Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Leichtathletik

Kommende Leichtathletik Termine

 
Leichtathletik


Trainingslager Davos PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Sascha Bass   
Dienstag, den 05. Dezember 2017 um 20:57 Uhr

Weiterlesen...
Trainingslager Davos
Am frühen Samstagmorgen machten sich wieder einmal die Leichtathleten der TSG Giengen auf nach Davos ins alljährliche Trainingslager. Die Fahrt war wie immer angenehm und führte uns innerhalb 5 Stunden durch 4 Länder und viele Städte, welche sich von ihrer besten Seite zeigten. So auch das Wetter in Davos! Bei herrlichem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel kamen wir dort an. Nachdem wir die Zimmer bezogen haben, gab es auch schon die erste Verköstigung der Küche, um die hungrigen Athleten auf die erste Trainingseinheit am Nachmittag vorzubereiten. Gegen 14.30 Uhr ging es dann los; für die Läufer bedeutete dies einen Eingewöhnungslauf durch das Dischmatal, um ein Gefühl für die Höhenluft (1600m ü. NN) zu bekommen. Die Sprinter wagten sich ebenfalls ins Dischma, um dort koordinative Übungen und Sprints zu trainieren. Nach dem Training spielten wir im nebenliegenden Stadion noch ein Partie Basketball, um die Gemüter wieder etwas abzukühlen. Am Abend konnten noch alle Athleten, die Lust auf Eishockey hatten, sich das Heimspiel des HC Davos ansehen. Somit ging auch der erste Tag dem Ende entgegen.

 
Dubliner Marathon PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Tobias Elsholtz   
Dienstag, den 05. Dezember 2017 um 20:46 Uhr

 

Am 29. Oktober 2017 starteten sechs Läufer der TSG Giengen beim Dubliner Marathon. Zusammen mit 20.000 Teilnehmern machten sie sich bei goldenem Herbstwetter auf die 42,195 km Runde. Auf der anspruchsvollen Strecke mit rund 170 Höhenmetern konnten trotz Gegenwind, getragen von einer schier unglaublichen Fankulisse, sehr gute Ergebnisse erzielt werden.

Allen voran, als schnellste deutsche Frau, Karin Elsholtz die ihr Marathondebut in herausragenden 3:09:51 schaffte. Ehemann Tobias Elsholtz blieb ihr dicht auf den Fersen und lief in seiner Heimatstadt in 3:10:25 durchs Ziel.

Ebenfalls über persönliche Bestzeiten freuten sich Regina Rettenberger in 3:25:14 und, erstmals unter vier Stunden, Stefanie Lanzinger und Julia Ruf in 3:44:00. Juan Núnez Manas kämpfte sich trotz starken Schmerzen in 3:52:50 bis über die Ziellinie.

 
Nikolauslauf Tübingen PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Sascha Bass   
Dienstag, den 05. Dezember 2017 um 08:15 Uhr

Weiterlesen...
Karin, Julia, Sascha, Stefanie, Tobias
Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt gingen fünf Läufer der TSG Giengen an den Start des 42. Tübinger Nikolauslaufes. Die sehr anspruchsvollen 21,0975 Kilometer des Halbmarathons, mit einer Summe der Steigungen von 315m Höhenmetern, absolvierten die Läufer mit bravur. Einige wenige Läufer wagten sich kurzärmlig und mit kurzer Hose an den Start, die Mehrheit jedoch zog sich lieber zu warm an, als dass es während des Laufes kalt werden könnte. Die über 3000 Läufer wurden in mehrere Felder eingeteilt, die je nach Leistungseinschätzung verschiedene Startzeiten hatten. Das erste Feld startete um 10 Uhr auf die 21,1 Kilometer. Knapp eine Stunde und 10 Minuten benötigte der Sieger des Laufes für die Strecke.

 
TSG-Giengen Sportabzeichen PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Michaela Klein u. Manfred John   
Mittwoch, den 22. November 2017 um 13:16 Uhr

Weiterlesen...
Sportabzeichen 2017
Mit 220 Urkunden schließen wir das Deutsche Sportabzeichen für das Jahr 2017 ab. Das sind 125 Kinder/Jugendliche, 93 Erwachsene und 2 Kindergarten-Sportabzeichen. Leider sind es dieses Jahr 24 Abnahmen weniger, aber 2016 war auch ein absolutes Rekordjahr!

Bild: Ehrengäste und geehrten Sportler. Von links: Manfred Albrecht, Manfred John, Klaus-Dieter Marx (Präsident), Ekkehard Hess, Florian Kalis (KSK), Holger Hensseler, Stefan Briel (Vorstand TSG), Karin Rau, Gerhard Klein, Salvatore Salemi, Hans Baamann, Maria Heger, Birgit Schock, Ute Fetzer und Michaela Willer

 
Adventsmarkt 2017 PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Ulli Müller   
Freitag, den 17. November 2017 um 06:31 Uhr

Liebe Athleten, Eltern, Helfer ….

Weiterlesen...
Verkauf Feuerwurst
Auch dieses Jahr haben wir einen Verkaufsstand am Giengener Adventsmarkt (7.12.2017 – 10.12.2017), mit dem Verkauf von Feuerwurst. Dieser ist wichtig um den Trainings-/ Wettkampfbetrieb aufrecht zu erhalten. Hierzu benötigen wir wieder eine Vielzahl von Helfern. Zusätzlich benötigen wir jeden Abend, nach der Veranstaltung einen Spüldienst, der bei Müller`s stattfindet.

Herzlichen Dank für eure Mithilfe und Unterstützung.

Euer Ski / Leichtathletik Team

 
Olympia Alm Crosslauf PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Matthias Willer   
Freitag, den 17. November 2017 um 06:30 Uhr

Weiterlesen...
Olympia Crosslauf
An ehemaliger olympischer Stätte fand am Sonntag bei widrigen äußeren Bedingungen der 4. Olympia-Alm-Crosslauf von München statt. Auch der anhaltende Regen, die im Lauf der Veranstaltung immer seifiger werdende 1,1km Runde mit vielen Richtungsänderungen, Hindernissen und Steigungen, hielt 17 Nachwuchsläufer der TSG Giengen nicht davon ab, ihre Crosstauglichkeit eindrucksvoll unter Beweis zu stellen.

Im 1. Lauf der Schüler U12 bestimmten Raik Herrmann und Johannes Merkle von Anfang an das Tempo. Erst am letzten Schlussanstieg mussten sie noch zwei Läufer passieren lassen. Raik kam nach starken 4:25min als Dritter ins Ziel, direkt dahinter folgte Johannes in 4:27min. Von der Schülerklasse U14 bis zur Jugend U18 musste man zweimal den Parcours bewältigen. Guter Fünfter in der AK MU18 wurde dabei Lucas Kluge nach 8:27min. Bei den Schülern U16 gefiel Reto Haas als Dritter in schnellen 8:17min. Gleich zwei Podestplätze gab es bei den Schülern U14. Sichtlich wohl fühlte sich Linus Benz in diesem schwierigen Terrain. Als Sieger gefiel er in 8:48min. Den Sprung aufs Podest schaffte auch der Drittplatzierte Ronan Elsholtz in 9:15min. Nach hartem Kampf beendete die U18-Läuferin Annika Renner trotz Rückenschmerzen das Rennen als Dritte nach 9:24min. Obwohl Charlotte Beermünder in derselben AK umknickte, erkämpfte sie sich in 10:14min den 4. Platz. Sie lag damit direkt vor Sarah Werner, die zwei Sekunden dahinter einlief. Eine starke Vorstellung zeigten auch die beiden U16-Athletinnen Ciara Elsholtz und Leonie Dabrunz, die sich einen packenden Fight bis ins Ziel lieferten. Am Ende wurden beide als Siegerinnen in 9:05min gekürt. Leichtgewicht Elin Burkhardt zeigte einmal mehr, was für außergewöhnliche Ausdauerfähigkeiten sie auch besitzt. Nur die ersten beiden der Deutschen U18-Triathlonmeisterschaften liefen an diesem Tag schneller als Elin. Nach famosen 8:55min gewann sie die AK WU14. Als Dritte kämpfte sich auch Maleah Kolb in 9:20min aufs Siegerpodest. Nach 9:57min musste sich die 12jährige Yade Walcz mit dem undankbaren 4. Rang zufrieden geben. Eine beachtliche Leistung zeigte auch Neuling Mona Mateos Romero, die nach 10:35min auf den 7. Platz kam.

Drei gleichmäßige Runden lief der Baden-Württembergische Vizemeister Sascha Baß bei der Jugend U20. Platz 4 in 11,46min waren der Lohn dafür. Auch Muhammed Drammeh bewies, dass er gegen ganz andere Konkurrenz als bekannt bei den Männern bestehen kann. Nach der Hälfte seiner acht Runden schüttelte er seinen hartnäckigsten Gegner ab und kam nach exzellenten 32:57min als Sieger an.

 
BaWü Meisterschaft Waldlauf PDF Drucken E-Mail
Leichtathletik
Geschrieben von: Matthias Willer   
Mittwoch, den 08. November 2017 um 06:58 Uhr

Weiterlesen...
Sascha
Im badischen Ötigheim fanden am Samstag die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Waldlauf statt. Dass dabei sechs der sieben Starter der LG Brenztal mit einer Medaille nach Hause kehren, hätte im Vorfeld niemand prophezeit.

Gleich im ersten Lauf startete Sascha Baß bei der MU20 über 4900m auf einer schnellen und gut zu laufenden Strecke. Endlich wurde er mal für seinen Trainingsfleiß belohnt und gewann zur großen Überraschung die Silbermedaille nach ausgezeichneten 16:09min.

 

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 46

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.