Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Tischtennis

Kommende Tischtennistermine

 
Tischtennis


Spielbericht vom Wochenende [ 49/2018 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 10. Dezember 2018 um 06:59 Uhr

Herren  - Wasseralfingen     9:2

Im Spiel gegen den Zweiten aus Wasseralfingen begann die Erste stark und spielte Ihre Heimstärke aus.
In den Doppeln konnte eine 2:1 Führung herausgespielt werden. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte in zwei spannenden Spielen geteilt.
Doch dann setzte Giengen zu einer Serie an und gewann. Sechs Spiele in Folge zum 9:2 Endstand.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov (1), Friesen/Grässle
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (1), Fetzer R. (1), Friesen (1), Rancov (1), Grässle (1)

 

Herren II – TSV Altheim     9:6

Giengen musste erneut auf Ihren besten Spieler, Morcinek, verzichten. In den
Doppeln fing die Partie gleich äußerst spannend an. Am Ende stand es 1:2
für Altheim. In den anschließenden Spielen konnte sich keine Mannschaft
absetzen und so stand es 5:6 für die Gäste, ehe die Gastgeber stärker
wurden und die nächsten vier Spiele zum 9:6 Endstand für sich
entschieden.

   Es spielten:
     Grässle/Junginger (1), Mieskes/Heiser, Gold/Krockenberger
     Grässle (2), Mieskes, Gold (2), Heiser (1), Junginger (2), Krockenberger (1)

 

TV Unterkochen IV - Herren III    9:4

Die Dritte begann gewohnt stark und führte mit 2:1 nach den Doppeln. Doch
dann lief nicht mehr viel zusammen. Lediglich Kaiser und Rochau konnten
jeweils ein Einzel im vorderen Paarkreuz gewinnen.

   Es spielten:
     Kaiser/Rochau (1), Fichera/Krockenberger, Strybny/Weller (1)
     Kaiser (1), Rochau (1), Fichera, Krockenberger, Strybny, Weller


Senioren – VFL Gerstetten    6:0

Die Senioren ließen gegen den Ersten aus Gerstetten nichts anbrennen.  Mit
18:4 Sätzen und 6:0 Spielen wurden die Gäste wieder nach Hause geschickt.

   Es spielten:
     Fetzer/Grässle (1), Konstantinidis/Gold (1)
     Konstantinidis (1), Fetzer R. (1), Grässle (1), Gold (1)

 
Spielbericht vom Wochenende [ 48/2018 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 03. Dezember 2018 um 06:48 Uhr

SC Hermaringen – Herren      1:9     

Die Erste spielte von Beginn an
konzentriert und ließ den Gastgebern in den Doppeln keine Chance.
Anschließend konnte man in den Einzeln an die gezeigte Leistung
anknüpfen. Lediglich Saposchkow musste sein Spiel gegen Geiger abgeben
und so endete das Match mit 1:9 für Giengen.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov (1), Saposchkow/Friesen (1),
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (1), Fetzer R. (1), Saposchkow, Friesen (1), Rancov (1)


Herren  - TSG Abtsgmünd     9:0

Am Sonntag konnte man ebenso an die Doppelstärke anknüpfen und so führte Giengen
schnell mit 3:0. Im Anschluss spielten die Gastgeber Ihre Überlegenheit
aus. Nur zwei Spiele gingen über die volle Distanz und nach 1,5 Stunden
konnte ein ungefährdeter 9:0 Sieg gefeiert werden.

   Es spielten:
      Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov (1), Saposchkow/Friesen (1)
     Fetzer J. (1), Konstantinidis (1), Fetzer R. (1), Saposchkow (1), Friesen (1), Rancov (1)

 

Herren II – SV Neresheim   2:9

Zu Beginn spielte die Zweite noch gut mit und konnte ein Doppel gewinnen.
Doch anschließend spielten die Gäste souverän auf und nur Junginger
konnte noch ein Spiel gewinnen. So stand es am Ende 2:9 für Neresheim.

   Es spielten:
     Grässle/Junginger, Mieskes/Heiser, Gold/Rochau (1)
     Grässle, Mieskes, Gold, Heiser, Junginger (1), Rochau

 
Spielbericht vom Wochenende [ 47/2018 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 26. November 2018 um 06:51 Uhr

Herren – SV Lauchheim     8:8     

Die Erste spielte zu Beginn stark auf und konnte alle Doppel zur 3:0 Führung gewinnen.
Anschließend gewann auch das vordere Paarkreuz beide Spiele zum 5:0. Giengen sah
jetzt schon wie der sichere Sieger aus, doch die Gäste kämpften sich bis
zum 5:3 heran, ehe Rancov und Fetzer für Giengen zum 7:3 punkteten.
Doch jetzt lief nichts mehr zusammen und Lauchheim gewann Spiel für
Spiel bis zum 7:8. Letztlich musste wieder das Schlussdoppel
entscheiden. Hier setzte sich abermals das Giengener Doppel durch und
Fetzer/Fetzer schafften noch den Sieg zum gerechten 8:8 Unentschieden.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (2), Konstantinidis/Rancov (1), Saposchkow/Friesen (1)
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (1), Fetzer R., Saposchkow, Friesen, Rancov (1)

 

Post SV Aalen II - Herren III    9:4

Die  Dritte spielte zu Beginn gut mit und kam mit einem 1:2 Rückstand aus
den Doppeln. Im Anschluss war das Match ausgeglichen und Giengen blieb
an Aalen bis zum 4:5 dran. Doch jetzt setzten sich die Gastgeber besser
durch und gewannen vier Spiele zum 9:4 Endstand.

   Es spielten:
     Kaiser/Rochau (1), Fichera/Krockenberger, Reinmüller/Bosch
     Kaiser (1), Rochau, Fichera (1), Reinmüller, Krockenberger (1), Bosch


SC Hermaringen – Senioren           1:6

Einen ungefährdeten Sieg feierten die Senioren in Hermaringen. Alle beiden
Doppel konnten gewonnen werden. Danach zeigte Giengen großen Kampfgeist,
denn  die nächsten drei Einzel gingen allesamt im fünften Satz knapp an
die Gäste zum 0:5. Der Hermaringer Hatzak schaffte gegen Saposchkow den
Ehrenpunkt für Hermaringen, ehe Konstantinidis sich gegen Geiger zum
1:6 Endstand durchsetzte.

   Es spielten:
     Fetzer/Grässle (1), Konstantinidis/Gold (1)
     Konstantinidis (2), Fetzer R. (1), Saposchkow, Grässle (1)

 
Spielbericht vom Wochenende [ 46/2018 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 19. November 2018 um 06:49 Uhr

SC Unterschneidheim – Herren     8:8

Am Sonntag Nachmittag musste die Erste in Unterschneidheim antreten. Nach den Doppeln ging die Erste mit 1:2 in Führung, welche aber nur bis zum 2:3 gehalten werden konnte. Danach punkteten die Gastgeber im mittleren Paarkreuz doppelt und drehten somit den Spielstand. Im Anschluss wurden alle Punkte geteilt, so dass am Ende das Schlussdoppel entscheiden musste. Hier setzten sich die Giengener verdient mit 3:0 Sätzen klar durch.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (2), Konstantinidis/Rancov, Saposchkow/Friesen (1)
     Fetzer J. (1), Konstantinidis (1), Fetzer R. (1), Saposchkow, Friesen (1), Rancov (1)

 

TV Steinheim – Herren II     9:2

Die Zweite musste ohne Ihren Spitzenspieler Morcinek antreten, was sich am Spielbeginn bemerkbar machte. Die sonst so Starken Giengener verloren alle drei Doppel. Anschließend gewannen lediglich Grässle und Junginger ihre Spiele zum 2:9 Endstand.

   Es spielten:
     Grässle/Junginger, Mieskes/Heiser, Gold/Weller
     Grässle (1), Mieskes, Gold, Heiser, Junginger (1), Weller


Herren III – SC Hermaringen     9:4

Giengen spielte von Beginn an konzentriert und ging auch mit 2:1 in Führung. Im Anschluss konnte die Führung auf 6:2 ausgebaut werden, ehe Hermaringen wieder Punktete. Doch letztlich setzte sich die Dritte durch. Reinmüller machte mit einem 3:2 Sieg den letzten Punkt zum 9:4 Endstand.

   Es spielten:
     Kaiser/Rochau (1), Fichera/Krockenberger (1), Reinmüller/Strybny
     Kaiser (2), Rochau, Fichera (2), Reinmüller (2), Krockenberger (1), Strybny

 
Spielbericht vom Wochenende [ 45/2018 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 12. November 2018 um 07:01 Uhr

DJK Wasseralfingen – Senioren     6:2

Letzte Woche waren die Senioren in Wasseralfingen zu Gast. Leider war bei dn Gastgebern nicht viel drin. Neben einem Doppel konnte lediglich noch Saposchkow sein Einzel gewinnen.

   Es spielten:
     Konstantinidis/Gold, Fetzer/Saposchkow (1)
     Konstantinidis, Fetzer, Saposchkow (1), Gold


TTC Königsbronn – Herren III      4:2      (Kreisligapokal)

Im Pokal musste die Dritte eine knappe Niederlage in Königsbronn hinnehmen. Die Giengener mussten nach den Einzeln einen 1:2 Rückstand hinnehmen. Den konnten Sie jedoch im Doppel durch Rochau/Strybny ausgleichen, jedoch gingenim Anschluss alle beiden Einzel mit 3:0 Sätzen an die Gastgeber.

   Es spielten:
     Rochau (1), Krockenberger, Strybny, Rochau/Strybny (1)


Bezirksmeisterschaften

Bei den Bezirksmeisterschaften schafften Konstantinidis und Gold jeweils sehr gute Platzierungen. Bei den Senioren Ü40 errang Konstantinidis den ersten Platz und Gold den Zweiten Rang. Im Doppel konnten die Giengener den Zweiten Rang feiern.

 
Spielbericht vom Wochenende [ 44/2018 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 05. November 2018 um 07:13 Uhr

TV Unterkochen II – Herren I     9:4

Eine bittere aber letztlich verdiente Niederlage musste die Erste in Unterkochen einstecken. Die Doppel gingen mit 1:2 Punkte an die Gastgeber. Im Anschluss konnte Giengen aber Punkten und schaffte drei Siege in Folge zur 4:2 Führung. Danach allerdings spielte Unterkochen auf. In den restlichen sieben Matches konnte nur noch ein Satz gewonnen werden. Somit ging das Spiel beim Tabellen Zweiten verdient mit 4:9 verloren.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer, Konstantinidis/Rancov (1), Saposchkow/Friesen
     Fetzer J. (1), Konstantinidis (1), Fetzer R., Saposchkow (1), Friesen, Rancov


SV Mergelstetten – Herren II     3:9

Einen weiteren ungefährdeten Sieg konnte die Zweite in Mergelstetten feiern. Nach den Doppeln war man schon mit 2:1 in Führung. Anschließend wurden die Punkte bis zum 3:3 geteilt. Doch dann spielte Giengen stark und ließ den Gastgebern keine Chance mehr. Mieskes machte den Sieg zum 9:3 perfekt.

   Es spielten:
     Grässle/Junginger (1), Morcinek/Gold, Mieskes/Heiser (1)
     Morcinek (2), Grässle (1), Mieskes (2), Gold, Heiser (1), Junginger (1)


Herren III – SV Neresheim II     5:9

Neben dem gewohnt siegreichen Doppel Kaiser/Rochau holten auch Reinmüller/Strybny einen Punkt. In den Einzeln bezwang Kaiser den Gegner klar, nach dem Sieg von Fichera konnte die Dritte jedoch lange keinen Punkt mehr holen, bevor Reinmüller die Negativserie mit einem Sieg beendete. Über ein 5:9 kam die Mannschaft jedoch nicht hinaus.

   Es spielten:
     Kaiser/Rochau (1), Fichera/Krockenberger, Reinmüller/Strybny (1)
     Kaiser (1), Rochau, Fichera (1), Reinmüller (1), Krockenberger, Strybny

 
Spielbericht vom Wochenende [ 43/2018 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 29. Oktober 2018 um 07:05 Uhr

SV Zang – Herren I     7:9

Gegen Zang musste die Erste mal wieder einem 0:3 Rückstand hinterher laufen. Alle drei Doppel wurden im fünften Satz in der Verlängerung verloren. Aber das Team ließ sich keinesfalls hängen und kam dank einer guten Leistung im vorderen Paarkreuz auf 2:3 heran. Anschließend wurden die Punkte geteilt, ehe wiederum Fetzer und Konstantinidis punkteten und es so 6:5 für Giengen stand. Die erste konnte die Führung bis zum 8:7 halten, so dass das Schlussdoppel entscheiden musste. Hier sahen Fetzer/Fetzer nach zwei Sätzen schon wie der sichere Sieger aus, ehe sich das Zanger Doppel nochmals steigerte und den 2:2 Satzausgleich schaffte. Doch am Ende des fünften Satzes zogen Fetzer/Fetzer nochmals das Tempo an und konnte so den letzten Punkt nach 3 ½ Stunden feierrn.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov, Saposchkow/Friesen
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (2), Fetzer R. (1), Saposchkow (1), Friesen (2), Rancov


SV Zang II – Herren II     7:9

Ebenfalls in Zang musste die Zweite Mannschaft im Anschluss antreten. Hier zeichnete sich ein nicht minder spannendes Spiel ab. Nach den Doppeln ging Giengen mit 2:1 in Führung. Diese wurde im Anschluss auf 5:1 ausgebaut, ehe Zang besser ins Spiel kam. Und so kam es, dass sich die Gastgeber bis auf den 7:7 Gleichstand herankämpften. Doch danach zeigte die Zweite Ihre Klasse und Junginger gewann zur 8:7 Führung. Im Abschlussdoppel schafften Grässle/Junginger eines ungefährdeten 3:0 Sieg zum 9:7 Endstand.

   Es spielten:
     Grässle/Junginger (2), Morcinek/Gold, Mieskes/Heiser (1)
     Morcinek (1), Grässle (1), Mieskes (1), Gold (1), Heiser (1), Junginger (1)


TTC Victoria Härtsfeld 08 III – Herren III     9:5

Die Doppel gingen unglücklich mit 1:2 an die Gastgeber. Beide verlorene Matches wurden knapp im fünften Satz entschieden. Bis zum 3:4 wurden die Punkte geteilt, ehe Härtsfeld eine kleine Serie bis zum Stand von 3:8 hatte. Doc so leicht gab man sich nicht geschlagen. Fichera und Reinmüller verkürzten nochmals auf 8:5, ehe aber Härtsfeld den Sack zu machte.

   Es spielten:
     Kaiser/Rochau (1), Fichera/Reinmüller, Krockenberger/Strybny
     Kaiser (1), Rochau, Fichera (2), Reinmüller (1), Krockenberger, Strybny

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 20

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.