gespielte Kevin Jander, der die Flanke zum vorentscheidenden 2:0 gab. Der Bolheimer Verteidiger kam zwar noch vor dem einschussbereiten Ari Gashi an den Ball, doch die Kugel trudelte dennoch ins Bolheimer Tor.

In der Folge versuchte sich der SVB zwar am Spielaufbau und die TSG beschränkte sich hauptsächlich aufs Kontern. Mehrere gute Aktionen wurden dabei nicht bis zum Ende ausgespielt, dennoch fand der Ball noch zweimal den Weg ins Tor. Zum 3:0 traf mit seinem ersten Treffer im TSG-Dress Flügelflitzer Daniel Hahn, den 4:0-Endstand markierte Torjäger Daniel Feldengut mit seinem 11. Saisontreffer.

Die TSG-Reserve verlor ihre Partie knapp mit 3:4 auf heimischem Platz.

Bereits am kommenden Samstag tritt die TSG Giengen zum letzten Spiel vor der Winterpause an. Gegner ist dann die SG Königsbronn/Oberkochen II, gegen die man zuletzt zuhause nur zu einem 2:2-Unentschieden kam. Ob in Königsbronn oder Oberkochen gespielt wird, steht noch nicht fest, angesichts der Witterungsbedingungen spricht aber viel für eine Partie auf dem Oberkochener Kunstrasenplatz.

Die Reserve hat dann bereits Winterpause.

Weiterlesen...
IMG 2464
Weiterlesen...
IMG 2490
Weiterlesen...
IMG 2574
Weiterlesen...
IMG 2575
Weiterlesen...
IMG 2511

 
TSG-Fußballer bringen sich ein weiteres Mal um drei Punkte PDF Drucken E-Mail
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   
Montag, den 13. November 2017 um 13:28 Uhr

Zum dritten Mal in dieser Saison steht die TSG Giengen bereits nach einem Spieltag mit leeren Händen da. Dabei wäre gegen den Aufstiegsanwärter mindestens ein Punkt drin gewesen, am Ende siegte der Relegationsteilnehmer der vergangenen Saison auf heimischem Platz noch deutlich mit 5:2.

Viel vorgenommen hatte sich die TSG Giengen im Vorfeld der Partie, die bei teils grenzwertigem Wetter (das Spiel wurde wegen heftiger Regenschauer, teils sogar Hagel, und heftigen Windböen für zehn Minuten unterbrochen und erst dann wieder fortgesetzt) auf dem Staufener Sportplatz über die Bühne ging. Gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte hatte die TSG in der Vergangenheit schon einige Partien für sich entscheiden können, zuvor hatte das Team um das Trainertrio Bastian Heidecker, Sebastian Niebisch und Michael Alexander nur gegen Niederstotzingen und Bissingen gar nicht punkten können.

Am Sonntag folgte nun Niederlage Nummer drei – und das aufgrund der schwachen Leistung im zweiten Spielabschnitt mehr als verdient. Dabei hatte die TSG Giengen zuvor die Lage weitgehend im Griff. In der ersten Halbzeit übernahm die TSG von Beginn an die Kontrolle über das Spiel und hielt die gefährliche Staufener Offensive auch die meiste Zeit gut in Schach. Über die gesamten ersten 45 Minuten gesehen hatte das Heidecker-Team die besseren Chancen, den Führungstreffer erzielten dann aber dennoch die Gastgeber. Ein direkt getretener Eckstoß von Rekittke landete dank freundlicher Mithilfe des Windes im Giengener Tor. Die Staufener Führung egalisierte aber postwendend Daniel Lorenz mit seinem ersten Treffer im TSG-Dress nach überlegter Vorarbeit von Spielercoach Heidecker.

Staufen, das in der ersten Hälfte fast ausschließlich durch Standards gefährlich vors Giengener Tor kam, setzte in der Folge aber erneut einen drauf. Ein gefährlich getretener Freistoß wurde, wie auch beim ersten Giengener Gegentor, nur zögerlich verteidigt und so konnte Staufens Frey die erneute Führung erzielen. Doch wieder war die TSG postwendend zur Stelle und erzielte den 2:2-Pausenstand. Bastian Heidecker köpfte dabei zu seinem dritten Saisontor ein.

Somit war zu diesem Zeitpunkt noch alles drin für die TSG-Fußballer, um aus dieser Partie mindestens einen Punkt mit zurück nach Giengen zu nehmen. Doch schon von der ersten Minute der zweiten Halbzeit an, fiel der TSG offensiv nicht mehr viel ein und auch die Hintermannschaft zeigte jetzt noch deutlich mehr Schwächen als in Durchgang eins. So startete die Eintracht einen Angriff nach dem anderen auf das Gehäuse von TSG-Keeper Patrick Münch, der nach teils haarsträubenden Abwehrfehlern noch drei weitere Male hinter sich greifen musste. Mit der aufgrund der miserablen Leistung in der zweiten Halbzeit verdienten 2:5-Niederlage musste sich die TSG Giengen somit in diesem wichtigen Spiel den Staufenern geschlagen geben.

Wiedergutmachung betreiben kann die TSG gleich am kommenden Sonntag im letzten Heimspiel der Vorrunde gegen den SV Bolheim. Anstoß ist um 14.30 Uhr. Auch die Reserve spielt, Anstoß ist hier bereits um 12.30 Uhr

Weiterlesen...
IMG 0226 1
Weiterlesen...
IMG 2442
Weiterlesen...
IMG 2443

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 34

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.