Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Kurse & Breitensport

Terminansicht der Kurse

 
Breitensport
Ostercamp 2019 PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
AddThis

Osterferiencamp KiSS Giengen

Wie schon in den letzten Jahren veranstaltet die KiSS Giengen auch in diesen Osterferien wieder ein Feriencamp für Jungs und Mädels im Alter von 6 bis 11. Das Camp findet in der zweiten Ferienwoche über vier Tage hinweg von Dienstag, den 23. bis Freitag, den 26. April statt. Dabei haben die Kinder die Wahl, ob sie nur vormittags das Camp besuchen wollen oder sogar ganztags, ob sie beim Fußball-Camp, beim KiSS-Camp oder einen halben Tag Fußball und einen halben Tag KiSS machen möchten.

Wir starten immer um 9.00 Uhr und enden um 17:00 Uhr. Getränke und kleine Obstsnacks sind immer mit dabei, wahlweise ein warmes Mittagessen in unserem Vereinsheim.

Die KiSS - Gruppe ist schon fast voll, bei der Fußball-Gruppe brauchen wir noch ein paar Anmeldungen, damit Trainer Maximillian Fliege genug Kids für ein Trainin hat!

Also bitte noch direkt anmelden!

Bei Fragen bitte eine Email an: j.maassmann@tsg-giengen.de

 
KISS Bericht KW 14 PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
AddThis

Die Pampersliga hat auch diese Woche wieder den Startschuss für die KISS-Woche gegeben. Dieses Mal hatte ein kleines Bällebad Premiere, welches nach kurzer Zeit vergrößert werden musste nachdem alle Kinder in dieses wollten. Es war so erfolgreich das die anderen Aufbauten nur wenig Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnten. Am Mittwoch wurde dann mehr auf Balance gesetzt und der dafür aufgebaute Parkour kam bei den Kindern auch sehr gut an.

Die Tiergruppen hatten diese Woche auch Balance als Thema und mussten sowohl ein Seilgarten als auch eine hängende Bank, zuerst ohne und dann mit Ball bewältigen. Das Anfangsspiel der meisten Gruppen diese Woche war ,,Rettet den Teddy´´ bei dem die Wurftechnik von Reifen und Sandsäcken gefragt war und die Kinder voll dabei waren um dem Teddy nicht untergehen zu lassen.                                                                                                                                                                                                                  Am Mittwoch ging es wieder mit dem Balanceaufbau für die Tiergruppen weiter und bei der älteren Gruppe wurde der Korbleger miteingebracht. Zum Abschluss lieferte sich Gruppe ein Zombieballmatch.                                                                                                                                                                                                                                          Der Donnerstag brachte einen anderen Aufbau mit sich. Gestartet wurde mit Mauernfangen und dann wurde auf Saltos und Überschlage hingearbeitet wobei mehrere Kinder den Überschlag schon auf den Füßen landen konnten, was natürlich ein Erfolgserlebnis für alle war.

 

Wir wünschen ein schönes sonniges Wochenende und einen guten Start in die neue Woche

 
KISS Bericht KW 13 PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
AddThis

Wie jede Woche begann die letzte Woche mit der Pampersliga. Diese Mal wurde wieder eine Mattenschräge aufgebaut, eine Schaumstofflandschaft zum Balancieren, Rutschen und Klettern. Zudem gab es auch wieder eine Station mit Trampolinen. Egal was für Aufbauten man den Kindern zur Verfügung stellt, es ist immer etwas los und alle haben ihren Spaß.

Die Tiergruppen am Montagnachmittag hatten dazu im Vergleich einen schwereren Parkour zu bewältigen. Gestartet wurde bei allen mit Vierecklauf, welcher viel Aufmerksamkeit beanspruchte und sich alle bemüten die vorgegebene Strecke möglichst fehlerfrei abzulaufen. Danach wurde im Parkour gestartet. Dieses Mal wurde eine große Weichbodenmatte zwischen zwei Barren festgebunden, sodass die Kindern mithilfe von Seilen die Matte erklimmern und somit hochlaufen konnten. Die Steigung der Matte wurde je nach Altersgruppe angepasst sodass jeder sich zwar bemühen musste aber es für jeden machbar war. Außerdem hab es noch eine Mattenschräge die für Purzelbäume allein, zu zweit, vorwärts, rückwärts und Baumstämme genutzt wurde. Die Seile waren auch wieder Teil des Aufbaus und die Kinder mussten nach einer gewissen Zeit von nur hin- und herschwingen, sich einen Ball zwischen die Beine klemmen und diesen in einen umgedrehten Kasten fallen lassen.

Gegen Ende der Woche gab es dann immer weniger Aufbauten da mehr Fokus auf Spiele gelegt wurde. Im Verlauf der Woche wurden also unteranderem Bankgeister, Kreisfangen, Hase und Jäger, Kettenfangen und Basketball-Rugby gespielt.

 

Wir wünschen einen guten Start in eine neue sportliche Woche

 
KISS-Rückblick PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
AddThis

In meinem ersten Monat in der KISS habe ich jetzt nun schon alle Gruppen mitbetreut und kennengelernt.

Meine allererste Stunde war in Pampersliga in welcher meine Tätigkeit zum Großteil draus besteht Kleinkinder dabei zuzusehen wie sie immer mehr selbstständig Hindernisse bewältigen. Schon in meiner kurzen Zeit hier, ist es schön zu sehen wie schnell sie Kinder in diesem Alter entwickeln, in der Stunde selbst immer mehr auftauen, sich von ihren Eltern lösen und von Stunde zu Stunde mehr ausprobieren. Vor allem die Softbälle die in der zweiten Hälfte ins Spiel kommen ist ein großer Hit bei dem Kleinen. In der Stunde am Vormittag brauchen die Kinder noch etwas länger wach zu werden aber, wenn beispielsweise ältere Geschwisterkinder mitkommen dann wird die Gruppe aufgemischt und viele Kinder versuchen den Größeren nachzuahmen. 

Bei den Tiergruppen habe ich schon eine aktivere Rolle. Vor allem bei den jüngeren Kindern müssen noch einige zum Spielen animiert und motiviert werden und auch bei den Aufbauten wollen Kinder manchmal noch eine stützende Hand zur Sicherheit. Außerdem müssen manche Kinder auch etwas gebändigt werden um alle zusammenzuhalten. Dies erwies sich als etwas schwierig am Anfang, und ist auch jetzt noch ein Punkt bei dem ich laufend dazulerne, da ich noch nicht wusste wie genau ich mit den verschiedenen Kindern umgehen muss. Egal ob sich dies jetzt auf das Loben oder Kritisieren der Taten bezieht.

Bei den Panther- und Adlergruppen war meine Erfahrung wieder etwas anders. Hier ist es spannend zu beobachten wie die Kinder mehr anfangen logisch zu denken und bedachter an Spiele rangehen. Auch bei den Aufbauten und Parkouren ist es meine helfende Hand weniger gefragt weil die Kinder schon den Großteil allein bewältigen können. Hier liegt der Fokus darauf wie sie bei Spielen schneller jemanden fangen können oder wie sie bei einer Salto besser landen können.

Von Gruppe zu Gruppe ist meine Rolle also anders. Was aber schön und auch interessant zu beobachten ist, ist wie sich die Gruppen unterscheiden. Sowohl in der Selbstständigkeit, der Vorgehensweise und auch der Umgang untereinander.

Ich freue mich schon auf die noch bevorstehenden Monate und alle weitern Erfahrungen die ich sammeln werde und auf die Fortschritte der Kinder die ich mitverfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Konstanze Hackl

 
KISS Faschingsfeier 2019 PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
AddThis

Am Mittwoch dem 13.3.19 fand wieder die Faschingsfeier der KISS, in der Walter-Schmid-Halle, statt. Zwischen 15 und 17 Uhr konnten alle KISS-Kinder ihre Fantasien ausleben und in ihren Kostümen die Aufbauten und Parkours bewältigen. 

Anfangs waren noch weniger Kinder da doch nach einem Ansturm von Polizisten, Superhelden, Ballerinas, Prinzessinen und einer Variation von Tieren war die Halle schnell gefüllt. Obwohl die Kinder in ihren Kostümen aufgingen, wurden viele schnell abgelegt weil vorallem große Ballkleider und Röcke die Bewegungsfreiheit zu sehr einschränkten und so kein Purzelbäume und Kletteraktionen gemeistert werden konnten.

Die Halle war voll mit Barren zum Beklettern, Bänken zum Rutschen und Balancieren, Trampolinen, Seilen sowie Ringen und auch ein Basketballkorb und die Sprossenwand wurden miteingebaut sodass jedes Kind seinen Talenten und Wünschen nachgehen konnte. Nach einer Weile begann auch ein Fangspiel, sodass in der Halle auch um die Geräte getobt wurde. 

Wer eine Verschnaufspause brauchte konnte sich auch an Früchten und Getränken bedienen und den Eltern stand natürlich auch Kaffee zu Verfügung.

Als sich die Zeit dem Ende näherte waren einige Kinder nur schwer von den Geräten zu lösen, was uns zeigte dass das Fest allen gefallen hatte und somit ein Erfolg war.

 

Vielen Dank an alle Eltern die ihre Kinder vorbeigebracht haben und natürlich an die Kinder die die Halle mit Leben und Spaß gefüllt haben.

 

 

 

 
Seite 1 von 13

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.