Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Banner
Home Tischtennis Spielbericht vom Wochenende [ 46/2017 ]

Kommende Tischtennistermine

 
Spielbericht vom Wochenende [ 46/2017 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 20. November 2017 um 06:46 Uhr
AddThis

TSV Blaustein – Herren I     9:6

Giengen hatte den besseren Start und ging nach den Doppeln mit 2:1 in
Führung. Anschließend beeindruckte man die Favoriten mit zwei Siegen im
vorderen Paarkreuz zum 4:1. Anschließend kämpfte sich Blaustein zurück und
konnte zum 5:4 anschließen. Im zweiten Durchgang war dann aber Blaustein
besser und schaffte durch fünf in Folge gewonnene Spiele den 9:6 Endstand.

Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov (1), Saposchkow/Morcinek
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (1), Saposchkow (1), Fetzer R., Morcinek, Rancov

 

SV Mergelstetten – Herren II     9:7

Im Kellerduell in Mergelstetten zeichnete sich ein spannender Kampf von
Beginn an ab. Nach den Doppeln waren die Gastgeber mit 2:1 in Führung und
konnten diese anschließend auf 5:2 ausbauen. Doch die zweite schaffte den
Anschluss zum 5:5 ehe sich Mergelstetten durch zwei Siege zum 7:5 wieder
etwas absetzte. Doch die Moral war noch nicht gebrochen. Giengen kämpfte
sich noch bis zum 8:7 heran. Im abschließenden Doppel war man aber auf
verlorenem Posten und musste so dem SV Mergelstetten zum Sieg gratulieren.

   Es spielten:
     Grässle/Junginger, Mieskes/Friesen (1), Gold/Heiser
     Grässle (2), Mieskes, Junginger, Friesen (1), Gold (1), Heiser (2)

 

SC Hermaringen III – Herren III     6:9

Am 18.11.2017 trat die dritte Mannschaft gegen den SC Hermaringen III an.
Verletzungsbedingt musste immer noch auf Lorenz Cvetkovic verzichtet werden.
Nach den ersten Spielen ließ der Spielstand von 4:2 für die Gastgeber einen
harten Kampf erahnen. Dann jedoch begann mit Reinmüller, Weller, Strybny,
erneut Rochau und Kaiser eine positive Serie, die den Rückstand in ein 7:4
verwandelten. Den Abschluss machten dann Krockenberger und Strybny zum 9:6
Sieg. Zwei weitere wichtige Punkte, die der TSG Giengen III vorerst einen
unerwarteten 5. Tabellenplatz sichern.

   Es spielten:
     Rochau/Kaiser (1), Reinmüller/Weller, Krockenberger/Strybny
     Rochau (2), Kaiser (1), Reinmüller (1), Krockenberger (1), Weller (1), Strybny (2).

 

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.