Dreikönigslauf Lauingen Drucken
Leichtathletik
Geschrieben von: Matthias Willer   
Donnerstag, den 10. Januar 2013 um 21:36 Uhr
AddThis

Dreikönigslauf Lauingen
Dreikönigslauf Lauingen

Gute Laufbedingungen fanden die 230 Teilnehmer des Dreikönigslaufes in Lauingen rund um den Auwaldsee vor. Läufer der TSG drückten diesem 1. Lauf im neuen Jahr ihren Stempel auf und konnten mit Siegen glänzen. Beim Hauptlauf über 10km zeigte sich in der AK M45 Martin Gentner stark verbessert und belegte im stärksten Teilnehmerfeld Rang 19 in 45:18min. Werner Rakus überzeute einmal mehr mit Rang 2 in der AK M70 in 46:10min. Beim Lauf über 4,8km zeigten vor allem die Starter der TSG Giengen, dass sie gut über die Feiertage gekommen sind. So gewann Max Krämer (M20) mit der schnellsten Runde in 16:13min. Ihm nicht viel nach stand der Sieger der U16 Sascha Baß in 17:56min mit der drittschnellsten Zeit. Erstklassig einmal mehr war auch die Leistung von Malte Kolb, der die AK MU12 in 19:12min gewann. Freuen durften sich auch die Giengener Mädchen über ihre tollen Leistungen. So startete die 12jährige Annika Renner mit der schnellsten Zeit aller weiblichen Teilnehmerinnen von 19:47min ins neue Jahr; stark auch die 21:41min ihrer gleichaltrigen Trainingspartnerin Julia Viktor, mit denen sie in der drittschnellsten Zeit Zweite wurde. Denselben Platz erlief sich auch Marion Leitner Baß (Hermaringen)in der AK W45 in 27:42min. Als Sieger der AK M50 überquerte der Hermaringer Engelbert Gassner nach 20:20min die Ziellinie.

Julia
Julia
Max
Max