Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Aktuelles Torhüterin Garantin für Auswärtssieg

Kommende Handball Termine

 
Torhüterin Garantin für Auswärtssieg PDF Drucken E-Mail
Handball
Montag, den 23. März 2009 um 09:39 Uhr
AddThis

TV Echterdingen - TSG Giengen 15:18 (7:7)

Nach dem Heimsieg am Samstag mussten die TSG-Frauen bereits am Sonntag Nachmittag zum Nachholspiel beim TV Echterdingen antreten. Die TSG war gewarnt, denn die Gastgeberinnen hatten am Tag zuvor Giengens härtesten Konkurrenten um die Vizemeisterschaft, den TV Weingarten, besiegt und benötigen dringend weitere Punkte im Abstiegskampf.

Und diese Vorahnung, dass dies ein enges und umkämpftes Spiel werden würde, sollte sich erfüllen.

Gleich zu Beginn des Spieles konnte sich Torhüterin Andrea Hermann auszeichnen, indem sie einen Strafwurf der Echterdinger entschärfen konnte. Hanna Trittler brachte ihr Team mit 0:1 in Führung und Jessica Johannnes verwandelte ihren Siebenmeter zum 0:2, ehe die Gegnerinnen den 1:2 Anschlusstreffer warfen. Beide Mannschaften standen gut in der Defensive und die wenigen Chancen, die sich auf beiden Seiten boten, konnten beide nicht nutzen.

So konnte sich Giengen vor allem bei seiner Torhüterin Hermann bedanken, dass man in einer insgesamt torarmen Partie zunächst mit 2:4 in Führung ging.

Doch dann gelang der Mannschaft von Trainer Thomas Schirm bis zur 24. Minute kein Treffer mehr. Trotz guter Abwehrleistung musste man deshalb den 4:4 Ausgleich hinnehmen, ehe Verena Oberling ihr Team mit einem verwandelten Siebenmeter wieder in Führung brachte.

Keine der beiden Mannschaften konnte sich in der Folge absetzen und so ging es beim Stand von
7:7 in die Pause.

In der zweiten Hälfte kam Giengen zunächst besser mit der starken Echterdinger Abwehr zurecht.

Jessica Johannes und Katrin Renelt trafen aus dem Rückraum und auch an der Strafwurflinie behielt Johannes die Nerven und war zum 7:10 erfolgreich.

Als Kristina Nüsseler und Renelt auf 8:12 erhöhten, glaubten viele schon an eine Vorentscheidung, Echterdingen gab sich jedoch noch nicht geschlagen, mit drei Treffern in Folge brachten sich die Gastgeberinnen erneut zurück ins Spiel.

Doch die TSG-Frauen zeigten wieder einmal ihr Kämpferherz und rackerten um jeden Ball. Auch wenn die Schiedsrichterinnen mit ihren Entscheidungen für Verwirrung sorgten, ließ sich das Team das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen.

Eine starke Defensive, dahinter eine glänzend aufgelegte Torhüterin Andrea Hermann, die die Gegnerinnen vor allem bei Siebenmetern zur Verzweiflung brachte, war der Schlüssel zum Sieg.

Im Angriff ließ man sich nicht von der aufkommenden Hektik anstecken und brachte durch überlegte Spielzüge vor allem die Rückraumspielerinnen in Position.

Als dann Carmen Schirm zwei Minuten vor dem Ende zum 14:17 traf, war der Auswärtssieg unter Dach und Fach.

Giengen bleibt durch den Sieg weiter auf dem zweiten Tabellenplatz und wäre selbst bei einer knappen Niederlage im letzten Saisonspiel in Weingarten Vizemeister.

Andrea Hermann - Yvonne Lindner, Jessica Johannes 7/3, Kristina Nüsseler 1, Anita Somogyi,
Hanna Trittler 2, Carolin Stahl, Franziska Steier 1, Carmen Schirm 2, Katrin Renelt 4, Fabienne Michel, Verena Oberling 1/1

Zeitstrafen: Giengen 4, Echterdingen 5

Schiedsrichter: Kocbek/Stolzenberg-Neher (Albstadt/Streichen)

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz