Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Junioren und Kids-Cup-Mannschaft erfolgreich
Tennis
Geschrieben von: Tennis-Redaktion   

Weiterlesen...
Kidscup 1
Weiterlesen...
Junioren
Mit einem weiteren 4:2 Sieg gegen TC Aalen 2 bleibt die Juniorenmannschaft in der Bezirksstaffel 2 ungeschlagen. Nachdem David Schlenga, Lukas Kolb, Neo Fähnle und Lukas Danzer ihre Einzel gewinnen konnten, waren zwei Niederlagen im Doppel nicht mehr entscheidend.  Die Kids-Cup 1 Mannschaft konnte ihren ersten verdienten Sieg gegen Eintracht Kirchheim einfahren. Glückwunsch an Eleni Hosinner, Mia Fähnle, Marcel Steeb, Manuel Glatthaar und Jonas Layeb zum 5:1. Die weiteren Ergebnisse: KidsCup 2 - Burgberg 3:3, Knaben – TC Heidenheim 2 1:5, Juniorinnen 2 - Waldhausen 1:5, Juniorinnen 1 – Pfahlheim 1:5.

Die nächsten Heimspiele:
Freitag, 6.7. 15 Uhr Knaben gegen Gerstetten

Samstag 7.7. 9.30 Uhr Juniorinnen 1 Spielgemeinschaft gegen Tannhausen, Spielort: Hermaringen

Mittwoch, 11.7. 16 Uhr Kids-Cup 1 gegen Bopfingen

 
DSMM-Vorkampf Juli 2018
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik-Redaktion   

Weiterlesen...
DSMM-Vorkampf_TSG-Giengen.jpg
Beim Vorkampf für die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften gingen auch Mannschaften der LG Brenztal in Schwäbisch Gmünd an den Start.

Bei den Schülern U14 überzeugte das Team der LG Brenztal mit beachtlichen 5974 Punkten und Rang 2.Fleißigste Punktesammler waren dabei Pascal Siegburg, Benjamin Hahnel und Raik Herrmann. Siegburg lief erstklassige 10,25sec über 75m, sprang 1,32m hoch und lief die 60m Hürden in 10,91sec. Herrmann zeigte seine beste Leistung über die Hürden in starken 10,73sec, warf den 200gr Ball 38,50m weit und sprang 1.32m hoch. Hahnel sprang 4,61m weit, warf den Ball 39m und sprintete die 75m in 10,52sec. 

 
25. Erbacher Abendsportfest
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik-Redaktion   

Weiterlesen...
25. Erbacher Abendsportfest 2018 Ciara
Am vergangenen Freitag fand im Donauwinkel-Stadion in Erbach das traditionelle Abendsportfest statt.

Ciara Elsholtz konnte das hohe Tempo der Spitzengruppe nicht mitgehen und lief sehr kontrolliert Ihr eigenes Rennen. Sie lief von Anfang an sehr diszipliniert und gleichmäßig. Dies und ein toller Endspurt auf den letzten 200 m sicherten ihr die Saisonbestleitung von 2:36,00 min. und einen tollen dritten Platz in der Altersklasse U18.

 

 
Juniorinnen und Junioren erfolgreich
Tennis
Geschrieben von: Tanja Kolb   

Mit einem 4:2 Sieg gegen Bettringen 2 sichert sich die Juniorenmannschaft den ersten Platz in der Bezirksstaffel 2. Es spielten David Schlenga, Lukas Kolb, Julian Schlotz, Neo Fähnle, Lukas Danzer und Pascal Schiele. Spannender machten es die Juniorinnen 2, die gegen Sontheim ein 3:3 erreichten. Da es nach Spielen 55:54 lautete, gingen Sina, Steffi, Katharina, Vanessa, Daria, Nora und Ivana als Siegerinnen vom Platz. Die weiteren Ergebnisse: KidsCup 1 - Lauchheim 1:5, KidsCup 2 - Gerstetten 3:3, Knaben - Sontheim 0:6, Juniorinnen 1 - Tannhausen 3:3.

Die nächsten Heimspiele:
Mittwoch 27.6. 16 Uhr KidsCup 1 gegen Eintracht Kirchheim
Samstag 30.6. 9.30 Uhr Junioren gegen TC Aalen 2
Samstag 30.6. 9.30 Uhr Juniorinnen 2 Spielgemeinschaft, Spielort: Hermaringen.

 
Geislinger City-Lauf 2018
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik-Redaktion   

Weiterlesen...
DEE Citylauf Geislingen 2018 - Siegerfoto: (v.l.n.r.) Karin, Julia und Stefanie
Zu später Abendstunde starteten am 22. Juni 4 Läufer der TSG Giengen beim City-Lauf in Geislingen. Den Anfang machte dabei Ciara Elsholtz mit 1 gelaufenen „City-Runde“ über 1.690m. Souverän lief sie die Runde und erreichte am Ende mit 6.29min als gesamt 2. Läuferin das Ziel, was Platz 1 in der AK U18 bedeutete. Wenig später startete um 19.30 Uhr der 10 km Hauptlauf mit 6 Runden auf der vermessenen Strecke. Angefeuert von zahlreichen Bands und Zuschauern erreichte zunächst Karin Elsholtz in einer Zeit von 41.04min als gesamt 2. Frau das Ziel (AK W45 Platz1), gefolgt von Tobias Elsholtz in guten 41.25min (AK M50 Platz4) und Laura Rembold, die mit neuer persönlicher Bestzeit von 48.04min den 2. Platz in der AK W50 belegte.

 
Bambini-Fußballer bei Turnieren in Niederstotzingen und Wiblingen im Einsatz
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Ein wahres Mammutprogramm absolvierten die jüngsten Kicker der TSG Giengen am vergangenen Sonntag. Mit jeweils zwei Teams trat man bei Turnieren in Niederstotzingen und Wiblingen an – und konnte dabei auch den ein oder anderen Sieg verbuchen.

Denkbar schlecht startete die TSG Giengen I, gecoacht von Mathias Ostertag, am Vormittag ins Turnier in Niederstotzingen. Gegen den FC Günzburg gab es gleich zum Auftakt eine 0:3-Niederlage – auch, weil man den Gegner viel zu leicht durch eigene Fehler zum Toreschießen einlud. Besser aus sah das Ganze dann schon in der zweiten Partie: gegen den Gastgeber TSV Niederstotzingen I spielte man 0:0. Den ersten, auch verdienten Sieg, feierte Giengen I dann gegen den FV Sontheim I, bevor man dem FV Sontheim II beim 1:2 wieder mehr oder weniger zwei Tore durch individuelle Fehler schenkte. Die besten zwei Partien gab es zum Abschluss: zwar verlor man gegen den FC Gundelfingen I knapp mit 0:1, hätte aber durchaus einen Punkt verdient gehabt. Und gegen den FC Härtsfeld dominierte die TSG das Spiel sogar von der ersten Minute an – und kam zu einem 3:1-Sieg. Es spielten: Levi-Jona Ostertag, Robin Dietrich, Mathias Steeb, Lienhart Savelyev.

Die TSG Giengen II, gecoacht von Daniel Heidecker, holte zum Auftakt ein 3:3-Unentschieden – gegen den FC Härtsfeld III. Ebenfalls Remis spielte die TSG II beim 2:2 gegen Härtsfeld II. Niederstotzingen II konnte dann mit 2:0 ebenso besiegt werden wie Sontheim III mit einem deutlichen 5:0. Gegen Niederstotzingen III bezog man dann wieder eine 0:2-Niederlage, zum Abschluss gab es gegen Gundelfingen II nochmal ein 1:1. Es spielten: Jakob Heidecker, Fabio Büttner, Matteo Margani, Maxim Reichel.

Beim Turnier in Ulm-Wiblingen am Nachmittag trafen die beiden TSG-Teams ausschließlich auf Teams aus dem Ulmer Raum – und damit auf Mannschaften, gegen die man nur selten antritt. Dennoch zogen sich beide Teams ganz achtbar aus der Affäre.

Im Auftaktspiel des Turniers hätte die TSG Giengen I (Mathias Ostertag) dabei gleich einmal einen Sieg davontragen können, jedoch nutzte man – anders als im späteren Turnierverlauf – seine Chancen noch nicht konsequent. Auch deshalb gab es gegen Türkgücü Ulm I nur ein 1:1. Auch gegen die SGM Holzheim/Aufheim I wäre bei besserer Chancenverwertung mehr drin gewesen. So bezog man am Ende aber nur eine knappe 0:1-Niederlage. Noch deutlicher wurde es gegen das mit Abstand beste Team der Gruppe: dem TSV Neu-Ulm I musste sich die TSG mit 1:4 geschlagen geben, wobei die Pleite angesichts des weitgehend ausgeglichenen Spielverlaufs mindestens zwei Tore zu hoch ausgefallen ist. Den ersten Turniersieg feierte man daher erst im vierten Spiel: gegen Gastgeber TV Wiblingen I gab es einen verdienten 3:1-Sieg, zum Abschluss wurde dann auch noch der RSV Wullenstetten deutlich mit 6:2 vom Platz gefegt. Es spielten: Levi-Jona Ostertag, Erfan Ayobi, Serdinc Celik, Hajo Hajo, Jakob Hermann.

Höhen und Tiefen erlebte auch die TSG Giengen II (Alex Cariati): gegen Türkgücü Ulm II verlor man zum Turnierauftakt gleich mal mit 1:4, konnte dann aber im zweiten Spiel gegen Holzheim/Aufheim II einen 1:0-Sieg davontragen. Deutlicher wurde es dann weder beim 1:5 gegen den TSV Neu-Ulm II, auch gegen den TV Wiblingen II zog man beim 0:2 den Kürzeren. Im letzten Spiel unterlag die TSG Giengen II schließlich Wullenstetten II mit 1:3. Es spielten: Ian Cariati, Leonardo Lionti, Matteo Margani, Lienhart Savelyev, Michael Saiter.

 

Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 24 23 01 50
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 24 23 01 52
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 24 23 01 57
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 24 23 01 566
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 24 23 02 47
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 24 23 02 46

 
Württembergische U14 in Nagold
Leichtathletik
Geschrieben von: Matthias Willer   

Weiterlesen...
Elin Burkhardt

Recht erfolgreich kehrten 2 jungen Athleten der TSG von den Württembergischen Meisterschaften im Vierkampf der Altersklasse U14 aus Nagold zurück.

Vielleicht lag es an der blauen Tartanbahn, dass sich Raik Herrmann besonders wohlfühlte? Er zeigte einen Vierkampf bei den M12 ohne Schwächen und stellte dabei in allen Disziplinen eine neue Bestleistung auf. Am Ende konnte er sich über die Silbermedaille mit erstklassigen 1720 Punkten freuen. Die 75m sprintete er in 10,63sec; 4,56m weit sprang

 
Bambini-Fußballer mit drei Teams beim Spieltag in Sontheim/Brenz
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Mit 14 Spielern, verteilt auf drei Teams, traten die jüngsten Kicker der TSG Giengen beim Bambini-Spieltag am vergangenen Samstag in Sontheim an der Brenz an. Alle drei Teams konnten dabei auch den einen oder anderen Sieg feiern, mussten sich aber auch gegen teils stärker besetzte Gegner geschlagen geben.

Die TSG Giengen I (gecoacht von Mathias Ostertag) traf im ersten Spiel auf den TSV Niederstotzingen I und musste sich, auch aufgrund von Unkonzentriertheiten, mit 0:3 geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen den FV Sontheim I waren die Jungs dann wieder hellwach und führten lange Zeit mit 3:1, bevor man in der Schlussphase noch zwei unnötige Gegentreffer kassiert und die Partie mit einem 3:3 beendete. Besser lief es im Anschluss gegen den SVH Königsbronn, der glatt mit 6:0 besiegt werden konnte. Das spannendste Spiel gab es zum Abschluss gegen den SV Mergelstetten I, dem man knapp mit 0:1 unterlag. Es spielten: Serdinc Celik, Jakob Hermann, Simon Wawrzinek, Levi-Jona Ostertag

Die TSG Giengen II (Daniel Heidecker) startete sehr gut in den Spieltag, siegte 4:3 gegen den FC Härtsfeld II und 7:0 gegen die TSG Nattheim II. Knapp verloren ging die Partie gegen Sontheim II mit 1:2, auch gegen den TV Steinheim II zog man beim 3:7 den Kürzeren. Es spielten: Jakob Heidecker, Mathias Steeb, Joel Caceres, Michael Saiter, Fabio Büttner.

Mehr als achtbar aus der Affäre zog sich die TSG Giengen III (Andrey Savelyev): Sontheim III wurde mit 3:2 besiegt, gegen Niederstotzingen II gab es ein 3:3-Unentschieden. Mergelstetten IV wurde sogar mit 4:0 besiegt, gegen Steinheim III schaffte das Team einen 3:1-Erfolg. Es spielten: Lienhart Savelyev, Maxim Reichel, Matteo Margani, Ian Cariati, Leonardo Lionti.

Bereits am kommenden Wochenende sind die TSG-Bambini erneut im Einsatz. Jeweils zwei Teams treten am Sonntag erst vormittags beim Turnier in Niederstotzingen und nachmittags dann beim Turnier in Ulm-Wiblingen an.

 

 

Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 20 53
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 20 54
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 20 531
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 20 532
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 20 533
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 20 534
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 20 535
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 21 09

 
KiSS Bericht KW 24 und Sommercamp
KiSS Giengen
Geschrieben von: BG   

KISS Bericht KW 24 und Sommercamp-Info

Die vergangene KiSS-Woche begann wie immer Montag morgens mit der Pampersliga. Die Übungsleiter gestalteten die Halle mit einer Schaumstofflandschaft, Trampolinen und einer großen Mattenschräge, sodass die Kinder, wie immer, toben, klettern, springen und balancieren konnten. Auch am Freitagmorgen war in der Pampersliga ähnliches geboten und wir durften zwei neue Gesichter begrüßen, welche unser Angebot zum unverbindlichen schnuppern angenommen haben.

Die Pampersliga am Montagnachmittag musste leider krankheitsbedingt ausfallen, allerdings wird es hierfür am 14.07. von 10.00 bis 11.00 Uhr einen Nachholtermin geben.

Die Tiergruppen fanden am Montagnachmittag dann unter der Leitung unseres FSJlers statt. Da wir nach den Pfingstferien bei gutem Wetter die KiSS draußen stattfinden lassen, war auch an diesem Tag im TSG-Stadion wieder viel los. Anfangs konnten die Kinder Wurf- und Fangspiele spielen und anschließend ging es dann zu den Slacklines, welche unter den schattigen Bäumen aufgebaut waren.

Mittwochnachmittag mussten wir dann, wegen schlechtem Wetter, wieder auf die Turnhalle in der Walter-Schmidt-Halle ausweichen, aber auch hier hatten alle Kinder an den Aufbauten und während dem Spielen viel Freude. Im Vergleich zum Beginn des Jahres, haben alle Kinder in allen Gruppen einen großen Fortschritt gemacht und sowohl Ängste überwunden und sich sportlich verbessert, als auch neue Freunde gefunden und Spaß an der Bewegung und dem Spielen mit anderen entdeckt.

Noch eine kleine Info zu unseren Sommercamps: Für alle Kinder von 6-11 Jahren, die auch in den Sommerferien Sport treiben wollen, bieten wir vom 30.07. bis zum 03.08. wieder ein KiSS-Feriencamp an. Das Camp findet jeweils von 9:00-17.00 Uhr statt, für Mittagessen und kleine Snacks so wie Trinken sorgen wir. Es besteht auch die Möglichkeit ihr Kind nur halbtags in das Camp gehen zu lassen. Für die Fußballer oder Tennisspieler unter Ihrem Nachwuchs wird zeitgleich auch ein Fußball-/ bzw. Tenniscamp stattfinden.

Auch in der letzten Woche der Sommerferien, vom 03.09.-07.09., werden die selben Camps angeboten werden.

Für weitere Infos oder zur Anmeldung wenden Sie sich bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Woche,

Ihr KiSS-Team

 
B-Junioren des Juniorteam Brenztal steigen in die Bezirksstaffel auf
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Mit einem 2:1-Auswärtserfolg beim FC Härtsfeld 03 haben sich die B-Junioren des Juniorteam Brenztal die Meisterschaft in der Leistungsstaffel gesichert und steigen nun in die nächsthöhere Bezirksstaffel auf. Das Trainerteam um Roland Weiss, Alexander Schlotz und Jens Prommer freut sich nach einer gelungenen Saison (acht Spiele, 17 Punkte, 16:8 Tore) mit den Jungs, die sich zum Großteil aus dem jüngeren Jahrgang zusammensetzten und somit ein weiteres Jahr bei der B-Jugend im Einsatz sind.

 

Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 23 39
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 23 42
Weiterlesen...
PHOTO 2018 06 18 09 23 44

 
16. Heidenheimer Sparkassen Stadtlauf 2018
Leichtathletik
Geschrieben von: Sina Maier   

Weiterlesen...
Max.jpg

Läufer der TSG Giengen wieder höchst erfolgreich beim 16. Heidenheimer Sparkassen Stadtlauf 2018.

Bei hochsommerlichen Temperaturen machten sich am Sonntag, 10.06.2018 die Läufer der TSG Giengen auf zum Heidenheimer Stadtlauf. Insgesamt 46 Sportler begaben sich auf die 4 unterschiedlichen Stecken (Schülerläufe ca. 1000m, 5 km, 10 km, 21 km) durch die Stadt und den Brenzpark. Für das harte Training im Voraus wurden alle mit schnellen Zeiten und tollen Platzierungen belohnt.

 
157. TSG Jahreshauptversammlung und Jugendversammlung
Aktuelles
Geschrieben von: Claudia Scheiffele   

Am Freitag, den 08. Juni 2018 fand die 157. Jahreshauptversammlung der TSG Giengen 1861 e.V. in der TSG Turnhalle statt. Der Hauptversammlung ging die Jugendhauptversammlung voraus, in deren Rahmen die Kinder und Jugendlichen der TSG für Ihre sportlichen Leistungen mit der bronzenen oder silbernen Sportlermedaille geehrt wurden. Jeweils mit Bronze wurden geehrt:

Abt. Handball: Ege Becan, Arda Cicek, Geogios Demirtzoglou, Andre Ferber, Roman Gaschler, Alex Gurov, Raik Herrmann, Anes Hodzic, Sebastian Jankowski, Mert Kabak, Jonas Layeb, Tim Löpenhaus, Daniel Raudsepp, Tim Steinbrecher, Markus Tsegai, Eric Wiler, Enes Yatkin

Trainer: Jochen Karow, Corinna Gaschler und Nico Gauß

Abt. Fußball: Rene Arnhold, Fatih Boyaci, Samet Karaagac, Ali Can Karatas, Kristian Kuhn, Simon Lotterer, Ömür Özel, Yasin Özdemir, Elias Patsias, Fabian Tekale, Tim Weiss, Nathanael Zikanda

Trainer: Dirk Lotterer und Lutz Wolff

Finn Burkhardt, Halil Celepci, Christian Dara, Neo Fähnle, Lukas Kolb, Paul Pfrommer, Julian Schlotz, Robin Schlotz, David Schmik, Artur Sojka, Lukas Weiss, Lenny Woischke

Trainer: Alexander Schlotz und Roland Weiss

Abt. Ski/Leichtathleitk: Lasse Benz, Laurenz Benz, Linus Benz, Leonie Dabrunz, Ciara Elsholtz, Ronan Elsholtz, Lennart Günzler, Reto Haas, Raik Herrmann, Elina Kadrija, Maleah Kolb, Tim Rettenberger, Maja Vukojevic, Eray Yildiz, Jesica Zaske

Trainer: Michaela Willer, Salvatore Salemi, Gudrun Gräer und Leonie Viktor

Abt. Turnen: Johanna Beermünder, Lucie Borsch, Alexandra Cravotta, Karolina Dercho, Hannah Fiala, Juelie Gabel, Marie Jahraus, Beatrix Melzer, Jette Trüper, Marie Winkler, Isabell Zaske

Trainerinnen: Julia Neubauer, Elmira Haas, Katharina Borsch, Lara Henne, Taina Mößle, Lena Bürkle, Kornelia Löffler und Marion Jahraus

Die Silberne Sportlermedaille für sehr gute Leistungen in der Leichtathletik erhielten Elin Burkhardt und Malte Kolb.

Trainer: Manfred John, Hannes Müller, Ronja Müller, Ralf Kolb, Sonja Viktor, Matthias Willer

Bei der anschließenden Hauptversammlung wurden neben den Grußworten von 1. Vorsitzenden Stefan Briel Stadträtin Gaby Streicher die Berichte der Vorstandschaft, Finanzen, Kassenprüfung, der Abteilungen und Ressorts abgelegt. Die stellvertretenden Vorsitzenden Bernd Kluge und Robert Maletz wurden in ihren Ämtern bestätigt, Marc Bartmann wurde ebenfalls als Vorstand für Finanzen und Steuern bestätigt. Frau Diemer-Bosch hat das Amt der Kassenprüferin niedergelegt. Neu und für 2 Jahre gewählt wurde hier Florian Kalis; Jochen Wahl wurde erneut für 2 Jahre gewählt. Für das Ressort Anlagenverwaltung stellte sich erneut Hans-Dieter Schübelin zur Wahl und wurde für 2 Jahre bestätigt.

Folgende Ehrungen wurden unseren Mitglieder zuteil:

Für mindestens 10-jährige ununterbrochene ehrenamtliche Tätigkeit im Verein wurde die silberne Leistungsnadel an Silke Danzer (Tennis), Heinz Frey (Tennis), Reinhold Haas (Turnen), Lara Henne (Turnen), Helmut Hölper (SpAz), Manfred John (SpAz), Isolde Schlenga (Tennis) und Ramona Wieland (Turnen) vergeben. Ebenfalls mit der silbernen Leistungsnadel wurde Corinna Maier für mehr als 15 Jahre ununterbrochen als aktive Sportlerin im Wettkampf und ihr Engagement in der Abteilung Schwimmen.

Für ihre mindestens 20-jährige ununterbrochene ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich des Sportabzeichens wurden Hans Brandt und Ekkehard Hess mit der goldenen Leistungsnadel ausgezeichnet.

Auch langjährige Mitglieder der TSG Giengen wurden geehrt und erhielten die:

Ehrennadel in Bronze für 25-Jährige Mitgliedschaft

Maximilian Gienger, Nadine Haberbusch, Herbert Horvath, Angelika Jahn, Jonas Kaszoni, Lea Kaszoni, Peter Kaszoni, Andreas Krause, Birgit Rochau, Yvonne Steck,

Ehrennadel in Silber für 40-Jährige Mitgliedschaft

Hulda Bader, Marianne Borsch, Anneliese Bressa, Patrick Cierpka, Anita Dechant, Ellen Eiermann, Anneliese Fischer, Jürgen Fischer, Manfred John, Waltraud Keller, Bärbel Kocian, Gottfried Kocian, Melanie Moch, Silvia Müller, Ralf Nusser, Werner Rakus, Andreas Salemi,

Ehrennadel in Gold für 50-Jährige Mitgliedschaft

Wolfgang Hartung, Günther Hommel, Jutta Lieber, Wolfgang Matti, Karin Wolff

Ehrennadel in Diamant für 60-Jährige Mitgliedschaft

Werner Eckelt, Dietmar Greth, Karl-Heinz Kock, Siegfried Plauck, Georg Schwarz, Wolfgang Wöhrle

 
Ein 3:1-Heimsieg gegen Auernheim/Neresheim zum versöhnlichen Saisonabschluss
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Weiterlesen...
IMG 4906
Weiterlesen...
IMG 4908
Weiterlesen...
IMG 4916
Weiterlesen...
IMG 4933
Weiterlesen...
IMG 4945
Am Ende wurde es knapp, aber bis ganz nach vorne hat es eben doch nicht mehr gereicht: mit einem standesgemäßen 3:1-Sieg gegen die SG Auernheim/Neresheim schließen die Fußballer der TSG Giengen die Runde in der Kreisliga B5 ab. Am Ende steht ein dritter Tabellenplatz – und die Erkenntnis, dass mit einem Sieg eine Woche zuvor in Bolheim sogar noch der Relegationsplatz drin gewesen wäre.

Doch jetzt noch weiter zu Lamentieren führt auch nicht weiter: gegen Auernheim/Neresheim zeigte die TSG vor allem in der zweiten Halbzeit, was möglich ist, wenn die elf Spieler, die auf dem Platz stehen, sich richtig reinhängen, um Bälle kämpfen, Torchancen schön herausspielen und vor allem als Einheit funktionieren. Der Gegner war schließlich auch nicht irgendwer, sondern vor dem letzten Spieltag der TSG dicht auf den Fersen und hätte bei einem Sieg sogar noch die TSG tabellarisch auf den fünften Rang verdrängen können.

Doch an diesem Tag konnte das Team um das Trainergespann Bastian Heidecker, Sebastian Niebisch und Michael Alexander noch einmal unter Beweis stellen, dass es bis zurecht bis zum letzten Spieltag in einer spannenden Liga um den Aufstieg in die nächsthöhere Kreisliga A3 gekämpft hatte und dass mit der TSG auch in der kommenden Spielzeit zu rechnen ist – auch wenn es im Kader mit Sicherheit zu der ein oder anderen Veränderung kommen wird.

Nach einer in der ersten Spielhälfte eher ausgeglichenen Partie, in der die Gäste durch ein Tor von Daniel Reichenbach mit 0:1 in Führung gehen konnten (was auch gleichzeitig den Pausenstand bedeutete), drehten die TSG-Kicker im zweiten Spielabschnitt richtig auf: schon kurz nach Wiederanpfiff erzielte der erst zur Halbzeitpause eingewechselte Alex Rogov den Ausgleichstreffer, die 2:1-Führung markierte nach Hereingabe des glänzend aufgelegten Rogov der nach wochenlanger Verletzungspause wieder genesene Daniel Feldengut. „Felde“ blieb es auch vorbehalten, nach Vorlage von Kapitän Felix „Raime“ Weller das letzte Tor der Saison zum 3:1-Entstand zu markieren.

Mit einem 3:2-Sieg beendete auch die TSG-Reserve als „Rückrunden-Meister“ ihre Saison, in acht Partien gab es fünf Siege und drei Remis. Kein einziges Spiel ging im aktuellen Kalenderjahr verloren, am Ende hatte sich die TSG-Reserve um Spielertrainer Alex Engel noch bis auf den 5. Tabellenrang in der Reserveliga vorgearbeitet. Die Tore gegen die Reserve aus Auernheim erzielten Yasin Yildiz, Mathias Ostertag und Adam Sojka mit einem sehenswerten Freistoß.

 
wJA – 09.06.2018: JSG Giengen-Brenz in der Bezirksliga!
Handball
Geschrieben von: Heike Hüsken   
Weiterlesen...
wJA Quali
Erster Platz bei der Qualifikation in Königsbronn
 
Die weibliche A -Jugend der neu gegründeten JSG Giengen-Brenz bestritt am vergangenen Samstag erfolgreich ihre Bezirksliga Quali.
 
Das erste Spiel gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn wurde mit 12:7 gewonnen.
Im zweiten Spiel erkämpften sich die Mädchen einen knappen 12:10 Sieg gegen die SG Bargau/Bettringen. Gleich im Anschluss musste sich die Mannschaft der Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf mit 18:11 geschlagen geben.
Am Ende stand jedoch der erste Platz und somit die Qualifikation für die Bezirksliga fest.
 
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 108

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.