Unterstützt die TSG bei jedem Amazon-Einkauf

Amazon Smile 300x300

0,5% eures Umsatzes lasst ihr so der TSG zukommen.

Nähere Infos unter stifter-helfen.de

Social Networks

Unsere Facebook-Seite

Folge uns auf Twitter

Login Formular



Home

Kommende Vereinstermine

 
Handball am Wochenende
Handball
Weiterlesen...
Handball am Wochenende
Am Samstag sind drei unserer Jugendteams in der heimischen Herrmann-Eberhardt Halle in Sontheim im Einsatz.
 
Den Start macht die weibliche C-Jugend um 13:45 Uhr gegen die roten Löwinnen der HSG Bargau-Bettringen.
Im Anschluss um 15:00 Uhr spielen dann die C-Jugend Jungs gegen die JSG Göppingen. Die Gäste stehen aktuell auf dem 3. Platz in der Tabelle.
Den Abschluss macht um 16:15 Uhr die männliche A1-Jugend gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf.
 
Auswärts tritt die zweite Männermannschaft um 16:00 Uhr beim TV Steinheim 3 an.
 
 
Der Sonntag startet schon sehr früh. Um 10:30 Uhr treffen sich die Minis und Strolche der JSG Brenztal zu ihrer Weihnachtsfeier in Sontheim.
 
Um 13:00 Uhr spielt dann die männliche D2-Jugend gegen den Tabellenführer, die JSG Rosenstein.
Um 14:15 Uhr hat die weibliche D-Jugend die Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen zu Gast.
Den Abschluss macht die weibliche B-Jugend um 15:30 Uhr gegen das starke Team aus Heiningen.

Auswärts in Aalen treten unsere beiden FSG Teams an.
Um 13:30 Uhr spielt die Zweite gegen die neu gegründete zweite Mannschaft der Aalener Sportallianz. Mit einem Sieg würde das Team am Gegner vorbeiziehen und einen versöhnlichen Abschluss des Jahres 2019 haben.
Um 15:15 Uhr will dann die FSG 1 ihre gute Ausgangslage in der Tabelle weiterhin behalten und gegen Aalen den nächsten Sieg einfahren. Die Gegnerinnen konnten bisher erst zwei Spiele gewinnen und wollen der FSG das Leben sicherlich schwer machen.
 
Wir freuen uns auf spannende Spiele und freuen uns über zahlreiche Zuschauer!

 

 
223 Sportabzeichen im Jahr 2019
Leichtathletik
Geschrieben von: SpAz-Team   

Heuer haben wir das Rekordergebnis vom Vorjahr (252) zwar nicht erreicht, aber mit 223 Teilnehmern sind wir wohl wieder der Verein mit den meisten Absolventen im Sportkreis Heidenheim.

Besonders erwähnen möchte ich die Sportler mit Wiederholungen in 5er-Schritten, die hierfür die begehrte Bicolor-Ehrennadel erhalten. Dies sind:

Reto Haas (10), Tobias Kuge (10), Karin Moller (15), Günter Weber (25) und Hans Mäding (35).

Nicht vergessen darf ich unsere Rekordteilnehmerin Uta Mühlberger, die das Sportabzeichen zum 56. Mal absolvierte (wow).

Ganz arg freut es mich, die Familien (mindestens 3 Teilnehmer über mindestens 2 Generationen) Baur, Jäger, Mälmann, Mühlberger, Reisinger und Viktor zu erwähnen, die hierfür die FAMILIENURKUNDE des DOSB erhalten.

Zum Verleihung des Sportabzeichens am 18.11.2019 in unserer TSG Halle durfte ich unseren Vorstand Stefan Briel, den Präsidenten des Sportkreises Heidenheim Klaus-Dieter Marx, den Referenten Sportabzeichen des Sportkreises Heidenheim Manfred Albrecht und Fabian Clement von der Kreisparkasse Heidenheim begrüßen.

Erwähnen möchte ich, dass die Kreissparkasse die Sportabzeichen-Gebühren aller Kinder und Jugendlichen übernimmt. Danke.

Auf ein Neues im Jahr 2020. Ich werde berichten, was es neues gibt.

Es grüßt Manne mit seinem SpAz-Prüferteam

Auf Bild 2 die Jubilare. Von links: Sonja Viktor (Prüferin), Günter Weber (25x), Mathias Günzler (15x), Karin Moller (15x), Manfred John (Prüfer)

Weiterlesen...
Absolventen der Firma Bosch Siemens
Weiterlesen...
Jubilare

 
Nikolauslauf in Schnaitheim, Samstag 07.12.2019
Leichtathletik
Geschrieben von: Leichtathletik Redaktion   

Weiterlesen...
Danke Matthias
Trotz widriger Witterung mit Regen und Matsch machten sich 24 tapfere Läuferinnen und Läufer am Samstag Nachmittag auf den Weg zum Nikolauslauf nach Schnaitheim.

Noch bemerkenswerter – und das sei an dieser Stelle auch einmal erwähnt –nicht nur die Sportler, auch einige Eltern, Partner und einmal mehr Matthias Willer waren vor Ort. Als erster ist Matthias da, holt für alle die Startnummern ab, versorgt uns mit Sicherheitsnadeln, macht mit den Schülern das Aufwärmprogramm, feuert an, macht natürlich unglaublich viele Fotos, macht Fahrdienst und so vieles mehr. DANKE!

Auch sportlich war es überaus erfolgreich, welche Leistung soll da besonders erwähnt werden? Philip, dem es gelang, die schnellste Frau hinter sich zu lassen? Apropos schnellste Frau, das war Sina, die einmal mehr ihre tolle Form als Gesamtsiegerin dokumentierte. Auch Sascha, auf der 10 km Strecke auf Platz 2 aller Männer. Oder Steffi, beim Frühlingslauf noch verletzt, lies mit ihrer Zeit von 42:10 einmal mehr aufhorchen. Fadal erreichte ebenfalls den Gesamtsieg auf der 5 Km Strecke! Oder die Siege in der AK von Leonard Werner oder Linus Benz?

24 Läuferinnen und Läufer – 24 tolle Erfolge. Herzlichen Glückwunsch!!!

Hier alle Ergebnisse im Überblick:

 
Turn-Show 2020 der TSG Giengen Turnabteilung
Turnen
Geschrieben von: Christine L.   

Weiterlesen...
Turn-Show
Am Sonntag den 19.01.2020 lädt die Turnabteilung zu ihrer diesjährigen Turn-Show in die Schwagehalle in Giengen ein. In einen unterhaltsamen Nachmittag können Sie ab 13:30 Uhr mit Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien starten. Um 14:30 Uhr beginnt die große Show unter dem Motto „Zeitreise“. Ein farbenfrohes und vielfältiges Programm präsentieren die Gruppen Mädchenturnen, Jazz Dance, Wettkampfturnen, Vorschulturnen, Rhythmische Sportgymnastik und Eltern-Kind-Turnen. Lassen Sie sich diese besondere Show nicht entgehen, wir freuen uns auf Sie!

 
Sportlerehrung 2019
Aktuelles
Geschrieben von: L. Bauer   

Weiterlesen...
Sportlerehrung 2019 Klein
Die TSG Sportlerehrung wurde dieses Jahr bei einem gemütlichen Weißwurstfrühstück im Vereinsheim durchgeführt. Die TSG Giengen konnte dieses Jahr 44 ihrer Mitglieder für ihre hervorragenden, sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr bzw. Saison ehren.

Die Sportlerehrung in Bronze erhielten:

Hans Mäding (Sportabzeichen), Günter Weber (Sportabzeichen), Charlotte Beermünder (Leichtathletik), Ciara Elsholtz (Leichtathletik), Laura Rembold (Leichtathletik), Sven Väth (Taekwondo), Stephan Appel (Tennis), Lukas Danzer (Tennis), Bernd Fähnle (Tennis), Neo Fähnle (Tennis), Ralf Gauß (Tennis), Lukas Kolb (Tennis), Tanja Kolb (Tennis), Stephan Kolb (Tennis), Thomas Maier (Tennis), Philipp Nuiding (Tennis), Martin Rösle (Tennis), Pascal Schiele (Tennis), Bert Schlenga (Tennis), David Schlenga (Tennis), Alexander Schlotz (Tennis), Julian Schlotz (Tennis), Robin Schlotz (Tennis), Julius Schmid (Tennis), Sven Szaszur (Tennis)

Die Sportlerehrung in Silber erhielten:

Karin Elsholtz (Leichtathletik), Ute Fetzer (Leichtathletik), Reto Haas (Leichtathletik), Manfred John (Leichtathletik), Lucas Kluge (Leichtathletik), Annika Renner (Leichtathletik), Regina Rettenberger (Leichtathletik), Sonja Viktor (Leichtathletik), Sarah Werner (Leichtathletik), Matthias Willer (Leichtathletik), Helmut Borchert (Taekwondo), Markus Drost (Taekwondo), Thomas Jäger (Taekwondo), Masoud Kadivar (Taekwondo), Helmut Scherer (Taekwondo)

Die Sportlerehrung in Gold erhielten:

Gaby Häußler (Schwimmen), Corinna Maier (Schwimmen), Martina Nowacki (Schwimmen), Helga Reiser (Schwimmen)

 
wJA – 07.12.2019: Derbysieg beschert die Herbstmeisterschaft
Handball
Geschrieben von: TS   
Weiterlesen...
wJA
TV Steinheim - JSG Brenztal   9:45 (5:21)
 
Gegen das Tabellenschlusslicht aus Steinheim erspielten sich die Mädels der JSG einen ungefährdeten Auswärtssieg. Die Vorgaben in der Abwehr wurden konsequent umgesetzt und so konnte gegen die Gastgeberinnen einiges ausprobiert werden.
Aktuell stellt man den besten Angriff der Liga mit durchschnittlich 32 Toren pro Spiel bei 18 Gegentoren. Daran gilt es in der Vorbereitung zur Rückrunde anzuknüpfen um die gute Ausgangslage an der Tabellenspitze zu verteidigen.
 
Deutscher Vizemeister im Technikbereich
Taekwondo
Geschrieben von: Taekwondo Redaktionsteam   

Weiterlesen...
Deutscher Vizemeister Alexander Schneider
Nachdem Alexander Schneider erst Anfang des Jahres in den Landeskader der Baden-Württembergischen-Taekwondo Union aufgenommen wurde qualifizierte er sich bereits mit einem zweiten Platz beim Bundesranglistenturnier in Bingen für die Teilnahme an der Deutschen Poomsae Meisterschaft. Als Starter bei den Deutschen Meisterschaften in Gehrden (bei Hannover) war Alexander einmal mehr besonders erfolgreich. Bei dieser Großveranstaltung erkämpfte er sich einen hervorragenden 2. Platz und musste sich lediglich dem amtierenden Weltmeister im Para-Bereich, Christopher Frömmingen geschlagen geben. Damit hat die Abteilung Taekwondo erstmals eine deutschen Vizemeister im Para-Bereich in ihren Reihen. Wir gratulieren ihm herzlichen zu diesem tollen Erfolg.

 
mJA 2 – 01.12.2019: Schwache Leistung vor der Winterpause
Handball
Geschrieben von: YO   
Weiterlesen...
mJA 2
Aalener Sportallianz – JSG Brenztal 2  43:18 (22:9)
 
Auch das letzte Spiel vor der Winterpause konnte die männliche A2 Jugend nicht gewinnen. Am Sonntag war man zum Auswärtsspiel bei der Aalener Sportallianz in der Talsporthalle zu Gast.
Von Beginn an zeigte die JSG eine schwache Abwehrleistung, vor allem im Innenblock passten die Absprachen sowie Übergaben nicht. Obendrauf kamen noch die stark aufspielenden Gastgeber aus Aalen, denen in der ersten Halbzeit fast alles gelang. Schlecht gespielte Angriffe, kaum Ideen und das Fehlen guter Wurfmöglichkeiten trugen ebenfalls zum deutlichen Halbzeitergebnis von 22:9 bei.
 
Männer 1 – 30.11.2019: TSG mit deutlichem Sieg im Spitzenspiel
Handball
Geschrieben von: JR   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – SG Hofen/Hüttlingen 3   35:25 (13:13)
 
Nach zuletzt zahlreichen Siegen, vor allem gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel, war am Samstag der direkte Konkurrent SG Hofen/Hüttlingen 3 zu Gast. Mit lediglich zwei Minuspunkten waren die Gäste tabellentechnisch durchaus ebenbürtig. Dieses Spiel war somit ein Weichensteller für den weiteren Weg in der Saison.
Von Beginn an schenkten sich die beiden Mannschaften gar nichts. Dennoch erwischte Hofen/Hüttlingen den besseren Start. Sie profitierten dabei vor allem von den zahlreichen vergebenen Chancen der Gastgeber. Die Gäste führten so bereits in der siebten Minute mit 4:2. Doch trotz der schwachen Chancenverwertung stand die Giengener Abwehr äußerst gut und ließ in den folgenden acht Minuten kein einziges Gegentor zu. So konnte in der 15 Minute der Führungstreffer zum 5:4 erzielt werden. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gab jedoch keine Mannschaft nach. Somit war es bis zur Halbzeit noch immer ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit einem Zwischenstand von 13:13 ging es in die Pause.
 
FSG 1 – 30.11.2019: FSG Damen gewinnen ihr letztes Heimspiel 2019
Handball
Geschrieben von: SW   
Weiterlesen...
FSG 1
FSG Giengen-Brenz – HSG Wagen/Börtlingen   27:17 (15:8)
 
Am vergangenen Samstag konnte die FSG Giengen-Brenz den 4. Sieg im 5. Spiel einfahren.
Gegen die HSG Wangen/Börtlingen lieferten sich die FGS Damen seit ihrer Gründung jede Saison spannende Duelle.
Dieses Jahr wollten die Damen von Coach Kirsten Heißwolf und Janina Hautmann das Spiel von Beginn an deutlich gestalten. In der 3. Minute war man schon 2:0 vorne. Durch Fehlwürfe und zu hastige Abschlüsse dauerte es aber bis zur 8. Minute bis der Ball das 3. mal im Tor landete. Doch dann war der Knoten geplatzt und die FSG setzte sich von einem 8:3 über 12:6 bis zum Halbzeitstand 15:8 von der HSG Wangen/Börtlingen ab.
Im zweiten Durchgang der Partie spiele die FSG genauso weiter und konnte den Abstand aufrecht erhalten. Am Ende ging das Spiel mit 27:17 an die FSG Giengen-Brenz.
 
FSG 1 – 23.11.2019: Wichtiger Sieg in Heiningen
Handball
Geschrieben von: HM   
Weiterlesen...
FSG 1
TSV Heiningen – FSG Giengen-Brenz  23:28 (14:15)
 
Am vergangenen Samstag waren die Damen der FSG Giengen-Brenz zu Gast bei der TSV Heiningen2. In den letzten Jahren konnte in Heiningen kein Sieg geholt werden. Daher war die Motivation demnach hoch, diesen Bann endlich zu brechen.
Das Spiel war von Anfang an auf Augenhöhe. Durch Tempospiel konnten sich die Damen der FSG im Angriff durchsetzen, wobei der Ball jedoch oftmals nicht den Weg ins Tor fand. Bis zu Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaft absetzten und man wechselte bei einem Spielstand von 14:15 die Seiten.
 
wJC – 24.11.2019: Niederlage gegen den Tabellenführer
Handball
Geschrieben von: SW   
Weiterlesen...
wJC
JSG Brenztal – TG Geislingen  19:33 (8:14)
 
Am vergangenen Sonntag gastierte der Tabellenführer der weiblichen C Jugend die TG Geislingen in der Schwagehalle in Giengen. Die Mädels der JSG waren also vorgewarnt das es wieder ein sehr schweres Spiel werden wird. Innerhalb von 5 Minuten setzte sich der Gast standesgemäß direkt mit 4:0 ab. In den nächsten Minuten gelang es den JSG Mädels aber besser ins Spiel zu finden. Auch sie konnten nun immer öfters sehenswerte Tore erzielen. Mit einem Halbzeitstand von 8:14 wurden die Seiten gewechselt.
 
Männer 1 – 23.11.2019: Überzeugender Sieg
Handball
Geschrieben von: FG   
Weiterlesen...
Männer 1
TSG Giengen – TV Treffelhausen 2   42:24 (20:11)
 
Am vergangenen Samstagabend war der Tabellenletzte Treffelhausen 2 zu Gast in der Schwagehalle. Für die Männer der TSG war jedoch trotz der eindeutigen Tabellensituation klar, dass man hochkonzentriert und motiviert in das Spiel gehen musste um die zwei Punkte in Giengen zu behalten, da der Gegner schon einigen anderen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel alles abverlangt hatte.
Die TSG kam sehr gut ins Spiel. Die Abwehr – samt Torhüter – war von Beginn an hellwach und ließ kaum etwas zu. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden auch direkt zu schnellen Toren aus der ersten und zweiten Welle genutzt.
Auch im Positionsangriff erspielte man sich ein ums andere Mal gute Chancen, welche entweder direkt oder auch im Nachwurf genutzt wurden. Somit stand es nach 10 Minuten schon 8:2 für die TSG, woraufhin die Gäste ihre erste Auszeit nahmen. Doch auch diese konnte die TSG-Männer nicht verunsichern. Man spielte konzentriert weiter und ging mit einer 20:11 Führung in die Halbzeit.
 
wJA – 23.11.2019: Siegesserie hält weiter an
Handball
Geschrieben von: TS   
Weiterlesen...
wJA
JSG Brenztal – TSG Eislingen  26:21 (11:8)
 
Nach dem deutlichen Auswärtssieg gegen die SG Kuchen-Gingen am vergangenen Sonntag stand das vorerst letzte Heimspiel der Hinrunde der weiblichen A-Jugend an. Mit der TSG Eislingen gastierte eine Mannschaft, die bis dato erst 2 Niederlagen zu verkraften hatte. Die Vorzeichen standen auch vor diesem Spiel nicht gut. Es mussten 4 Spielerinnen verletzungs- bzw. krankheitsbedingt ersetzt werden. Glücklicherweise konnte man auf 2 Spielerinnen der B-Jugend zurückgreifen.
Das Spiel startete mit einem vorsichtigen Abtasten beider Mannschaften. Erst nach 10 gespielten Minuten konnte die JSG ihr gefährliches Konterspiel präsentieren. Es konnte ein Vorsprung über 3 Tore erspielt werden. Leider agierte man anschließend in der Abwehr zu nachlässig und gewährte den Gästen zu große Lücken, was die Toptorschützin der Gäste dankend annahm. Eine enge Manndeckung brachte etwas mehr Sicherheit in der Defensive jedoch konnte man sich in der Offensive nicht belohnen. Eine katastrophale Ausbeute an Strafwürfen verhinderte eine höhere Führung. Allein 6 von 7 Strafwürfe wurden das gesamte Spiel über vergeben. Die Seiten wurden bei einem Stand von 11:8 für die JSG Brenztal gewechselt.
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 123

Mit freundlicher Unterstützung von:

Steiff GmbH Giengen Honold AOK
Andys Fahrschule Brenztal Immobilien KfZ Bosch Bikorado Einhorn Energie
Bosch Brauerei Bad Haas Hauff Technik Maler Herrmann Versicherungen Hommel
Schreiner Maier MS Bau Mulfinger Automobile Elektro Mueller Muenchner Hyp
MTZ Giengen Oberhansl Lobinger Hotels TypePrint Digital proraum
RuV Versicherungen Roland Weiss Trisport Volksbank Brenztal Wawrzinek
Weichert Yannis

© Turn- und Sportgemeinde 1861 e.V. Giengen/Brenz