Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles wJC - 21.09.2019: Technische Fehler kosten den Sieg

Kommende Handball Termine

 
wJC - 21.09.2019: Technische Fehler kosten den Sieg PDF Drucken E-Mail
Handball
Geschrieben von: Anna Heißwolf   
Dienstag, den 24. September 2019 um 17:55 Uhr
AddThis

wJC
wJC
JSG Brenztal – TV Altenstadt 19:23 (9:11)
 
Die neu zusammengewürfelte C-Jugend der JSG bestritt am Samstag das erste Spiel der Saison 19/20 in der Bezirksklasse. Für den Großteil der Mannschaft war der Auftakt auch gleichzeitig das erste Spiel in der neuen Jugendklasse. Ab nun wird 10 Minuten länger gespielt und auch so muss man sich auf ein ganz neues Spiel einstellen. Dennoch wollte man gleich zeigen, dass man sich trotz der langen Trainingspause in den Sommerferien gut vorbereitet hatte und bereit ist, vor eigenem Publikum ein gutes erstes Spiel abzuliefern.
Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Bis zur 20. Spielminute konnte sich keines der beiden Teams mit mehr als einem Tor absetzten, ohne dass die andere Mannschaft wieder den Anschlusstreffer erzielte. Erst nach einer Auszeit der Gegner aus Altenstadt kamen die Spielerinnen der JSG Brenztal aus dem Konzept. Die zuvor sehr gut stehende Abwehr ließ nach und ermöglichte den Gegnerinnen drei Tore in Folge. Somit ging Altenstadt mit einer 9:11 Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte der Partie sollte die Abwehr der JSG nun wieder besser stehen und auch im Angriff sollte präziser verwertet werden, um am Ball zu bleiben. Zwar wurden einige Angriffe schön gespielt und mit Treffern abgeschlossen, dennoch kamen die Gegner ebenfalls immer wieder zum Zug und somit liefen die JSGlerinnen einem ständigen Rückstand von 2 bis 3 Toren hinter her. Durch sehr viele technische Fehler und überhasteten Aktionen verspielten sich die Mädels aus Giengen und Brenz immer wieder ihre eigenen Chancen und Ballgewinne. Die Gegnerinnen aus Altenstadt hingegen nutzten diese Möglichkeiten und konnten ihren Vorsprung dadurch ausbauen.
In der 43. Spielminute schöpften die Heimmannschaft jedoch nochmal Hoffnung, denn nach 2 hintereinander erzielten Toren konnte man nochmals auf ein 16:18 anknöpfen. In einer Auszeit wurde die ganze Mannschaft motiviert, nochmal alles zu geben. Denn schließlich war noch genug Zeit, um das Spiel auf einen Sieg zu drehen. Doch leider unterliefen den JSGlerinnen auch im Schlussteil des Spieles noch zu viele Fehler und auch die Abwehr konnte der guten Leistung der Gegnerinnen nicht mehr Stand halten. Daher musste man zum Schlusspfiff eine Niederlage von 19:23 hinnehmen.
Dennoch sind die Trainerinnen und die gesamte Mannschaft zufrieden mit der Leistung des ersten Spieles. Nun heißt es, aus den Fehlern zu lernen und sich auf das nächste Spiel am kommenden Wochenende vorzubereiten.

Wir bedanken uns herzlich für alle Zuschauer und die Unterstützung und hoffen, dass wir uns kommenden Samstag um 13:15 in der Schwagehalle in Giengen wiedersehen, wenn die JSG Brenztal auf die HSG WinzWiDonz trifft.
 
Es spielten: Esta Mete, Hanna Ritter, Rabia Özdemir, Marie Brachert, Allegra Müller, Jana Stütz, Irene Aigbobo, Fijolla Ramadani, Lea Neudörfer, Luca Marie Grötzner, Miray Sivrikaya, Franziska Brachert
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz