Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Männer 1 – 28.10.2018: Niederlage nach extrem schwacher Leistung
Handball
Geschrieben von: Jochen Renelt   
TV Rechtberghausen – TSG Giengen 34:23 (16:12)
 
Nach den zuletzt sehr positiven Leistungen, vor allem was die Einstellung und Abwehrleistung anging, wollte man genau daran anknüpfen. Giengen kam jedoch von Beginn an nicht sehr gut ins Spiel. Durch schwächen im Abschluss gelang Rechtberghausen direkt ein 3:0 lauf und ging somit von Beginn an in Führung. Doch durch diesen Anfangsdämpfer ließen sich die Gäste aus Giengen zunächst nicht unter kriegen. Durch Ballgewinne und jetzt endlich erfolgreichen Torabschlüssen konnte auf 3:3 ausgeglichen werden. Doch im weiteren Spielverlauf kam es zu immer mehr Fehlern, vor allem in den Abwehrreihen der Giengener. Dadurch war es Rechtberghausen möglich sich Stück für Stück abzusetzen. Besonders schwach zeigte sich Giengen in der Rückwärtsbewegung. Somit ging die erste Halbzeit mit einem Rückstand von 16:12 zu Ende.
 
FSG 2 – 28.10.2018: Schwer erkämpfter Sieg im torarmen Spiel
Handball
Geschrieben von: AW   
Weiterlesen...
FSG2
1. Heubacher Handballverein – FSG Giengen-Brenz 2  11:16 (6:6)
 
Mit zwei Niederlagen startete die zweite Damenmannschaft der Frauenspielgemeinschaft Giengen-Brenz in die Hallenrunde 2018/2019. Umso motivierter reisten die Spielerinnen der FSG am verschneiten Sonntag nach Heubach. Schon in den vergangenen Jahren war man gegen die Mannschaft des 1. Heubacher Handballvereins auf dem Feld gestanden und bisher konnten immer zwei Punkte mitgenommen werden, entsprechend waren die Erwartungen für dieses Spiel hoch.
Beide Mannschaften wirkten zu Beginn etwas nervös, das erste Tor der Partie fiel erst in der siebten Minute. Zwar konnte die FSG mit zwei Toren in Führung gehen, doch war den Damen das Glück nicht hold. Ein Pfostenwurf folgte dem nächsten. Die kompakt stehende 6:0 Abwehrreihe der Heubacherinnen forderte die Rückraumspielerinnen, diese verloren jedoch mit jedem missglückten Torwurf ein weiteres Stückchen Selbstvertrauen. Die Heimmannschaft konnte ihre Chancen etwas besser verwerten. Mit der Unterstützung der heimischen Fans nutzte der 1. HV die Pechsträhne der FSG um zunächst auszugleichen und dann in Führung zu gehen. Mit nur sechs Gegentoren konnten die Giengenerinnen und Brenzerinnen zwar in Bezug auf die Abwehrleistung entspannt in die Halbzeitpause gehen, nur sechs geworfene Tore wurden den eigenen Ansprüchen jedoch bei weitem nicht gerecht.
 
FSG 1 – 27.10.2018: Deutlicher Sieg im vierten Spiel
Handball
Geschrieben von: HM   
Weiterlesen...
FSG1
HSG Oberkochen/Königsbronn – FSG Giengen-Brenz 20:30 (10:15)
 
Am vergangenen Samstag waren die Damen der FSG Giengen-Brenz zu Gast bei der HSG Oberkochen/Königsbronn. Von vorne herein war klar, die nächsten 2 Punkte müssen gesichert werden, um sich von den unteren Rangplätzen abzusetzen und den Anschluss an die oberen Plätze zu finden.
Mit diesem Ziel vor Augen starteten die Giengener entschlossen in die Partie. Die Gastmannschaft fand gut ins Spiel und konnte mit hohem Tempospiel schon nach 8 Minuten mit 0:4 in Führung gehen. Im Laufe der ersten Halbzeit schlichen sich jedoch einige Fehler in der Giengener Abwehr ein, welche von der Heimmannschaft konsequent ausgenutzt wurden und ihnen in der 27. Minute ein Herankommen auf 3 Tore ermöglichte (9:12). Bei einem Spielstand von 10:15 wurden die Seiten gewechselt.
 
Maultaschenlauf am Samstag den 20.10. 2018
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   
Weiterlesen...
Maultaschenlauf2018 1
Bereits zum 13. fand der Maultaschenlauf der TSG Nattheim, Abteilung Ski, statt.
Unsere Läuferinnen und Läufer der TSG-Giengen konnten mit sehr guten Ergebnissen glänzen:
über 600m konnte Leonhard Werner den 2.Platz in 2.45 Min. erringen.
Tim Rettenberger wurde 4. bei den Schülern 10J. Er musste immerhin 1,7km zurücklegen und schaffte dies in 8.37Mi. was auf der hügeligen Strecke eine fabelhafte Zeit ist.

Simon Werner lief die gleiche Strecke und wurde 6. mit einer Super Zeit von 9.02Min.

 
Handballbegeisterung in der Grundschule
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
GAT
Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ durften am Freitag, 19.10.2018 sage und schreibe 75 Zweitklässler der Lina-Hähnle-Schule und der Bergschule unter der Regie der TSG Giengen Handballabteilung ein buntes Kinderhandballprogramm erleben. Im Rahmen der Gemeinschaftsaktion des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport und der Handballverbände in Baden-Württemberg konnten die Kinder am Grundschulaktionstag das AOK-Handball-Spielabzeichen ablegen und eine kindgerechte Form des Handballspiels kennen lernen.
Nach einer kurzen Begrüßung der Schülerinnen und Schüler am durch die jeweiligen Lehrkräfte und den Vertretern der TSG Giengen begann nach einer kleinen Aufwärmphase der aufregende Handballspaß.
 
mJB – 21.10.2018: Erster Sieg im ersten Heimspiel
Handball
Geschrieben von: LT   
Weiterlesen...
mJB
TSG Giengen – JSG Rosenstein 28:24 (10:9)
 
Nach dem verpassten Saisonstart in Donzdorf empfang die männliche B Jugend am Sonntag die JSG Rosenstein in der heimischen Schwagehalle. Das Spiel war von Anfang an sehr ausgeglichen, kein Team konnte sich entscheidend absetzten, so stand es Mitte der ersten Halbzeit 5:5. Bis dahin gab es keine Highlights. 100%ige Chancenverwertung in drei aufeinanderfolgenden Tempogegenstößen ermöglichten den Giengenern einen kleinen Vorsprung. Zur Halbzeit trennte man sich 10:9.
 
F-Jugend-Fußballer beim Spieltag in Herbrechtingen wieder mit einigen guten Ergebnissen
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Zum letzten „Draußen“-Spieltag in diesem Jahr ging es für die F-Jugend-Fußballer der TSG Giengen nach Herbrechtingen. Wieder einmal konnten dabei auch einige gute Ergebnisse erzielt werden.

Die F1, gecoacht von Mathias Ostertag, feierte gleich zum Auftakt gegen den VfL Gerstetten einen verdienten 2:0-Erfolg, bevor man in der zweiten Partie unglücklich durch drei unhaltbare Weitschuss-Tore bei gleichzeitigem eigenem Abschlusspech mit 2:3 gegen den TSV Niederstotzingen verlor. Völlig von der Rolle präsentierte man sich im Anschluss gegen den SC Hermaringen: beim 0:3 wollte nach vorne gar nichts klappen, hinten legte man dem Gegner quasi noch die Gegentreffer auf. Ein völlig anderes Bild dann in der anschließenden Partie gegen die TSG Nattheim II: völlig verdient siegte man mit der besten Leistung des Tages mit 3:1 gegen den Dauerrivalen. Es spielten: Erjon Islami, Elias Lutz, Dennis Niederquell, Levi-Jona Ostertag, Luca Dietrich, Benan Dal, Levi Mpoumparis

Die F2 (Daniel Heidecker) machte ihre Sache ebenfalls gut, verlor aber ihre erste Partie unglücklich mit 0:2 gegen Nattheim III. Gegen den FV Burgberg feierte man dann aber einen deutlichen 9:0-Erfolg, auch gegen die eigene F3 siegte man ungefährdet mit 7:1. Gegen Nattheim II zeigte man sich ein weiteres Mal ebenbürtig, verlor aber mit 1:3. Es spielten: Günes Walcz, Robin Dietrich, Bleart Islami, Hajo Hajo, Serdinc Celik, Jakob Heidecker, Moritz Gold, Valentin Blißniuk

Erstmals überhaupt im Dress der TSG im Einsatz waren einige Spieler der F3 von Dennis Schreiber. Gegen Nattheim II gab es zu Beginn eine 0:6-Niederlage, gegen Nattheim III verlor man knapp mit 0:2. Gegen die zweite Mannschaft der TSG Giengen gab es dann die angesprochene 1:7-Niederlage, zum Abschluss feierte man dann noch einen 1:0-Sieg gegen Burgberg. Es spielten: Leonardo Lionti, Jakob Hermann, Mohammed Maamo, Lucien Patti, Grigorios Floudas, Hannes Ueberholz, Sascha Reichel.

In dieser Woche trainiert die F-Jugend ein letztes Mal vor der Winterpause auf dem Rasen, nach den Herbstferien geht es dann in die Halle, wo in den kommenden Monaten verschiedene Spieltage und Turniere warten.

Weiterlesen...
a200118c 46be 4fda a176 b237cc2a4e4d
Weiterlesen...
IMG 6370
Weiterlesen...
IMG 6380
Weiterlesen...
IMG 6387
Weiterlesen...
IMG 6375

 
TSG-Fußballer bringen sich in Auernheim selbst um die Punkte
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Stark angefangen, unerklärlich nachgelassen: die Fußballer der TSG Giengen kassieren bei der SG Auernheim/Neresheim eine auch in dieser Höhe verdiente 1:4-Niederlage. Damit ist die Konkurrenz um die vorderen Plätze in der Kreisliga B5 weiter davongezogen.

Dabei hatte die TSG in den ersten 40. Minuten die Partie mehr als im Griff, ja dominierte den Gegner regelrecht und konnte gleich mit der ersten gefährlichen Offensiv-Aktion den Führungstreffer erzielen: der auf der rechten Seite schön freigespielte Daniel Hahn legte auf Höhe des Strafraums den Ball quer zu Fabio Staudenmaier (4. Minute), der die Kugel nur noch einzuschieben brauchte.

Auch in der Folge kannten alle wesentlichen Aktionen nur eine Richtung: das Auernheimer Tor. Doch anders als beim ersten Treffer, wurden diese nicht mehr konsequent zu Ende gespielt, was sich später noch rächen sollte. Bis zur 40. Minute der 1. Halbzeit stimmte aber die kämpferische wie spielerische Einstellung bei der TSG - bis aus unerklärlichen Gründen plötzlich der Bruch im Spiel erfolgte. Zwar musste Spielmacher Kevin Jander zu diesem Zeitpunkt mit Leistenproblemen vom Platz, jedoch kann das nicht den folgenden Leistungsabfall des gesamten Teams erklären: prompt kassierte man mit der letzten Aktion vor dem Pausenpfiff den Ausgleichstreffer (wenn auch aus mehr als abseitsverdächtiger Position).

Und auch nach Wiederanpfiff wurde es kaum besser. Auernheim übernahm wieder die Kontrolle des Spiels, die TSG versuchte zwar spielerisch entgegen zu halten und hätte sogar noch durch Daniel Hahn erneut in Führung gehen können, aber gerade defensiv häuften sich jetzt die Unsicherheiten und Abspielfehler. So waren weitere Gegentore nur eine Frage der Zeit. Deren drei sollten Auernheim nach teils eklatanten Fehlern der TSG gelingen, sodass am Ende eine deutliche 1:4-Niederlage zu Buche stand.
Einen geschenkten Nachmittag erlebte auch die TSG-Reserve um die Trainer Stefan Vogel und Alex Engel. Mit 2:8 kam man gegen eine starke Auernheimer Reserve böse unter die Räder. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Auernheim noch kein Spiel in dieser Saison gewinnen können. Zugleich endete damit auch die Serie der TSG-Reserve ohne Niederlage im Jahr 2018.

Wiedergutmachung betreiben können beide TSG-Teams bereits am kommenden Sonntag, wenn es auswärts gegen die Eintracht Staufen geht.

 

Weiterlesen...
IMG 6225
Weiterlesen...
IMG 6242
Weiterlesen...
IMG 6267
Weiterlesen...
IMG 6263

 
wJD – 20.10.2018: Chancenlos gegen Altenstadt
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Weiterlesen...
wJD
JSG Giengen-Brenz – TV Altenstadt 14:29 (7:13)
 
Nervös vor dem Spitzenspiel wusste die weibliche D Jugend der JSG nicht was für ein Gegner im Spiel warten würde. Beide Mannschaften hatten Ihre Spiele bisher souverän gewonnen. Doch schon in den ersten 5 Minuten zeigte die Mannschaft aus Altenstadt das sie an dem Tag das Spiel gewinnen wollte. So stand schnell ein 1:4 auf der Anzeigetafel- Den JSGlerinnen fehlte am Samstag vor allem auch Glück im Abschluss. Es wurden reihenweise Chancen liegengelassen. Durch den schnellen Rückstand traute sich dann kaum eine Spielerin noch aufs Tor zu werfen und so plätscherte das Spiel vor sich hin. Auch von der sonst sehr guten Abwehr war bei diesem Spiel nichts zu sehen. Am Ende verlor man leider ein wenig 14:29 zu deutlich mit gegen Altenstadt. Danke an die zahlreichen Zuschauer für die Unterstützung im ersten Heimspiel.
 
wJA – 20.10.2018: 2. Sieg gegen die SG Lauterstein/ Treffelhausen/ Böhmenkirch
Handball
Geschrieben von: IH   
Weiterlesen...
wJA
SG LTB - JSG Giengen-Brenz 22:26 (9:14)
 
Bereits am 4. Spieltag stand das Rückspiel für die JSG Giengen-Brenz in Böhmenkirch auf dem Spielplan. Erst vor drei Wochen gewann die wJA der JSG Giengen-Brenz verdient gegen die Spielgemeinschaft LTB und wollte es nun wiederholen.
Auf die gegnerische Mannschaft eingestellt starteten die Mädels der JSG in das Rückspiel. Durch ein starkes Zusammenspiel im Angriff und einer gut stehenden Abwehr stand es bereits in der 4.Spielminute 1:4 für die JSG.
Des Weiteren konnte mit schnellem Tempospiel und verdienten 2-Minutenstrafen gegen die Heimmannschaft die Lücken in der Abwehr genutzt und bis zur Halbzeit ein Vorsprung von 9:14 erzielt werden.
 
Männer 1 – 20.10.2018: Verdienter Heimsieg nach geschlossener Teamleistung
Handball
Geschrieben von: Patrick Gebhardt   
TSG Giengen – SG Hofen/Hüttlingen 2  29:27 (16:13)
 
Nach der bitteren Niederlage auswärts hatte man vergangenen Samstag das Heimspiel gegen Hofen/Hüttlingen 2 vor der Brust. Man wollte an die motivierte Leistung aus den letzten Partien anschließen und diesmal jedoch mit zwei Punkten aus dem Spiel gehen.
Doch zu Beginn des Spiels waren es erst einmal die Gäste aus Hofen, welche ihre Chancen besser nutzen konnten und somit nach sieben Minuten mit 2:4 führten. Diese Führung konnte durch eine dann besser stehende Abwehr und schnelle einfache Tore der Giengener ausgeglichen werden. Nun war die TSG voll im Spiel und setzte sich in der 18. Minute bereits mit 12:6 ab. Die Gäste aus Hofen gaben sich jedoch noch nicht geschlagen und es gelang ihnen den Spielstand bis zur Halbzeit auf 15:13 zu verkürzen.
Man ging also nur mit einem Vorsprung von zwei Toren in die Kabine, war sich jedoch sicher, dass man mit einer konsequenten Abwehr und temporeichem Angriffspiel diesen Vorsprung in der zweiten Halbzeit wieder ausbauen kann.
 
mJC – 20.10.2018: Erste Halbzeit komplett verschlafen
Handball
Geschrieben von: JK   
Weiterlesen...
mJC
TSG Giengen – SG Bargau/Bettringen 16:25 (4:11)
 
Dezimiert empfing die mJC die SG Bargau/Bettringen in der Schwagehalle. Allerdings darf dies nicht als Ausrede dienen, denn in Halbzeit eins fanden die Jungs von Trainer Karow einfach nicht statt. Etliche technische Fehler und eine verehrende Chancenverwertung führten zum vorentscheidenden Halbzeitstand von 4:11 für die Gäste.
 
wJD – 14.10.2018: Starke zweite Halbzeit führt zum Sieg
Handball
Geschrieben von: Svenja Wiegandt   
Weiterlesen...
wJD
HSG Oberkochen/Königsbronn – JSG Giengen-Brenz 9:21 (6:7)
 
Auch das zweite Spiel der noch jungen Saison war für unsere D Jugend ein Auswärtsspiel. Der Gegner am Sonntag war die Mannschaft der HSG Oberkochen/Königsbronn. Auf dem Turnier in Brenz wurde die Mannschaft zwar geschlagen, die Karten werden vor jedem Spiel aber neu gemischt.
Die erste Halbzeit verlief von der ersten Minute an ausgeglichen. Die Mädels der JSG legten durch schöne Angriffe immer ein oder zwei Tore vor, doch die HSG schaffte es immer wieder den Anschluss zu halten oder sogar auszugleichen. Bis auf das 1:0 lag die JSG aber niemals im Rückstand. Leider schafften die Mädels es nicht in der ersten Halbzeit in der Abwehr den nötigen Zugriff zu bekommen. So war ein gerechtes 6:7 für die JSG der Halbzeitstand in der Partie.
 
Baden-Württembergische Mastersmeisterschaften 2018
Schwimmen
Geschrieben von: Daniel Eberhardt   

Weiterlesen...
Die erfolgreichen Schwimmerinnen bei den Baden-Württembergischen Mastersmeisterschaften in Villingen

Direkt mit den baden-württembergischen Meisterschaften sind die Schwimmerinnen der TSG Giengen in die neue Saison gestartet. Nach einer kurzen Pause ging das Training weiter und sie konnten zum Saisonbeginn starke 11 Medaillen gewinnen.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 108

Mit freundlicher Unterstützung im Jubiläumsjahr von:

Römer und Kollegen Autohaus Kaufmann Bosch Kfz-Sachverständige Extra Computer
Kanzlei Scheu Wöhrle Kreissparkasse Heidenheim Leibersberger Fahrschule Müeller
Plastikbecher Krings Rosenfeld Steuerberater Schaupp Schlüssel Giengen
Volksbank Brenztal Weber Haustechnik Wirth  

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz | Designed by Marvin Scharle, 2011.