Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Tischtennis

Kommende Tischtennistermine

 
Tischtennis


Spielbericht vom Wochenende [ 15/2019 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 15. April 2019 um 05:55 Uhr

SV Lauchheim – Herren I     9:4

Im letzten Spiel der Saison konnte die TSG keine rechte Spannung mehr aufbauen. Nach dn Doppeln war man bereits mit 2:1 hinten. Im Anschluss dauerte es bis zum 5:1, ehe Rancov verkürzen konnte. Doch auch danach konnte die Erste nicht mehr entscheident Punkten, so dass Lauchheim verdient mit 9:4 gewann.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov, Friesen/Saposchkow
     Fetzer J., Konstantinidis (1), Fetzer R. (1), Friesen, Saposchkow, Rancov (1)


TSV Altheim – Herren II     0:9

Altheim konnte nicht antreten, weshalb die Zweite das Spiel mit 9:0 gewann.

 
Spielbericht vom Wochenende [ 14/2019 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 08. April 2019 um 05:50 Uhr

Herren I – TSV Hüttlingen     9:2

Die Erste konnte alle drei Doppel gewinnen und hatte damit schon den entscheidenten Vorteil auf seiner Seite. Im Anschluss musste nur Konstantinidis und R. Fetzer in zwei knappen Matches die Punkte abgeben.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov (1), Friesen/Saposchkow (1)
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (1), Fetzer R., Friesen (1), Saposchkow (1), Rancov (1)


DJK Wasseralfingen – Herren I     9:4

Die Erste kam wieder gut ins Spiel und ging nach den Doppeln mit 1:2 in Führung. Danach wurden die Punkte bis zum 3:4 geteilt. Doch danach waren die Gastgeber besser und für Giengen ging nicht mehr viel. Am Ende machte Bauer gegen Friesen den letzten Punkt zum 9:4 für Wasseralfingen.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov, Friesen/Saposchkow (1)
     Fetzer J. (1), Konstantinidis, Fetzer R. (1), Friesen, Saposchkow, Rancov


TV Unterkochen III – Herren II     9:4

Die Zweite musste Ersatzgeschwächt antreten und fand auch noch schlecht ins Spiel. Alle drei Doppel gingen an die Gastgeber. Danach konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden, doch Unterkochen konnte seinen Vorsprung halten und so mit 9:4 Punkten gewinnen.

   Es spielten:
     Gold/ Mieskes, Heiser/Kopprasch
     Gold (1), Mieskes, Heiser (2), Kopprasch, Krockenberger (1)


Herren III – Heidenheimer Sportbund II     8:8

Die Dritte erwischte den besseren Start und ging nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Diese konnte man in der Folge auf 6:2 ausbauen, ehe Heidenheim besser ins Spiel fand. Giengen konnte im Anschluss nur noch ein Einzel gewinnen, so dass Heidenheim mit 7:8 in Führung lag. Doch im Doppel konnten sich Kaiser/Rochau in fünf Sätzen zum 8:8 Endstand ddurchsetzen.

   Es spielten
     Kaiser/Rochau (2), Kopprasch/ Krockenberger, Cvetkovic/Strybny (1)
     Kaiser (1), Kopprasch (1), Rochau (1), Krockenberger (1), Cvetkovic (1), Strybny

 
Spielbericht vom Wochenende [ 12/2019 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Mittwoch, den 27. März 2019 um 08:52 Uhr

Herren I – SV Zang     9:5

Die Erste erwartete von Beginn an ein enges Spiel. Nach den Doppeln führten die Gäste mit 1:2. Danach konnte Giengen sich die erste Führung heraus spielen. Mit drei Siegen in Folge stand es 4:2 für die Gastgeber. Im Anschluss wurde die Führung verteidigt, so dass Saposchkow den letzten Punkt zum 9:5 machen konnte.

   Es spielten
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov, Friesen/Saposchkow
     Fetzer J. (1), Konstantinidis (2), Fetzer R. (2), Friesen, Saposchkow (2), Rancov (1)


Herren I – SC Hermaringen     9:5

Die Gäste aus Hermaringen spielten zu Beginn stark auf und gestalteten das Match ausgeglichen. Doch nach dem 4:5 Zwischenstand spielte Giengen besser und konnte fünf Spiele in Folge für sich entscheiden.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer (1), Konstantinidis/Rancov (1), Friesen/Gold
     Fetzer J. (1), Konstantinidis (2), Fetzer R. (2), Friesen (1), Rancov (1), Gold


TSV Herbrechtingen – Herren II     9:4

Giengen musste ohne Ihre Nummer Eins, Morcinek, antreten. Was eine klare Schwächung ist. Nach den Doppeln führte Herbrechtingen mit 2:1. Danach machten die Gastgeber ernst. Und gewannen drei Spiele in Folge, ehe sich die Zweite besser Zurecht fand und den Anschluss bis auf 6:4 schaffte. Doch danach markierten die Gastgeber mit den nächsten drei Spielen den 9:4 Endstand.

   Es spielten:
     Grässle/Junginger, Gold/Heiser, Mieskes/Rochau (1)
     Grässle (1), Gold, Mieskes (1), Junginger, Heiser (1), Rochau


Senioren – TSG Hofherrnweiler     6:2

Eine starke Leistung zeigten die Senioren. Die Doppel waren ausgeglichen zum 1:1 Zwischenstand. Doch danach gewannen die Giengener vier Spiele in Folge zum 5:1, ehe Hofherrnweiler nochmals punktete. Doch Reinhold Fetzer schaffte in einem spannenden Fünf-Satz-Spiel gegen Leinmüller den letzten Punkt zum 6:2 Endstand.

   Es spielten:
     Fetzer/Grässle (1), Konstantinidis/Gold
     Konstantinidis (1), Fetzer R. (2), Grässle (1), Gold (1)

 
Spielbericht vom Wochenende [ 11/2019 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 18. März 2019 um 12:14 Uhr

TSG Abtsgmünd – Herren I     8:8

Die Erste musste mit Ersatz antreten und so hatte auch Abtsgmünd den besseren Start in die Doppel und führte danach mit 2:1. Im Anschluss entwickelte sich eine umkämpfte Partie mit leichten vorteilen für die Gastgeber und so konnten diese eine 6:3 Führung heraus spielen. Doch die Giengener ließen den Kopf nicht hängen und so konnten diese sogar im Anschluss mit 7:8 ins Schlussdoppel gehen. Doch hier hatte Abtsgmünd die Nase vorne.

   Es spielten:
     Fetzer/Grässle (1), Konstantinidis/Rancov, Friesen/Saposchkow
     Konstantinidis (1), Fetzer R. (1), Friesen (1), Saposchkow (2), Rancov (1), Grässle (1)


SV Neresheim II – Herren III     9:1

Die Dritte hatte in Neresheim keinen guten Tag erwischt. Etwas unglücklich verlor man das Erste Doppel im fünften Satz. Danach konnte nur Kopprasch im Einzel den Ehrenpunkt zum 9:1 Endstand holen.

   Es spielten:
     Rochau/Cvetkovic, Kopprasch/Krockenberger, Reinmüller/Strybny
     Kopprasch (1), Reinmüller, Rochau, Krockenberger, Cvetkovic, Strybny


VFL Gerstetten - Senioren     6:3

Gerstetten hatte den besseren Start und konnte beide Doppel für sich zum 2:0 entscheiden. Auch danach hatte Gerstetten die Partie im Griff und punktete konstant bis zum 6:3 Endstand

   Es spielten:
     Fetzer/Grässle, Konstantinidis/Gold, Konstantinidis (2), Fetzer R. (1), Grässle, Gold

 
Spielbericht vom Wochenende [ 10/2019 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 11. März 2019 um 09:05 Uhr

Herren II – SV Mergelstetten     9:1

Die Gastgeber erwischten den besseren Start. Gleich alle drei Doppel konnten gewonnen werden. Danach ging es so weiter. Lediglich Junginger musste sein Spiel in fünf Sätzen abgeben. So konnte Morcinek ungefährdet den letzten Punkt zum 9:1 Endstand markieren.

   Es spielten:
     Morcinek/Gold (1), Grässle/Junginger (1), Mieskes/Heiser (1)
     Morcinek (2), Grässle (1), Gold (1), Mieskes (1), Junginger, Heiser (1)


Herren III – TV Unterkochen IV    4:9

Die Dritte erwischte einen ganz schlechten Start. Alle drei Doppel gingen an die Gäste aus Unterkochen. Danach gings erst mal so weiter und Unterkochen konnte die Führung auf 0:5 ausbauen. Doch danach keimte kurz Hoffnung auf. Giengen gewann drei Spiele in Folge zum 3:5. Doch danach waren wieder die Gäste am Drücker. Nur Rochau konnte nochmals ein Spiel gewinnen.

   Es spielten:
     Kopprasch/Rochau, Weller/Reinmüller, Krockenberger/Strybny
     Kopprasch, Reinmüller, Rochau (2), Krockenberger (1), Strybny (1), Weller

 
Spielbericht vom Wochenende [ 9/2019 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 04. März 2019 um 06:47 Uhr

SV Waldhausen – Herren I     9:6

Das Spiel in Waldhausen war von Beginn an umkämpft. Waldhausen führte nach den Doppeln mit 2:1, ehe Giengen den Spielstand mit zwei Siegen auf 2:3 drehte. Doch die Führung hatte nicht lange Bestand. Schon nach den nächsten Spielen führte wieder Waldhausen. Diese Führung ließ sich jetzt der Gastgeber nicht mehr nehmen und als Gold sich im letzten Spiel in vier Sätzen geschlagen geben musste, war der die Niederlage mit 9:6 Punkten besiegelt.

   Es spielten:
     Fetzer/Fetzer, Konstantinidis/Rancov, Grässle/Gold (1)
     Fetzer J. (2), Konstantinidis (1), Fetzer R., Rancov, Grässle (2), Gold

 

TSV Altheim II – Herren III     9:2

Gegen den Tabbellen-Zweiten aus Altheim tat sich die Dritte schwer ins Spiel zu kommen. Nach den Doppeln führte Altheim mit 2:1. Danach konnte Kaiser auf 3:2 verkürzen. Aber im Anschluss konnte leider kein Punkt mehr geholt werden.

   Es spielten:
     Kaiser/Rochau (1), Fichera/Krockenberger, Reinmüller/Bosch
     Kaiser (1), Fichera, Reinmüller, Rochau, Krockenberger, Bosch


SV Mergelstetten – Herren III     9:1

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die Dritte am Sonntag beim Spiel in Mergelstetten. Lediglich Krockenberger konnte den Ehrenpunkt erspielen.

   Es spielten:
     Kaiser/Rochau, Fichera/Reinmüller, Krockenberger/Strybny
     Kaiser, Fichera, Reinmüller, Rochau, Krockenberger (1), Strybny

 
Spielbericht vom Wochenende [ 8/2019 ] PDF Drucken E-Mail
Tischtennis
Geschrieben von: Jörg Fetzer   
Montag, den 25. Februar 2019 um 07:25 Uhr

SV Neresheim – Herren II     9:0

Die Zweite musste Ersatzgeschwächt antreten und hatte so wenig zu bestellen. Lediglich Mieskes und Heiser konnten Ihre gegner in den Entscheidungssatz zwingen.

   Es spielten:
     Morcinek/Junginger, Mieskes/Heiser
     Morcinek, Gold, Mieskes, Junginger, Heiser


Herren III – Victoria Härtsfeld 08 III     9:7

Die Dritte spielte am Sonntag gegen den direkten Tabellennachbarn. In den Doppeln konnte eine 2:1 Führung herausgespielt werden. Im Anschluss konnte der Gastgeber seine Führung sogar auf 5:2 ausbauen, ehe Härtsfeld einen kleinen Lauf hatte und vier Spiele in Folge zum 5:6 gewann. Doch die Dritte kämpfte sich wieder ins Spiel und konnte wiederum eine Führung zum 8:7 erspielen. Somit musste das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Hier ließ jedoch das Doppel Kaiser/Rochau seinen Gegnern keine Chance und so konnte die Dritte einen wichtigen 9:7 Sieg feiern.

   Es spielten:
     Kaiser/Rochau (2), Kopprasch/Strybny, Fichera/Krockenberger (1)
     Kaiser (1), Kopprasch, Fichera (2), Rochau (2), Krockenberger, Strybny (1)

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 22

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.