Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Home Kurse & Breitensport

Terminansicht der Kurse

 
Breitensport
Neue Zeit bei der Pampersliga PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
AddThis

Dank der neuen Trainerin im Kleinkindbereich, ist es uns möglich, eine weitere Stunde zu eröffnen.

In der folgenden Tabelle sind alle Stunden aufgelistet. Sie finden jeweils in der TSG Halle, Jahnstar. 14, 89537 Giengen statt. Die Pampersliga ist für Kinder ausgelegt, die den Entwicklungsschritt des Laufenlernens schon hinter sich haben bis ca. 3 Jahre.

 Montag  10.30 - 11.30  nur noch wenig freie Plätze
 Montag

 14.30 - 15.30

 nur noch wenig freie Plätze
 Montag  15.30 - 16.30   voll besetzt
 Mittwoch  10.00 - 11.00   nur noch wenig freie Plätze
 Mittwoch  15.00 - 16.00  noch frei Plätze

Schauen Sie einfach unverbindlich vorbei und lassen Sie Ihr Kind reinschnuppern.

 
Neue Trainerin für die Pampersliga PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
AddThis

Weiterlesen...
Jaqueline Wrobel

Wir sind froh, mit Jacqueline Wrobel eine junge, engagierte Trainerin für unseren Kleinkindbereich in unser KiSS-Team zu begrüßen.

Seit dem 4. Februar leitet sie im Wechsel mit dem KiSS-Leiter die fünf Pampersliga-Stunden unterstützt wird sie hierbei von der neuen Praktikantin, die den FSJler Jannik Langhans ersetzt.

Jacqueline beschreibt sich selbst mit den Worten:

"Wir, mein Mann und unsere dreijährige Tochter Marie, haben in den letzten 10 Jahren in der Schweiz gewohnt. Dort war ich tätig als Krankenschwester im Universitätskinderspital in den verschiedenen Abteilungen für Brandverletzungen/Chirugie, Rehabilitation nach Hirnverletzungen und in der Beratung für Wunden/Stomien und HAutpflege. Mit meiner Tochter nahm ich schon an verschiedenen Mutter-Kind-Fitnesskursen und weiteren Angeboten für Kinder bis 3 Jahren teil. Als wir im Juli 2018 nach Giengen gezogen sind, lernte ich das Angebot der KiSS und speziell die Pampersliga kennen und schätzen. Im letzten Monat konnte ich mich schon sehr in die Besonderheiten der Bewegungsschulung bei Kleinkindern vertiefen und fühle mich gut vorbereitet. Ich freuen mich sehr über die Stelle als Trainerin, die Arbeit mit Kindern und Eltern bereitet mir sehr viel Freude, besonders auch neu in der Kombination mit einem spielerischen Bewegungsangebote für die Kleinsten."

 

 

 

 

 
Die TSG bietet wieder Fünf Esslinger und Brain an PDF Drucken E-Mail
Kurse der TSG Giengen
AddThis

In Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Turnerbund und dem VdK Baden-Württemberg beginnt wieder das Bewegungsprogramm „Fünf Esslinger“ Fit bis ins hohe Alter, für Anfänger und Fortgeschrittene.
Beginn ist am Montag, 28. Januar 2019. Der Kurs umfasst zehn Kurseinheiten und findet immer montags von 8:45 Uhr bis 9:45 Uhr in der TSG-Turnhalle, Jahnstr. 14 in Giengen statt.
Ein weiteres Kursangebot startet am Donnerstag, 31. Januar 2019. Brain-Gymnastik - mein Weg: Lernen mit Lust und Leichtigkeit. Dieses Koordinations-Training hält Ihren Körper und Geist aktiv. Ohne Leistungsdruck wird in spielerischer Form unter Einbeziehung von körperlichen Übungen das Gehirn trainiert. Der Kurs umfasst ebenfalls zehn Einheiten und findet immer donnerstags von 10:15 Uhr bis 11:15 Uhr in der TSG-Halle statt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, anmelden kann man sich bei der Geschäftsstelle der TSG Giengen unter Tel. (07322) 8418 oder per Mail: geschaeftsstelle@tsg-giengen.de oder bei der Übungsleiterin Helga Reiser unter Tel. (07322) 8156.

 
Stellenausschreibung PDF Drucken E-Mail
KiSS Giengen
AddThis

Stellenausschreibung

Sportlehrer/in ab sofort gesucht!!

Wir, die Kindersportschule Giengen und die TSG Giengen, suchen Dich für unser Team!

Was Dich erwartet:

  • Planung und Durchführung von Kindersportstunden im Bereich KiSS-Unterricht nach dem Konzept der Kindersportschulen
  • Betreuung von Kindern in altersgerechte Gruppen von 1,5 bis 11 Jahren
  • Arbeiten in einem jungen, dynamischen Team, in dem Du Deine Kreativität mit einbringen und neue Ideen entfalten kannst.
  • Eventuell Übernahme von Gesundheits- und Fitness-Kursen

Deine Arbeitszeiten:

  • Montag bis Freitag flexibel zwischen 9.00 und 18.00 Uhr
  • Zusammenhängende Stunden als auch Einzelstunden möglich
  • Arbeitszeit flexibel wählbar, von min. 5 bis 15 Stunden. Ausbau der Stunden ab Jahresmitte möglich und gewünscht.
  • Je nach Qualifikation auch Übernahme von weiteren Sportstunden der TSG Giengen
  • Bei Projektplanung auch Bürostunden möglich

Was wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Sport oder ähnlich wertige Ausbildung
  • Ausgebildeter Pädagoge/Erzieher mit Zusatzqualifikationen im Kindersport
  • Erfahrung und sehr guter Umgang mit Kindern
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Sportbegeisterung

Erkennst Du Dich in diesen Aufgaben wieder? Du bist bereit, Dich auf eine interessante und abwechslungsreiche Arbeit einzulassen? Dann freuen wir uns darauf, Deine motivierte Bewerbung entgegen zu nehmen.

Senden uns Deine Bewerbung an:

j.maassmann@tsg-giengen.de z. Hd. Jürgen Maaßmann Kirchplatz 2 89537 Giengen " >

 
252 Sportabzeichen im Jahr 2018 – Neuer Rekord PDF Drucken E-Mail
Sportabzeichen
AddThis

252 Deutsche Sportabzeichen wurden bei der TSG Giengen erworben, soviel wie noch nie. Damit sind wir Spitzenreiter bei den Vereinen im Landkreis Heidenheim. 86 Erwachsene und 163 Kinder/Jugendliche sowie 3 Kindergarten-Kinder bestanden die Prüfungen.

Namentlich erwähnen möchten wir die Sportler mit Wiederholungen in 5er-Schritten:

Jugend: Justus Benz (5), Julian Schlotz (5), Robin Schlotz, Nikolas Teuscher (5), Karolina Dercho (5), Mia Fähnle (5), Sarah Heße (5), Eleni Hosinner (5), Anja und Jana Illenberger (5), Ida Pfrommer (5), Aylin Prera y Valverde (5), Alina Schiele (5), Jette Trüper (5), Jessica Zaske (5) und Lucas Kluge (10).

Erwachsene: Torsten Eschner (5), Joachim Kuch (5), Lara Henne (5), Anna Gräter (10), Marion Leitner-Baß (10), Manfred John (20), Wolf-Dieter Maurer (30), Uta Viertel (35) und Uta Mühlberger (55).

Das Familien-Sportabzeichen erhielten (mindestens 3 Teilnehmer über mindestens 2 Generationen) die Familien Edel, Stahl, Trautwein und Viktor.

Untermalt wurde die Verleihung von der Folklore-Gruppe von Anastasia Weber und der Sambo-Gruppe von Vladimir Berg unter der Moderation von Eduard Merker.

Zur Verleihung des Sportabzeichens erhielten wir hohen Besuch. Unser TSG-Vorstand Stefan Briel konnte unseren Oberbürgermeister Dieter Henle, Florian Kalis von der KSK Heidenheim (übernimmt alle Gebühren bei den Kindern und Jugendlichen), Manfred Albrecht (Referatsleiter Sportabzeichen im Sportkreis Heidenheim) in der Sporthalle der TSG begrüßen.

Erwähnen möchte ich noch folgende Sponsoren: Kreissparkasse Heidenheim, Bio-Mäck Bergenweiler, Engel-Apotheke Giengen.

Das SpAz-Team freut sich schon auf euer Kommen im Jahr 2019.

   

Weiterlesen...
Jubilare

Jubilare v.l. Florian Kalis, OB Dieter Henle, TSG-Vorstand Stefan Briel, Uta Mühlberger (55x), Marion Leitner-Baß (10x), Uta Viertel (35 x), Lara Henne (5 x), Manfred John (20 x), Manfred Albrecht Sportkreis HDH, Dieter Maurer (30x)

 

 

 

Weiterlesen...
Boschler Gruppe

Boschler-Gruppe v.l. Florian Kalis von der KSK, OB Henle, Manfred Albrecht vom Sportkreis HDH, TSG-Vorstand Stefan Briel, die 5 Boschler und ganz rechts Stützpunktleiter Manfred John

 

 

 

Weiterlesen...
Jubilarin

 Schultes Dieter Henle mit Jubilarin Uta Mühlerberger (55x) und Prüferin Michaela Klein

 

 

 

 

 

Weiterlesen...
Folkloregruppe
Weiterlesen...
Sambokämpfer
Weiterlesen...
Sambo und Folkloregruppe

 

 
Seite 1 von 13

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.