Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein ab2018 Farbe

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Home Tischtennis Spielbericht vom Wochenende [ 48/2017 ]

Kommende Tischtennistermine

 
Spielbericht vom Wochenende [ 48/2017 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 04. Dezember 2017 um 07:11 Uhr
AddThis

Herren I – DJK Wasseralfingen     7:9

Die Erste fand nicht gut ins Spiel und war nach den Doppeln mit 1:2 in
Rückstand. Dieser konnte aber im vorderen Paarkreuz durch zwei Siege in eine
Führung gewandelt werden. Anschließend wurden die Punkte zum 4:3 geteilt,
ehe die Gäste mit 5:4 in Führung gingen. In der Zweiten hälfte startete
Giengen stark mit drei Siegen in Folge. Allerdings riss danach der Faden und
Wasseralfingen siegte auch dreimal zum 7:8. Das Schlussdoppel war an
Dramatik kaum zu überbieten. Im fünften Satz mussten sich Fetzer/Fetzer
knapp mit 11:9 Punkten geschlagen geben.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov, Saposchkow/Rochau
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (2), Saposchkow (1), Fetzer R. (1), Rancov, Rochau

 

Herren I – TSG Hofherrnweiler     9:4

Dieses mal ging die Erste nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Diese konnte
im Anschluss mit jeweiliger Punkteteilung bis zum 5:4 gehalten werden. Mit
vier Siegen in Folge machten die Gastgeber den Sieg zum 9:4 perfekt.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov (1), Saposchkow/Friesen
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (1), Saposchkow (2), Fetzer R. (1), Rancov (1), Friesen

 

SC Hermaringen II – Herren II     6:9

Die Zweite startete Stark und ging gleich mit 0:3 in Führung. Allerdings war
im vorderen Paarkreuz nichts zu holen und Hermaringen verkürzte auf 2:3.
Danach konnte die Zweite die Führung bis zur Hälfte auf 3:6 ausbauen. Doch
danach schafften die Hermaringer drei Siege in folge zum 6:6. Giengen ließ
sich aber nicht beirren und holte Ihrerseits die nächsten drei Einzel zum
6:9 Endstand.

   Es spielten:
     Mieskes/Friesen, Grässle/Gold (1), Junginger/Heiser (1)
     Grässle Michael, Mieskes Manfred, Junginger Joachim, Friesen Eduard (2), Gold Martin (2), Heiser Ernst (2)

 

TSG Hofherrnweiler IV – Herren III     9:1

Gegen den Tabellenführer aus Hofherrnweiler war die Dritte auf verlorenem
Posten. Lediglich ein Doppel konnte gewonnen werden.

   Es spielten:
     Rochau/Kaiser (1), Cvetkovic/Strybny, Krockenberger/Bosch
     Rochau, Kaiser, Cvetkovic, Krockenberger, Bosch, Strybny

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz