Die "wasserdichten" TSG-ler beim 16. Eselsburger-Tal-Lauf Drucken
Leichtathletik
Geschrieben von: Ulli und Joe Müller   
Sonntag, den 29. Juli 2012 um 07:58 Uhr
AddThis

Eselsburger-Tal-Lauf
Eselsburger-Tal-Lauf
Bei denkbar schlechten Bedingungen wurde der 16. Eselsburger-Tal-Lauf gestartet. Das Wetter gab alles her, außer Sonne und Schneefall.Doch wie heißt es so schön, bei schönen Wetter kann jeder Laufen und so sahen die Ergebnisse für die TSG-Läufer aus.

Sina Maier und Lena Naumann liefen bei den 5,1km auf Platz 1 und 2 mit 22.41min. und 23.27min.

Einmal mehr zeigte eine TSG Nachwuchsläuferin ihr Talent, Jacquline Wiedemann Jahrgang 2003 lief auf den 5,1km beachtenswerte 25.29min. und belegte, man Beachte, den 8. Platz in der Gesamtwertung und den 1.Platz in ihrer Altersklasse.Ihr Papa Roland Wiedemann, der seine Tochter begleitete, lief mit 25.29min, als 4. in der Altersklasse M40 ins Ziel. Ihre Schwester Jasmin Wiedemann bestritt den Bambinilauf.

 

Die Schülerin Mareike Danyluk Jahrgang 98 erreichte in der AK Platz 1 und Gesamt den 33. Platz in 31.26min.

In der Klasse der Jungs war Malte Kolb 02 der 1.Platzierte mit guten 23.13min., Gesamt Platz 11. Matthias Klein Schüler B errang Platz 6 in 26.02min.

Über die 10km Distanz machten sich die TSG-Läuferinnen Beate Barthelmeß, Regina Rettenberger, Carolin Sanchez,  Pia Schramm-Danyluk und Brigitte Altmannsberger auf den Weg.Des weiteren war noch Gabi Fröscher unterwegs.Beate erreichte als zweitschnellste Frau das Ziel in 43.54 min., gefolgt von Regina in 44.31min. auf dem 4. Platz. Carolin erlief sich den 8.Platz in 40.40min. Pia und Brigitte kamen mit jeweils guten Zeiten 55.18min. und 55.22 min. ins Ziel.

Für die Männer über 10km starteten Thomas Heger und Ralf Kolb, beide AK45, sie kamen nach 39.22min. und 40.40min. im Ziel an.

Zum Abschluß kommen wir noch zu den ganz wasserdichten Athleten, die bei diesem Wetter über die 21,1km gestartet sind.Es waren Frank Altmannsberger, Andreas Huber, Gerhard Klein, Michael Danyluk und unser Dauerläufer Werner Rakus. Frank erkämpfte sich in der Altersklasse den 6. Platz und den 23.Platz in der Gesamtwertung mit 1.37.11 Std. Andi kam mit 1.39.47Std. auf den 11. Platz in der AK und Geamt auf den 36.Platz.Gerhard und Michael folgten ihren Vereinskameraden auf den 7.Platz in der AK und Gesamt auf den 40. Platz in 1.41.09Std. und den 15. Platz in der AK und Gesamt 53. Platz in 1.44.05 Std. Werner zeigte wie immer seine Klasse bei den Männer M70 mit dem Klassensieg und Gesamt 58.Platz in starken 1.45.56Std.

Bei diesem Lauf über 5,1km, 10km und 21,1km konnten alle Läufer von der TSG-Giengen mit ihren Ergebnissen die Läuferhochburg Giengen unterstreichen.