Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks


Unsere Facebook-Seite

Unsere Google Plus-Seite

Folge uns auf Twitter

foursquarefe0674a4

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
F-Jugend überzeugt auch beim Spieltag in Königsbronn
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Auch den letzten Draußen-Spieltag vor Beginn der Hallensaison konnten die F-Jugend-Kicker der TSG Giengen erfolgreich bestreiten. In Königsbronn gab es wieder viele Erfolgserlebnisse zu verzeichnen.

Auf einer Erfolgswelle schwimmt derzeit die F1 von Mathias Ostertag. Die Auftritte in Königsbronn waren noch überzeugender als zuvor in Herbrechtingen, schon zum Auftakt gegen den 1. FC Heidenheim gab es einen verdienten 3:1-Sieg. Etwas zu leicht von der Hand ging es dann gegen die Gastgeber, das 11:0 erklärt auch den einseitigen Spielverlauf. Das darauffolgende Spiel gegen den TSV Gussenstadt fiel aus, da der Verein kurzfristig den Spieltag abgesagt hatte, sodass nach mehr als einer Stunden Warten der Gegner TV Steinheim I hieß. Auch hier konnte man das Spiel dominieren und siegte verdient mit 2:0. Keine Chance ließ die TSG auch dem SV Bolheim I beim abschließenden 8:1. Es spielten: Robin Dietrich, Dennis Niederquell, Bleart Islami, Paul Brandner, Levi-Jona Ostertag, Serdinc Celik, Jakob Hermann

Ähnlich gut lief es auch heuer wieder für die F2, gecoacht von Daniel Heidecker. Zum Auftakt gegen Steinheim III gab es einen deutlichen 6:0-Sieg, darauf folgte jedoch gleich die Ernüchterung: gegen Steinheim II setzte es eine 1:4-Niederlage. Besser lief es dann wieder beim 2:1 gegen Bolheim II, mit 7:0 wurde sogar Königsbronn II besiegt. Die abschließende Partie gegen die eigene F3 endete deutlich mit 8:0. Es spielten: Hannes Ueberholz, Alina Kordis, Mohammed Maamo, Hajo Hajo, Atilla Sen, Jakob Heidecker, Angelos Demirtzoglu

Auch die F3 von Artur Reichel zog sich wieder einmal achtbar aus der Affäre. Gegen Steinheim II siegte man zum Auftakt mit 4:1, eine 0:6-Packung setzte es dann gegen die Steinheimer Zweite. Gegen Königsbronn II konnte die TSG dann mit 3:2 gewinnen, knapp verloren ging die Partie beim 2:3 gegen Bolheim II. Gegen die eigene F2 setze es am Ende ein deutliches 0:8. Es spielten: Levi Mpoumparis, Matteo Margani, Luis Di Dio, Maxim Reichel, Loukas Bozinis, Demian Bojko, Ada Taskin, Lorent Alija.

Nach den Herbstferien beginnt dann für die F-Jugend das Hallentraining, es folgen dann auch schnell die ersten Turniere und Spieltage.

Weiterlesen...
IMG 1151
Weiterlesen...
IMG 1157
Weiterlesen...
IMG 1166

 
TSG holt drei Big Points beim Tabellenführer
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

War das der erhoffte Befreiungsschlag? Mit einer couragierten Mannschaftsleistung holte die TSG Giengen beim Gastspiel in Staufen drei vor dem Anpfiff nicht unbedingt erwartete Punkte.

Spiele in Staufen waren in der Vergangenheit nur selten von Erfolg gekrönt, gegen das Kreisliga B5-Spitzenteam tat sich die Mannschaft von Kevin Lindenmaier und Kevin Jander fast schon traditionell schwer. Das sollte an diesem Tag aber anders sein, schon vor dem Spiel hatte man sich auf Seiten der TSG fest vorgenommen, von Beginn an gegen den bis dahin nur einmal geschlagenen Tabellenführer gegenzuhalten.

Das gelang in den Anfangsminuten aber nur teilweise, Staufen hatte zunächst mehr vom Spiel und die besseren Torchancen, auch weil bei der TSG abstimmungstechnisch noch nicht alles zusammenlief. Nach und nach setzte man dann aber doch das eine oder andere Ausrufezeichen, erkämpfte sich auch im Mittelfeld die Hoheit über das Spiel – und erarbeitete sich zunehmend Torchancen. Nach 36. Minuten fiel dann auch die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Führung: nach einem langen Pass aus der Hintermannschaft, legte Ari Gashi überlegt auf Kevin Jander zurück, der den Ball perfekt traf und unhaltbar im Staufener Tor versenkte. In der Folge drängte Staufen auf den schnellen Ausgleich, die TSG verwaltete die Führung aber abgeklärt bis in die Halbzeit.

Auch nach Wiederanpfiff blieb Giengen am Ball. Früh wurde Staufen attackiert – und mit gefährlichen weiten Bällen in die Spitze ein ums andere Mal der Gegner in die eigene Hälfte gedrängt. Ein solcher Flugball erreichte dann auch Florian „Oxxe“ Ochsenfeld, der sich am rechten Strafraumeck konsequent gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und den Ball auf seinen mitgelaufenen Stürmerkollegen Gashi querlegte. Dieser ließ noch einen Gegner aussteigen – und traf dann überlegt zur 2:0-Führung (50.). Jetzt hatte die TSG die Oberhand in dieser Partie – und konnte sogar mit 3:0 in Front gehen. Nach einem weiten Abschlag von Torhüter Patrick Münch gegen weit aufgerückte Staufener waren sich ein Abwehrspieler und der gegnerische Keeper uneinig, sodass sich die beiden am Ende gegenseitig daran hinderten, den Ball zu erreichen, sodass Ari Gashi alleine aufs Tor zulaufen konnte und seinen zweiten Treffer des Tages erzielte (82.).

Es schien zunächst, dass dieser dritte Gegentreffer den zu diesem Zeitpunkt mit viel Druck nach vorne spielenden Staufenern endgültig die Lust nehmen würde. Denn bis dahin hatte die TSG-Hintermannschaft kaum etwas anbrennen lassen – und wenn doch einmal der beste Angriff der Liga (Staufen) eine gute Einschussmöglichkeit hatte, war TSG-Keeper Münch zur Stelle. Dennoch fielen in den Schlussminuten noch einmal zwei unnötige Gegentreffer (86., 90+2), weil man in beiden Fällen zu zaghaft in die Zweikämpfe ging. Auf der Gegenseite versiebte die TSG gut ausgespielte Konter fast schon haarsträubend, mit denen man endgültig den Sack zumachen hätte können.
Am Ende reichte es dennoch zu einem knappen 3:2-Auswärtserfolg, mit dem vor der Partie nicht unbedingt zu rechnen war.

Auch die Reserve war an diesem Tag im Einsatz – ebenfalls erfolgreich. Mit 2:1 konnte der zweite Anzug der Staufener besiegt werden, sodass die TSG das Optimum von sechs Punkten aus Staufen entführen konnte.

Auf dieser Leistung aufbauen kann man bereits am kommenden Wochenende, wenn die TSG die SG Herbrechtingen/Bolheim zum Heimspiel auf dem Schießberg empfängt. Anstoß ist um 15 Uhr, die Reserve spielt um 13 Uhr.

Weiterlesen...
IMG 8752
Weiterlesen...
IMG 8832
Weiterlesen...
IMG 8843
Weiterlesen...
IMG 8869

 
F-Jugend mit toller Bilanz beim Spieltag in Herbrechtingen
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Diese Bilanz kann sich durchaus sehen lassen: fast durchweg überzeugende Leistungen boten die drei beim Spieltag in Herbrechtingen angetretenen F-Jugend-Teams der TSG Giengen. Vor allem die F1 zog sich mit fünf Siegen aus fünf Spielen mehr als achtbar aus der Affäre.

Das Team von Mathias Ostertag startete mit einem knappen 3:2-Sieg gegen den SV Mergelstetten I in den Nachmittag, wobei in dieser Partie noch einige Tore mehr drin gewesen wären, die TSG aber mehrmals am gut aufgelegten Torhüter oder dem eigenen Unvermögen scheiterte. Es folgte ein überzeugender 6:0-Sieg gegen die TSG Nattheim I, bevor es im Anschluss gegen den stärksten Gegner des Tages ging. Doch auch die TSG Schnaitheim I konnte in einem ausgeglichenen Spiel mit 2:1 geschlagen werden, deutlich weniger Probleme hatte man danach auch gegen den FV Sontheim I, gegen den man ein 4:0 feierte. Zum Abschluss siegte die F1 dann auch noch gegen Schnaitheim II mit 7:2, wobei die beiden Gegentore mit etwas mehr konsequentem Abwehrverhalten vermieden werden hätten können. Es spielten: Robin Dietrich, Serdinc Celik, Bleart Islami, Dennis Niederquell, Levi-Jona Ostertag, Paul Brandner, Jakob Hermann.

Ähnlich gut lief es auch für die F2 von Dennis Schreiber. Gegen Nattheim II gewann man ungefährdet mit 3:0, Sontheim II wurde mit 4:2 ebenfalls deutlich geschlagen. Gegen Schnaitheim II gab es sogar einen 6:0-Sieg, gegen Mergelstetten II feierte die TSG einen 5:1-Erfolg. Lediglich im letzten Spiel gegen die eigene F3 lieferte das Team keine überzeugende Leistung ab und so unterlag man in dieser Partie überraschend mit 0:1. Es spielten: Alina Kordis, Angelos Demirtzoglu, Hajo Hajo, Leonardo Lionti, Aybik Abdel Rahim, Atilla Sen, Mohammed Maamo.

Für die F3, die in der Regel zum Großteil aus Spielern des jüngeren Jahrgangs 2012 besteht, dienen die Spieltage in der Regel dazu, unter Wettbewerbsbedingungen gegen andere Teams Erfahrungen zu sammeln. Umso bemerkenswerter sind die beiden Erfolge an diesem Tag: gegen Schnaitheim III konnte das Team von Artur Reichel und Andrey Savelyev einen 6:0-Sieg feiern, ebenfalls besiegt wurde die eigene F2 im letzten Spiel des Tages. Achtbar aus der Affäre zog man sich aber auch beim 0:2 gegen Mergelstetten II, etwas deutlicher wurde es beim 1:4 gegen Nattheim II, während man Sontheim II beim 4:5 an den Rand einer Niederlage. Es spielten: Maxim Reichel, Lienhart Savelyev, Omar Haj Yousef, Loukas Bozinis, Lorent Alija, Arianit Hetemi, Ada Taskin

Den letzten Spieltag in diesem Jahr auf dem Feld bestreitet die F-Jugend der TSG Giengen am kommenden Samstag in Königsbronn.

Weiterlesen...
IMG 1091
Weiterlesen...
IMG 1094
Weiterlesen...
IMG 1081

 
Männer 1 – 19.10.2019: Weiterhin ungeschlagen
Handball
Geschrieben von: JR   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Schnaitheim 2 – TSG Giengen   22:30 (8:14)
 
Nach dem umkämpften unentschieden vergangene Woche gegen die TG Geislingen, war die Mannschaft aus Giengen bei der TSG Schnaitheim 2 zu Gast. Schnaitheim war zu diesem Zeitpunkt mit 6:2 Punkten Tabellenführer. Folglich durfte man auch diesen Gegner nicht unterschätzen.
Giengen kam zu Beginn des Spiels nur schleppend ins Spiel. Zwar stand die Abwehr nicht schlecht, jedoch verlor man im Angriff öfters durch technische Fehler den Ball. Dennoch konnte man durch schnelle Angriffe und die recht stabile Abwehr sich Stück für Stück absetzten. Nach guten 15 Minuten in der ersten Hälfte war man bereits mit 4:10 in Führung. Doch anstatt hier bereits den Sack zu zumachen brachte man Schnaitheim immer wieder durch die bereits erwähnten technischen Fehler zurück ins Spiel. Trotzdem konnte man die Führung bis in die Halbzeit verteidigen.
 
FSG 1 – 19.10.2019: Niederlage gegen die SG LTB
Handball
Geschrieben von: SW   
Weiterlesen...
FSG 1
SG LTB – FSG Giengen-Brenz   26:22 (12:12)
 
Am vergangenen Samstag ging es für die Damen der FSG endlich weiter. Nach einer Pause von langen 3 Wochen ging es nach dem Spiel gegen die HSG Oberkochen Königsbonn zu Gast bei der SG LTB. Schon vor dem Spiel war allen Beteiligten klar, dass es gegen die körperlich überlegene Mannschaft nicht einfach werden würde.
Die FSG startete gut in die Partie, aber auch die Gastgeberinnen erlaubten sich wenig Fehler. Keine Mannschaft konnte sich absetzten, sodass Es ständig hin und her ging. In der 18. Minute erzielte die A Jugendliche Amelie Pürkhauer in ihrem ersten Aktivenspiel ihr erstes Tor zum 7:9. Die Gastgeberinnen ließen sich von dem 2 Tore Rückstand aber nicht verunsichern. Zur Halbzeit trennten sich die beiden Mannschaften mit 12:12.
 
wJC – 19.10.2019: Niederlage gegen die SG Hofen/Hüttlingen
Handball
Geschrieben von: SW   
Weiterlesen...
wJC
JSG Brenztal – SG Hofen/Hüttlingen   25:33 (12:18)
 
Mit dem leichten Aufwärtstrend des letzten Spiels im Rücken wollte die C Jugend der JSG Brenztal am vergangenen Sonntag der SG Hofen/Hüttlingen so lange wie möglich Paroli bieten. In den ersten Minuten entwickelte sich ein torreiches und auch spannendes Spiel. Die Gäste konnten zwar in Führung gehen doch die JSG Mädels schafften es den Abstand nie zu groß werden zu lassen. Nach einer Auszeit der Gäste verloren die Mädels leider den Faden und konnten im Angriff nicht wie im bisherigen Verlauf leichte Tore erzielen. Bis zur Halbzeit zog die SG auf 5 Tore davon.
 
TSG-Fußballer holen im Derby endlich ersten Saisonsieg
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Es war erneut ein hartes Stück Arbeit, aber letzten Endes holten die Fußballer der TSG Giengen im Derby gegen die SGM Burgberg-Hohenmemmingen II den ersten Sieg der Saison in der Kreisliga B5. Beim 2:1 konnte man über weite Strecken aber erneut nicht wirklich überzeugen.

Wie der Sieg am Ende zustande kam, dürfte auf Seiten der TSG-Verantwortlichen an diesem Tag nur eine Randnotiz sein. Schließlich konnte man erstmals in dieser Saison drei Punkte einfahren und die bisher relativ triste Bilanz deutlich aufbessern. Spielerisch offenbarte man auch in dieser Partie viel Luft nach oben, viele einfache Fehler im Spielaufbau luden einen keineswegs furchteinflößenden Gegner zu Kontern ein, die die vor dieser Saison neu gebildete Spielgemeinschaft an diesem Tag selbst nicht zu nutzen wusste. Eine Aktion konnten Kicker aus den beiden Giengener Teilorten dennoch im Giengener Tor unterbringen, sodass die TSG schon früh im Spiel mit 0:1 in Rückstand geriet (9. Minute).

Doch die TSG reagierte schnell: nur vier Zeigerumdrehungen später egalisierte Florian „Oxxe“ Ochsenfeld den Rückstand, indem er sich wuchtig im Strafraum gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und zum Ausgleich einschob. Und auch in der Folge hatte die TSG mehr vom Spiel, erarbeitete sich einige Offensivaktionen, hätte etwa durch Ari Gashi in Führung gehen können, zeigte sich aber vor dem Tor wieder einmal zu inkonsequent und so ging man mit dem Unentschieden in die Pause.

Nach Wiederanpfiff setzte sich das fort, womit die 1. Halbzeit geendet hatte. Auf beiden Seiten wurden teils haarsträubende Fehler gemacht, einfache Zuspiele aus wenigen Metern landeten automatisch beim Gegner, die Partie wirkte zerfahren, auch wenn die TSG insgesamt noch etwas konsequenter agierte und nach etwa 60 Minuten wieder die mutigere Mannschaft wurde. Es brauchte aber am Ende doch einen schön getretenen Freistoß von Kevin Jander, um in Führung zu gehen (68. Minute). Auch in der Folge blieb die TSG am Drücker, setzte zunehmend auf Konter, da Burgberg/Hohenmemmingen nun selbst auf den Ausgleich drängte, ein weiterer Treffer wollte aber auf keiner Seite mehr gelingen. So blieb es am Ende beim wichtigen 2:1-Sieg, aus dem die Giengener Kicker Selbstvertrauen schöpfen können für die anstehenden Partien.

Kommendes Wochenende reisen die TSG-Fußballer zum Auswärtsspiel bei der Eintracht Staufen 1903 e.V., um den aktuellen Tabellenführer ein bisschen zu ärgern. Anpfiff für die Partie ist um 15 Uhr. Zuvor spielt die Reserve ab 13 Uhr.

Weiterlesen...
1
Weiterlesen...
9
Weiterlesen...
11

 
TSG wartet weiter auf den ersten Saisonsieg
Fußball
Geschrieben von: Mathias Ostertag   

Auch gegen die TSG Nattheim II zog man am Ende den Kürzeren: mit 1:2 verlor die TSG Giengen auch das Heimspiel gegen den neuen Tabellendritten.

Allmählich nimmt es bedenkliche Züge an: im fünften Saisonspiel bezog die TSG Giengen nun bereits die dritte Niederlage der noch jungen Runde. Gegen die TSG Nattheim II ging man zwar erneut mit 1:0 in Führung, konnte das Ergebnis aber wieder einmal nicht ins Ziel retten.

Schon am ersten Spieltag gegen den SV Mergelstetten II, vergangene Woche gegen die SG Auernheim/Neresheim und auch jetzt gegen die Nattheimer zweite Mannschaft lag die Giengener Truppe in Führung und brachte sich am Ende doch selbst um die Lorbeeren, weil man in der Hintermannschaft ein ums andere Mal zu schläfrig wirkte und inkonsequent verteidigte. So drehte die TSG Nattheim II am Sonntag auf dem Schießberg innerhalb von drei Minuten das Spiel, in dem die Giengener eigentlich nicht unverdient mit 1:0 in Führung gegangen waren. Nach einem Freistoß von Kevin Jander köpfte Florian „Oxxe“ Ochsenfeld unhaltbar ins Netz ein. In der Folge kam die TSG zu weiteren Chancen, auch Nattheim agierte offensiv durchaus konsequent, mehr als ein Ball auf die Oberlatte wollte aber zunächst nicht gelingen.

Nach einem Eckball, den die TSG-Hintermannschaft nur zögerlich verteidigte, hieß es plötzlich 1:1 – und wenige Zeigerumdrehungen lag man plötzlich sogar zurück. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld (es sollte an diesem Tag nicht der letzte sein), schaltete man auf Nattheimer Seite schnell in den Angriffsmodus um – und der Nattheimer Mittelfeldspieler drosch den Ball unhaltbar für TSG-Keeper Patrick Münch ins obere Tordreieck.

Im Anschluss entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, wobei die besseren Chancen nach wie vor die Nattheimer hatten. Erst gegen Ende erarbeitete die TSG auch bessere Torchancen und brachte Nattheim mit der ein oder anderen Aktion in die Bredouille – ein richtig gefährlicher Torabschluss wollte aber nicht mehr gelingen, sodass man erneut als Verlierer den Platz verließ.

Kommendes Wochenende hat die TSG spielfrei. Weiter geht es erst am 13. Oktober mit dem Auswärtsspiel bei der SG Burgberg/Hohenmemmingen II, wo dringend drei Punkte eingefahren werden sollten.

Weiterlesen...
IMG 8629
Weiterlesen...
IMG 8643

 
FSG 2 – 19.10.2019: Deutliche Niederlage in Herbrechtingen
Handball
Geschrieben von: KH   
Weiterlesen...
FSG 2
SG Herbrechtingen-Bolheim 2 - FSG Giengen-Brenz 2  24:14 (12:3)
 
Am Samstagnachmittag um 17:30 Uhr startete in der neuen Bibrishalle in Herbrechtingen das Derby der Frauen 2 der SG Herbrechtingen-Bolheim gegen die Frauen 2 der FSG Giengen-Brenz.
Die Spielerinnen der FSG taten sich anfangs sehr schwer in das Spiel zu finden. Folglich stand es nach 9 Minuten bereits 5:0 für die gastgebende Mannschaft. Selbst eine Auszeit seitens der FSG in der 14. Minute führte nicht zu einer Verbesserung des Spielverlaufs seitens des Gastes. Trotz des hohen Siegs am vergangenen Wochenende gegen den HSB traute sich keine der Spielerinnen einen vernünftigen Abschluss im Angriff zu. Viel zu oft verlor man den Ball, scheiterte am Gästetorwart oder die Würfe waren einfach zu unplatziert. Selbst in der Abwehr waren sich die Damen unsicher und trauten sich oftmals nicht den Gegner am Abschluss zu hindern. Somit zogen die Herbrechtinger Damen mit einer Führung von 12:3 in die Halbzeit ein.
 
Männer 1 - 12.10.2019: Gerechtes Unentschieden gegen die TG Geislingen
Handball
Geschrieben von: FG   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – TG Geislingen  30:30 (18:16)
 
Nach den beiden überzeugenden Derbyerfolgen zum Saisonauftakt war nun die eher unbekannte Mannschaft der TG Geislingen zu Gast in der Schwagehalle. Doch auch in diesem Spiel war das Ziel der TSG eindeutig. Man wollte die zwei Punkte in Giengen behalten.
Zu Beginn jedoch fand die TG Geislingen deutlich besser ins Spiel. In der Abwehr tat sich die TSG extrem schwer, weshalb die Gäste ein ums andere Mal mit demselben Spielzug zum Torerfolg kamen und auch im Angriff hatte man nur wenig Lösungen gegen die Abwehr der Gäste, was schon nach sechs Minuten einen 1:4 Rückstand bedeutete. Doch mit der Zeit stellte man sich immer besser auf den Gegner ein und konnte in der 20.Minute erstmals den Ausgleich erzielen. Anschließend gelang es der TSG sogar bis zur Halbzeit eine 18:16 Führung herauszuspielen.
 
FSG 2 – 12.10.2019: Zweiter Sieg im zweiten Spiel
Handball
Geschrieben von: EH   
Weiterlesen...
FSG 2
FSG Giengen-Brenz 2 – Heidenheimer SB  37:17 (21:7)
 
Am vergangenem Samstag traten die Frauen der FSG 2 gegen die Frauen von Heidenheimer SB an.
Die Damen der FSG 2 gingen konzentriert und motiviert in das Spiel hinein. Die FSG 2 konnte sich von Beginn an gut in das Spiel einbringen und nutzen ihre Chancen konsequent durch schnelle und wirkungsvolle Angriffe aus. Somit konnten die Damen der FSG 2 mit einem deutlichen Vorsprung mit 21:7 in die Pause gehen.
 
wJC – 12.10.2019: Chancenverwertung kostet die Chance auf einen Sieg
Handball
Geschrieben von: SW   
Weiterlesen...
wJC
TSV Heiningen – JSG Brenztal  29:16 (14:5)
 
Samstagvormittag um 11 Uhr startete in der Voralbhalle in Heiningen das Spiel der weiblichen C Jugend. Ohne 3 Spielerinnen waren alle gespannt wie das Spiel laufen wird.
Im Vergleich zu den bisherigen Spielen wartete auf die JSG im Angriff eine defensive Abwehr. Zu oft scheiterten die Spielerinnen am Torwart des TSV oder die Würfe waren zu unplatziert. Hinzu kam auch noch das einige Bälle zu leicht an den Gegner abgegeben worden. Erfreulich war die Leistung in der Abwehr. Im Vergleich zu den bisherigen Spielen hatten die JSG Mädels viel besseren Zugriff und konnte das Spiel der Heiniger Mädels oft unterbinden.
 
KiSS-Schnuppertag 2019
KiSS Giengen
Geschrieben von: Jürgen Maaßmann   

Schnuppertage bei der KiSS Giengen
Zum Start ins neue KiSS Jahr veranstaltet die KiSS Giengen wieder eine Schnupperveranstaltung.
Für unsere kleinen Kinder, 3 bis 10 Jahre, Samstag, der 19. Oktober von 10.00 – 13.00 Uhr in der Schwagehalle.

Kommen Sie an diesem Tag in die Halle! Die Kinder können und sollen ruhig alles ausprobieren, was für sie aufgebaut ist. Alle KiSS-Lehrer sind vor Ort und informieren Sie über das Konzept, die Inhalte und den wöchentlichen KiSS-Unterricht.
„Kinder brauchen mehr und vor allem sinnvolle Bewegung!!“ Warum diese Aussage immer mehr Gewicht bekommt, beantwortet Professor Schwarz in dem von der Bundesregierung beauftragten 'Dritten Deutschen Kinder- und Sportbericht'. „Viele Kinder (Krippe- und Kigakinder) bewegen sich zu wenig, und wenn unter mangelnder fachlicher Kompetenz. Dies führt zur immer größer werdenden Passivität der Kinder. 15 % der Kinder von 1 bis 4 Jahre sind übergewichtig, 18 % im Alter von 5-7 Jahren. Schwarz sieht hier das Fehlen von interessanten und altersgerechtem Sportangebot bei Kleinkindern eine der wichtigsten Ursachen, warum Kinder und Jugendliche immer weniger Sport treiben und es einen erschreckenden Anstieg von Krankheiten bei Kindern gibt (wie Diabetis!), die eindeutig auf zu hohes Gewicht und mangelnde Bewegung zurückzuführen ist. GENAU hier setzt das Sportkonzept der KiSS Giengen an, deren Basis ist: Vielfältige Bewegungs- und Sporterfahrungen, um so einer gesundheitsgefährdenden Entwicklung vorzubeugen, Entwicklung einer sozialen Sportkompetenz und den „Sportfunken“ zu setzen, damit die Freude an der Bewegung ein Leben lang hält.
Das Kinder - Sportkonzept bei der KiSS Giengen ist ein aufeinander aufbauendes Sportangebot in sieben Ausbildungsstufen von Säuglingen mit 3 Monaten bis hin zu Kindern mit 11 Jahren! Die TSG Giengen ist der erste Verein im Umkreis, der ein solch komplexes Sportangebot anbietet.
Am Samstag, den 19.10. von 10.00-13.00 in der Schwagehalle ist dann der große Schnuppertag für alle Kinder von 3 bis 10 Jahren. In der Halle sind viele Bewegungslandschaften und Geräteaufbauten hergerichtet. Alle Kinder sind herzlichst eingeladen, diese auszuprobieren und nach Herzenslust zu spielen und zu toben. Für Eltern und Interessierte sind Informationen über die Inhalte und Besonderheit der KiSS bereitgestellt und der KiSS-Leiter, Jürgen Maaßmann, steht bei Fragen zur Verfügung.
Für Kaffee ist gesorgt. Über volle Hallen würden wir uns sehr freuen!

 

Weiterlesen...
2014 10 26 14.47.25 Medium

 
Offenes Training der Jazz Dance Gruppen
Jazz
Geschrieben von: Christine L.   

Am Freitag den 27.09.2019 haben die Jazzmädels all ihre Freunde und Verwandten zum offenen Training eingeladen. Dazu haben die einzelnen Gruppen ihren aktuellen Tanz vorgeführt. Angefangen wurde bei den Jüngsten, den Minis. Die Minis haben mit ihren Trainerinnen Caro und Vanessa einen Aufwärmtanz auf das Lied Surfing USA mit Langbänken und Matten gezeigt. Bei diesem Aufwärmtanz können die Kinder in der Stunde ankommen und ihre mittlere Spannung üben, sowie Sprünge. Nach dem Aufwärmtanz haben die Minis ihren Show-Tanz auf das Lied „Bella Ciao“ gezeigt. Leider müssen sich die Minis, von ihren Trainerinnen Sara und Anna verabschieden, die aufgrund dem Beginn ihres Studiums leider nicht mehr helfen können.

Weiterlesen...
Minis
Weiterlesen...
Minis

 

 

 

 

 

 

Als nächstes kamen die Sparkle Emotion, die bereits auf Wettkämpfe gehen. Damit die Zuschauer wissen bei was es auf den Wettkämpfen ankommt hat Biggi die verschiedenen Voraussetzungen erläutert. Sie und Kornelia sind derzeit aktive Kampfrichter, damit die Gruppen auf Wettkämpfe gehen können. Drei weitere Mädels absolvieren derzeit die Ausbildung zum Kampfrichter. Für die Sparkle Emotion war dieser Auftritt die Generalprobe für ihren Wettkampf, dem Hohenloher Dance Cup, am Sonntag. Sie tanzen auf „Das kleine Nachtgespenst“ mit der Unterstützung ihrer Trainerinnen Sabine, Kathrin und Laura.

Weiterlesen...
Sparkle Emotion
Weiterlesen...
Sparkle Emotion

   

 

 

 

 

 

Im Bereich der Jugend haben sich die Dance Away präsentiert. Sie zeigten ihren Showtanz auf einen Musik-Mix von Lucky Luke „Cooler than me“ und von Marshmello & Bastille „Happier“. Der Tanz wurde von Olivia und Madeleine choreographiert. Die Mädels und ihr neues Trainer-Team, Madeleine und Jessica, haben sich vorgenommen nächstes Jahr auf Wettkämpfe zu gehen.

Weiterlesen...
Dance Away

   

 

 

 

 

 

Den Schluss machte die Gruppe Enchanted mit ihrem Tanz „das Boot“ und ihren Trainerinnen Biggi und Chrissi. Die Mädels zeigten einen ersten Ausschnitt aus ihrem Tanz. Im November wollen sie diesen Tanz auf dem Achalm Dance Cup und auf dem Schwarzwald Dance Cup zeigen.

Das Jazz Dance Team bedankt sich herzlich bei allen Unterstützern und Helfern, denn ohne sie könnten wir nicht den Trainingsbetrieb aufrechterhalten und auf Wettkämpfe gehen.

Weiterlesen...
Gruppenbild Jazz Dance

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 121

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz