Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Männer 2 – 07.04.2018: Schwache Leistung im Derby
Handball
Geschrieben von: Manuel Mallidis   
Weiterlesen...
Männer 2
SG Herbrechtingen/Bolheim 3 - TSG Giengen 2 25:21 (14:13)
 
Nach dem Motto: It’s Derbytime fuhr die „Zwoide“ zu ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison zur SG Herbrechtingen/Bolheim 3. Das Derby lotste wieder einige Zuschauer in die Bibrishalle nach Herbrechtingen.
Doch so recht Derbystimmung wollte bei den Giengener nicht aufkommen. Von Anfang an leistete man sich im Spiel zu viele technische Fehler und ließ die SHB im Angriff zu leichten Tor erfolgen kommen. So ging man mit einem knappen 14:13 in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit merkte man bei den Herbrechtinger, dass sie den Sieg heute mehr wollten als die Giengener. Die Abwehr der TSG stellte sich ein um andere mal nicht auf den Gegner ein der sich kontinuierlich einen Vorsprung ausbaute. In der 46 Minute bekam die TSG noch 2x2min was die Niederlage schließlich besiegelte. Das Spiel endete 25:21. Das Weizenbier nach dem Spiel in der Sonne konnte die Stimmung nach der Niederlage wenigstens wieder ein bisschen heben.
Nun heißt es weiter nach vorne schauen, denn der zweite Platz im Ligaendspurt soll es dann schon sein für die Männer der „Zwoiden“.
Dazu ist am 14.04. die 2. Mannschaft der HSG Oberkochen/Königsbronn zu Gast. Das Hinspiel gewannen die Giengener ziemlich deutlich mit 21:30, dennoch muss man sich enorm steigern um die Punkte Zuhause in Giengen zu behalten.
 
Es spielte: Alexander Günter, René Klaiber - Manuel Mallidis, Benedikt Grötchen, Markus Roman, Tobias Wöhrle, Jan Sofka, Alexander Stahl, Sebastian Krehl, Manuel Gießl, Rouven Walter, Leon Gaschler, Konstantin Schmidt, René Klaiber, Bernd Kirschmer.
 
Ostercamp KiSS
KiSS Giengen
Geschrieben von: BG   

Osterferiencamp KiSS Giengen

Wie schon in den letzten Jahren veranstaltete die KiSS Giengen auch in diesen Osterferien wieder ein Feriencamp für Jungs und Mädels im Alter von 6 bis 11. Das Camp fand in der zweiten Ferienwoche über vier Tage hinweg, von Dienstag bis Freitag, statt. Dabei hatten alle Eltern für deren Kinder die Wahl ob die Kids lieber nur vormittags das Camp besuchen, oder sogar ganztags von 9:00 bis 17:00 Uhr sportlich aktiv sein wollen. Die Schulung des Inliner-Fahrens, Getränke, kleine Obstsnacks und wahlweiße ein Mittagessen in unserem Vereinsheim waren inklusive.

Los gings am Dienstag um 9:00 Uhr, nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde auch schon das erste Spiel gespielt und die Kinder konnten sich beim Abwurfspiel „Hase und Jäger“ gleich mal so richtig austoben. Danach wurden die Inliner angezogen und die erste Übungsstunde begann sogleich. Viele Kinder haben sich schon sehr gut auf den Inlinern gemacht doch bei allen, konnte man am Ende der Woche sehen, dass sie noch den ein oder anderen Trick dazu gelernt, und somit an Fahrsicherheit gewonnen haben. Der erste Vormittag war dann auch schon im Flug vorbei und nach dem Mittagessen und der Pause waren wieder ein paar Spiele und das Rollbrettfahren angesagt, denn am Donnerstagnachmittag stand der „Rollbrettführerschein“ der KiSS Giengen an, auf den die Kinder spielerisch vorbereitet wurden. Auch ging es noch nach draußen für alle Kinder, und zwar auf die Slacklines. Hier konnten die Kinder mit viel Freude balancieren und wurden dabei auch immer mutiger und erfolgreicher.

Weiterlesen...
Strahlende Gesichter im Ostercamp

 
Niederlage in Göppingen
Basketball
Geschrieben von: Markos Arapatzis   
Weiterlesen...
Teamfoto Basketball
TS Göppingen 2 - TSG Giengen   73:53
 
Zum letzten Auswärtsspiel der Saison trafen die Basketballer der TSG Giengen auf die zweite Mannschaft der TS Göppingen. Leider kam die Giengener Mannschaft anfangs überhaupt nicht in die Partie. Lange Zeit blieb man ohne Treffer. Mitte des ersten Viertels gelang dann ein kleiner Lauf und der erste Abschnitt endete mit 24:13 für Göppingen. Das zweite Viertel war auf beiden Seiten sehr ausgeglichen, sowohl offensiv als auch Defensiv wurden gute Aspekte gesetzt. Mit 41:30 ging es in die Halbzeitpause. Aus dieser kamen die Göppinger aber besser raus und gewannen das dritte Viertel mit 16:10. 57:40 stand es somit vor dem Schlussabschnitt. In diesem lief nicht mehr viel zusammen auf beiden Seiten. Das Spiel trudelte nur noch vor sich hin und das Spiel endete letztendlich mit 73:53 für Göppingen. 
 
Zum letzten Spiel der Saison erwarten die Giengener Basketballer am Sonntag, 15.04. die erste Mannschaft der TSV Bad Boll. 
 
Tip-Off in der Schwagehalle ist um 10:00 Uhr. 
 
TSG-Fußballer holen wichtige drei Punkte im Spitzenspiel gegen Eintracht Staufen
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Dieser Heimsieg könnte am Ende noch wichtig werden: durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten die Fußballer der TSG Giengen einen 0:2-Rückstand im Spitzenspiel gegen Eintracht Staufen 1903 e.V. noch in einen 3:2-Sieg drehen und grüßen wieder von der Tabellenspitze der Kreisliga B5.

Das war einmal mehr nichts für schwache Nerven: kurzzeitig sah es so aus, als dass die Negativserie der TSG gegen den Kontrahenten aus dem Bachtal (kein Sieg seit 2014, zuletzt drei Niederlagen am Stück) abermals Bestand haben sollte. Mit der ersten Torchance überhaupt ging Staufen in der ersten Halbzeit durch einen Treffer von Stenzel in Führung - und es sollte aus Sicht der TSG Giengen noch schlimmer kommen. Nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste sogar durch Prencipe auf 2:0.

Wer nun aber gedacht hatte, die TSG-Fußballer würden aufstecken, lag an diesem Karsamstag redlich falsch: nur wenige Zeigerumdrehungen später kam man ins Spiel zurück. Nach einem stark getretenen Eckball von Kevin Jander köpfte Bastian Heidecker den Ball unhaltbar ins Staufener Gehäuse ein. Nur noch 1:2 (63. Minute).

Standards sollten an diesem Nachmittag weiter das Mittel zum Erfolg sein: wieder stand Mittelfeldstratege Jander bereit, dieses Mal für einen Freistoß unweit der Mittellinie. Diesen trat er in Richtung zweiten Pfosten und dort stand Fabio Staudenmaier goldrichtig und drückte den Ball mir der Brust über die Linie: 2:2 (75.).

Jetzt hatte die TSG endgültig wieder Oberwasser - und wechselte dann auch noch in der 83. Minute den Siegtorschützen ein: Ghassen Jaidi. Schon vor der Partie gegen Staufen hatte der Edeljoker (in 14 Spielen zwölf Mal eingewechselt) in dieser Saison fünf Mal getroffen, nun markierte der Tunesier tatsächlich den Siegtreffer: einen Freistoß von Kevin Jander (wieder nahe der Mittellinie) verlängerte er, wenn auch nur minimal, mit dem Scheitel ins Staufener Tor. Das entscheidende 3:2 (86.).

In der Folge ließ die TSG Giengen nichts mehr weiter anbrennen und konnte so dem Negativlauf gegen Staufen ein Ende setzen. Mit 33 Punkten steht die TSG nun wieder an der Tabellenspitze.

Weiterlesen...
IMG 3529
Weiterlesen...
IMG 3546
Weiterlesen...
IMG 3554
Weiterlesen...
IMG 3600
Weiterlesen...
IMG 3631

 

 

Man darf gespannt sein, wie es nach dem Nachholspieltag aussieht. Denn dann spielt unter anderem der RSV Hohenmemmingen 1923 e.V. bei Eglingen-Demmingen und könnte bei einem Erfolg nach Punkten mit der TSG gleichziehen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses kann der RSV sogar Tabellenführer werden.

Am kommenden Sonntag kann sich das dann aber auch schon wieder ändern: denn dann reisen die Hohenmemminger auf dem vergleichsweise kurzen Weg zum Derby auf dem Schießberg an (Anstoß 15 Uhr). Nach der knappen Hinspielniederlage (1:0-Sieg für die TSG Giengen), wird Hohenmemmingen sicher auf Revanche aus sein. Andererseits will die TSG natürlich auch den positiven Trend fortsetzen.

Die Reserve holte beim 2:2 (Tore Mathias Ostertag, Arianit Gashi) gegen Staufen trotz starker erster Halbzeit nur einen Punkt. Auch das Team von Trainer Alexander Engel spielt am kommenden Sonntag gegen Hohenmemmingen (Anstoß 13 Uhr).

 
Männer 1 – 29.03.2018: Knappe Niederlage gegen den Meisterschaftsaspiranten
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – HG Aalen/Wasseralfingen 24:26 (8:12)
 
Aufgrund des immer noch herrschenden Wasserschadens in der Schwagehalle, musste das Nachholspiel erneut nach Sontheim verlegt werden. An dieser Stelle ein erneutes Dankeschön an den TV Brenz! Aufgrund der zuletzt guten Leistung Hofen/Hüttlingen 2 rechnete man sich auch gegen den Tabellenführer Aalen/Wasseralfingen berechtigte Chancen aus.
Giengen kam jedoch von Beginn an nicht sehr gut ins Spiel. Aufgrund einer noch zu laschen Abwehr gab man den Gästen die Möglichkeit Räume im Angriff zu nutzen, was diese auch eiskalt ausnutzten. Zudem gelang es der TSG nicht in der Anfangsphase einen eigenen Torerfolg zu feiern. So ging Aalen/Wasseralfingen bereits in der 5. Minute mit 0:4 in Führung. Zwar konnte Giengen im weiteren Verlauf der ersten Hälfte nun mehr Tore erzielen, jedoch gelang es nicht mehr an die Gäste heran zu kommen. Man konnte lediglich den Abstand halten und verabschiedete sich somit mit 8:12 in die Halbzeit.
 
Tennis-Anfängerkurs Kinder
Tennis
Geschrieben von: Tanja Kolb   

Am Montag 7. Mai starten wir unseren Anfängerkurs ab 5 Jahren mit unserem neuen Cheftrainer Robert Nagy.

Ihr benötigt nur Sportschuhe, keine spezielle Tennisausstattung. Der Kursumfang beträgt 10 Stunden. Habt Ihr Lust, eine neue, interessante Sportart auszuprobieren?

Nähere Infos und Anmeldung unter: 0162-6622584.

Wir freuen uns auf Euch!

 
TSG Giengen am Ende mit leistungsgerechtem Unentschieden gegen Niederstotzingen
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Mit großen Ambitionen reiste die TSG Giengen am Sonntag zum Spitzenspiel der Kreisliga B5 beim TSV Niederstotzingen - und erfüllte diese zumindest in der 1. Halbzeit. Am Ende holte man beim 1:1 immerhin einen Punkt in der Fremde.

Das erwartete Spiel auf Augenhöhe - am Ende spiegelte es sich auch im Ergebnis wieder. Die erste Hälfte der Partie gehörte der TSG Giengen, völlig verdient ging man Mitte der Halbzeit durch Torjäger Daniel Feldengut in Führung (30. Minute), der einen vom Pfosten anprallenden Schuss von Alex Rogov im Nachsetzen im Tor versenkte.

Und die Führung hätte in der ersten Spielhälfte noch weit höher ausfallen können: weitere hochkarätige Chancen der TSG blieben jedoch ungenutzt, der gut aufgelegte Rogov hatte etwa in Minute 19 die Chance zur Führung, sein Schuss landete aber an der Querlatte. 

Mit der knappen 1:0-Führung ging es in die Pause. Und abermals kam die TSG Giengen besser in die Partie: Kevin Jander versuchte in der 50. Minute sein Glück, doch sein Schuss landete nur am Pfosten. Zum zweiten Mal rettete somit das Aluminium für den TSV Niederstotzingen.

Und das rächte sich nun aus Giengener Sicht: wie aus dem Nichts fiel der Ausgleich. Zuvor hatte Niederstotzingen einen Freistoß zugesprochen bekommen, den Kapitän Marcus Brodbeck unhaltbar im TSG-Tor unterbrachte (53.)
Das zu dieser Phase aufgrund des Chancenverhältnisses unverdiente Ausgleichstor gab den Gastgebern nun Aufwind, während die TSG zumindest kurzzeitig geschockt war. Niederstotzingen blieb am Drücker, hatte jetzt eher noch Chancen zum Führungstreffer, gelingen wollte dies aber keinem der Teams mehr.

So stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden, mit dem wohl beide Vereine leben können. Natürlich wäre für die TSG Giengen ein Sieg durchaus im Bereich des möglichen gewesen, am Ende haperte es nur wieder an der Chancenverwertung.

Durch das Remis ist die TSG auf Tabellenplatz zwei zurückgefallen, Niederstotzingen rangiert auf Platz fünf.

Einen knappen 1:0-Auswärtserfolg landete die TSG-Reserve in Niederstotzingen. Das Tor des Tages resultierte aus einem Eigentor von Timo Rötzer (70.)

Am kommenden Samstag erwartet die TSG Giengen mit der Eintracht Staufen den nächsten starken Gegner zum Heimspiel auf dem Schießberg. Anstoß ist um 15.30 Uhr, zuvor spielt die Reserve ab 13.30 Uhr.

Weiterlesen...
IMG 3429
Weiterlesen...
IMG 3496
Weiterlesen...
IMG 3481
Weiterlesen...
IMG 3427

 
Sportabzeichen Abnahmetermine 2018
Sportabzeichen
Geschrieben von: Manfred John   

Leichtathletik: 4.6./11.6./18.6./25.6./2.7./9.7./16.7./10.9. immer 18:00 Uhr

Radfahren: 22.6. 18:30 Uhr Sprint/19:00 Uhr Ausdauer und 7.7. 09:30 Sprint/10:00 Uhr Ausdauer

Schwimmen: 30.6. 10:00 Uhr und 14.7. 10:00 Uhr

Bericht folgt.

Wer Fragen hat und es kaum noch erwarten kann, kann sie auch schon jetzt an mich wenden unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Tel. 21793

Gruß Manne

 

 
Muskel-Fit Gymnastik - Freie Plätze!
Gesundheitssport
Geschrieben von: Claudia Scheiffele   

Weiterlesen...
Muskel-Fit
In unserem Montagskurs "Muskel-Fit" sind wieder Plätze freigeworden. Der nächste Kurs beginnt am Montag, den 16.04.2018. Die Gymnastik eignet sich für Männer und Frauen aller Altersgruppen, sowie Frauen nach Schwangerschaft. Mit konzentrierten Übungen steht bei dieser Ganzkörper-Gymnastik die Stärkung der Tiefenmuskulatur insbesondere der Rumpfmuskulatur im Vordergrund. Die gesamte Körpermuskulatur wird beansprucht und die Haltung verbessert. Der Einsteiger sowie erfahrene Teilnehmer wird bei diesem Training angesprochen. Eine Entspannungseinheit am Ende der Gymnastik rundet das Training ab.

Kursleiterin: Ursula Beimdieke. Termin: montags von 8:30 - 10:00 Uhr in der Walter-Schmid-Halle. Kosten für 10 Einheiten: TSG Mitglieder: 12,00 € / Nichtmitglieder: 30,00 € 

 
Nachholspiel gegen den TSV Bad Boll 2
Basketball
Geschrieben von: Markos Arapatzis   

Weiterlesen...
Teamfoto Basketball
TSG Giengen - TSV Bad Boll 2 53:83

Am gestrigen Montag stand der Nachholtermin für das ausgefallene Spiel am dritten Spieltag an. Die Basketballer der TSG Giengen hatten den TSV Bad Boll 2 zu Gast. Bad Boll ging als Tabellendritter, mit Aufstiegsambitionen, als klarer Favorit in die Partie. Das zeichnete sich auch in den ersten Minuten ab. Die Gäste kamen oftmals zu einfachen Würfen und blieben vor allem unter den Körben die bessere Mannschaft. Mitte des ersten Viertels kamen auch die Giengener besser ins Spiel. Nach dem ersten Viertel stand es 8:16. Im zweiten Viertel wurde die Partie deutlich ausgeglichener. Giengen kam teilweise auf bis zu fünf Punkten ran, zu mehr hat es leider nicht gereicht. Ein kleiner Einbruch zum Ende des Viertels brachte Bad Boll zu einer 14 Punkte Führung. 25:39 stand es zur Halbzeit. Nach der Pause ähnelte das Bild stark dem ersten Viertel. Die Männer aus Bad Boll wurden aber noch gefährlicher und die Würfe der Giengener Mannschaft wollten einfach nicht fallen. Mit 32:65 ging es in das letzte Viertel. In diesem wollte Giengen nochmal angreifen. Trotz einiger Ballverluste und guter Verteidigung des Gegners, konnten die Hausherren den letzten Abschnitt mit 21:18 für sich entscheiden.

Zum nächsten Spiel geht es nach den Osterfeiertagen am 8. April nach Göppingen.

 
Männer 1 – 24.03.2018: Verdienter Heimsieg nach geschlossener Teamleistung
Handball
Geschrieben von: Patrick Gebhardt   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – SG Hofen/Hüttlingen 2  33:28 (15:13)
 
Nach zwei bitteren Niederlagen auswärts hatte man vergangenen Samstag das Heimspiel gegen Hofen/Hüttlingen 2 vor der Brust. Aufgrund der derzeitigen Hallensituation in Giengen konnte jedoch keine der heimischen Hallen genutzt werden, doch unsere Nachbarn vom TV Brenz stellten uns kurzfristig ihre Halle zur Verfügung. An dieser Stelle ein großes Dankeschön nach Sontheim!
Von Beginn an, zeigten die Giengener eine konsequente Abwehrleistung und ein temporeiches Spiel nach vorne. Jedoch hielten auch die Gäste aus Hofen gut dagegen und Giengen konnte sich nach zehn Minuten lediglich auf zwei Tore absetzen. Bis zur Halbzeit gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen und Giengen setzte sich immer wieder auf zwei Tore ab, so ging man beim Stand von 15:13 in die Kabine.
 
Männer 2 - 24.03.2018: Hart erkämpftes Unentschieden
Handball
Geschrieben von: Alex Günter   
Weiterlesen...
Männer 2
TSG Giengen2 – SG Hofen/Hüttlingen 3   25:25 (8:14)
 
Am vergangenen Samstag trat die zweite Herrenmannschaft der TSG Giengen zu ihrem 12. Saisonspiel gegen die dritte Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen an. Vor dem Anpfiff machte Trainer Schmidt deutlich, dass die zwei Punkte keine Selbstverständlichkeit sind. Zudem musste das Spiel in der Hermann-Eberhardt-Halle in Sontheim stattfinden, da die heimische Kulisse noch ''renoviert'' wird.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Den ersten Stich konnte dabei die TSG setzen. Nach den ersten 12min. bei einem Spielstand von 4:4 nahm die TSG Ihre erste Auszeit. Das Spiel war sehr umkämpft. Aufgrund guter Abwehrleistung und schwacher Chancenverwertung konnten beide Teams Ihre Führung nicht ausbauen.
Das änderte sich in der 14min. Nun schien die #Zwoide komplett neben sich zu stehen. Zu der schwachen Chancenverwertung kamen gravierende Fehler in der Abwehr hinzu, wodurch die Mannschaft aus Hofen/Hüttlingen auf 6-Tore davonziehen konnte und die Halbzeit mit einem Zwischenstand von 8-14 beendete.
 
Neun Starts – neun Medaillen bei den Württembergischen Masters Meisterschaften
Schwimmen
Geschrieben von: Denis Schwager   

Weiterlesen...
Christine Löffler, Corinna Maier, Gaby Häußler und Helga Reiser (v.l.n.r.)
Zu einem ersten Leistungstest haben sich die Schwimmerinnen der TSG-Schwimmabteilung am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Leonberg zu den Württembergischen Masters- Meisterschaften gemacht.

 
mJD – 18.03.2018: Ungeschlagen zur Meisterschaft
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
mJD
TSG Giengen – HG Aalen/Wasseralfingen 2  27:15 (15:9)
 
Auch beim letzten Saisonspiel hielten sich die Jungs von Corinna Gaschler, Jochen Karow und Nico Gauß unbeschadet. Mit einer tollen Bilanz von 28:0 Punkten und mit einem Torverhältnis von 322:198 Toren wurde am Sonntag eine herausragende Runde beendet.
Erneut musste das Spiel in der Walter-Schmid-Halle ausgetragen werden, da der Wasserschaden in der Schwagehalle noch nicht komplett behoben war. Ein großer Dank an dieser Stelle an die Gäste der HG Aalen/Wasseralfingen, die uns bei der Spielverlegung unkompliziert entgegen kamen.
Das Spiel startete jedoch nicht gut für die jungen TSG-ler. Ungewohnte Unkonzentriertheiten im Angriff und der Abwehr ermöglichte dem Gegner das Spiel zu Beginn an offen zu halten. Jedoch erwachten die Jungs langsam aber sicher aus ihrer Lethargie und es gelang sich bis zur Pause auf sechs Tore abzusetzen.
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 2 von 97

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.