Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Tischtennis Spielbericht vom Wochenende [ 46/2017 ]

Kommende Tischtennistermine

 
Spielbericht vom Wochenende [ 46/2017 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 20. November 2017 um 06:46 Uhr
AddThis

TSV Blaustein – Herren I     9:6

Giengen hatte den besseren Start und ging nach den Doppeln mit 2:1 in
Führung. Anschließend beeindruckte man die Favoriten mit zwei Siegen im
vorderen Paarkreuz zum 4:1. Anschließend kämpfte sich Blaustein zurück und
konnte zum 5:4 anschließen. Im zweiten Durchgang war dann aber Blaustein
besser und schaffte durch fünf in Folge gewonnene Spiele den 9:6 Endstand.

Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov (1), Saposchkow/Morcinek
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (1), Saposchkow (1), Fetzer R., Morcinek, Rancov

 

SV Mergelstetten – Herren II     9:7

Im Kellerduell in Mergelstetten zeichnete sich ein spannender Kampf von
Beginn an ab. Nach den Doppeln waren die Gastgeber mit 2:1 in Führung und
konnten diese anschließend auf 5:2 ausbauen. Doch die zweite schaffte den
Anschluss zum 5:5 ehe sich Mergelstetten durch zwei Siege zum 7:5 wieder
etwas absetzte. Doch die Moral war noch nicht gebrochen. Giengen kämpfte
sich noch bis zum 8:7 heran. Im abschließenden Doppel war man aber auf
verlorenem Posten und musste so dem SV Mergelstetten zum Sieg gratulieren.

   Es spielten:
     Grässle/Junginger, Mieskes/Friesen (1), Gold/Heiser
     Grässle (2), Mieskes, Junginger, Friesen (1), Gold (1), Heiser (2)

 

SC Hermaringen III – Herren III     6:9

Am 18.11.2017 trat die dritte Mannschaft gegen den SC Hermaringen III an.
Verletzungsbedingt musste immer noch auf Lorenz Cvetkovic verzichtet werden.
Nach den ersten Spielen ließ der Spielstand von 4:2 für die Gastgeber einen
harten Kampf erahnen. Dann jedoch begann mit Reinmüller, Weller, Strybny,
erneut Rochau und Kaiser eine positive Serie, die den Rückstand in ein 7:4
verwandelten. Den Abschluss machten dann Krockenberger und Strybny zum 9:6
Sieg. Zwei weitere wichtige Punkte, die der TSG Giengen III vorerst einen
unerwarteten 5. Tabellenplatz sichern.

   Es spielten:
     Rochau/Kaiser (1), Reinmüller/Weller, Krockenberger/Strybny
     Rochau (2), Kaiser (1), Reinmüller (1), Krockenberger (1), Weller (1), Strybny (2).

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz